Andere sind Ihm immer / meistens wichtiger !

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurig ! 27.09.08 - 12:22 Uhr

Hallo

ich verstehe meinen Mann nicht mehr !
Er fällt mit fast täglich in den Rücken und er sieht es einfach nicht ein , es Interessiert Ihn einfach nicht !
Ich habe mit einer Freundin von mir im Moment keine Kontakt aus vielen Gründen und im Moment möchte ich ehrlich gesagt auch sehr wenig Kontakt . Wir haben uns zwar ausgesprochen aber es ist nicht mehr das , was es mal war . Sie hat 2 Kinder , wie wir auch . Die Grossen ist 7 , die Kleine fast 2 Jahre alt . Meine sind 6 und der Kleine wird 3 Jahre .
Wenn mein Mann die Familie durch Zufall trifft , kommt es sehr oft vor das er die Grosse von Ihr mal mit in die Stadt nimmt oder auf ein Fest, zum Essen , Spazieren gehen und und und . Ich kenne meine " Freundin " für sie ist das Kind mehr oder weniger nur eine Last , sie ist froh wenn sie das Kind mal ein paar Stunden hat und mein Mann dient dann in Ihren Augen als billigen / kostenlosen Babysitter . Ich hab Ihm schon einmal gesagt das ich das nicht möchte das er sich so ausnutzen lässt , er meinte Ja ok er hats verstanden . Aber leider hat er es nicht verstanden ! Gestern waren wir mit den Kindern beim Tennis und ich bin mit dem Kleinen schon etwas früher heim und die Zeit nutzte er mal wieder das er ausgemacht hat das er von meiner " Freundin " die Grosse heute den ganzen Tag nimmt . Er hat mir nichts davon gesagt , auch nicht heute morgen . Auf einmal kam er dann mit 3 Kindern hier an und als die Kinder im Garten waren habe ich erst mal einen Aufstand gestartet das er garnichts verstehen würde , er fällt mir Tag für Tag in den Rücken und das kotzt mich einfach an . Es ging schon so weit das er unserem Grossen eingetrichter hat das er mir nichts sagen soll das das andere Kind den ganzen Tag mit unterwegs war . Das finde ich total dreist und einfach nur unfair weil er meine Einstellung einfach nicht akzeptiert . Vorhin wollten wir zusammen einkaufen gehen , tja ich konnte nicht mit gehn denn es war ja kein Platz mehr im Auto , es war Ihm wichtiger das er das andere Kind dabei hat . Ich hab also meinen Kleinen geschnappt und bin wieder rein . Er hat auch schon ein paar mal auf meinem Handy angerufen und auf Festnetz aber ich bin nicht hin , ich bin jetzt einfach mal Stur . Es nervt mich einfach das Ihm andere Leute immer wichtiger sind wie die eigene Familie und das habe ich Ihm auch gesagt aber wie immer , es Interessiert ihn nicht . Ich bin so wütend auf Ihn ... er versteht mich nicht !!!!

Das musste ich jetzt mal los werden , sonst wäre ich warscheinlich geplatzt !

traurig

Beitrag von sandycheecks 27.09.08 - 12:44 Uhr

Hallo!

Ich kann deine Reaktion leider nicht ganz nachvollziehen. Denn immerhin geht es um ein Kind von 7 Jahren, das nach deiner Aussage der eigenen Mutter eher ein Klotz am Bein ist.

Vielleicht tut das Kind deinem Mann einfach nur leid. Möglicherweise hat es Vertrauen zu deinem Mann aufgebaut und kann bei ihm auch mal seinen Frust ablassen.
Es kann auch sein das er das positive sieht, so das euer großer jemanden zum Spielen hat.
Oder er kann schlecht Nein sagen.

Hast du denn mal deinen Mann nach seinen Gründen gefragt, wieso er so handelt?

-Es ging schon so weit das er unserem Grossen eingetrichter hat das er mir nichts sagen soll das das andere Kind den ganzen Tag mit unterwegs war .-
Na das zeigt doch schon das er deine Reaktion kennt, aber keine Lust auf Diskussionen hat.
Frage ihn doch mal nach seiner Meinung und seinen Gründen. Vielleicht bist du das ganze ein wenig falsch angegangen.
Und wenn er dir Gründe nennt, dann sei DU so fair und akzeptiere sein verhalten.

Sieh doch mal das Positive. Das Auto war voll, so blieb dir der Stress und die Hektik des Einkaufens, und das auch noch Samstags mit Kindern, erspart.
Setz dich hin, trink dir einen Kaffee und genieße die "Ruhe".

Du schreibst hier von einem Kind, das meiner Meinung nach überhaupt nichts dafür kann.

lg

Beitrag von xyw 27.09.08 - 12:53 Uhr

Will dir nicht zu nahe treten.
also ich weiss ja nicht, aber ist es vielleicht sein Kind?
Warum opfert er sich denn so auf ?

#schock

Beitrag von traurig ! 27.09.08 - 12:58 Uhr

So ein Quatsch !

nein es ist nicht sein Kind !

Beitrag von xyw 27.09.08 - 13:34 Uhr

ich habe auch schon Pferde kotzen sehen.

Aber gut, wenn du meinst.

Beitrag von simonemz 27.09.08 - 13:54 Uhr

Das gleiche habe ich mir auch gedacht, denn ich persönlich kenne keinen Mann, der ein anderes(fremdes) Kind vor die eigene Frau stellt...Verstehst du was ich meine?

Sie kann nicht mit zum einkaufen, weil das andere Kind dabei ist.
Er verheimlicht jeden Kontakt zu diesem Kind, weil seine Frau dann sauer wäre..

Mir kommt das mehr als nur komisch vor.

LG, Simone

Beitrag von greeneyes22 27.09.08 - 14:04 Uhr

Öhm,

also auch mein erster Gedanke war, das es evtl. sein Kind sein könnte? Ich kenne so so so viele Familien,aber sowas hab ich auch noch nie mitbekommen. Eher würde eine Frau ein Kind mit nehmen, aber ein Mann.
Das ist eher selten.

Vielleicht hast du aber einen ganz lieben Mann zu Hause,
der gern auf Kinder aufpasst?

Allerdings dich dafür hinten anstehen zu lassen,
würde auch mir Bedenken geben.

Viel Glück und rede mit ihm. #klee

Lg

Beitrag von portnoy 27.09.08 - 14:41 Uhr

ist es sein eigenes kind?
ist er pädophil veranlagt?
oder will er der mutter des kindes gefallen?

jedenfalls benimmt er sich ungewöhnlich. alles sehr seltsam.

ich kenne einen fall, wo der ehemann seine ehefrau und deren freundin zur gleichen zeit geschwängert hat. die kinder, beides mädchen, besuchten sogar die gleiche schulklasse.