Baby würgt und verschluckt sich im Schlaf (REM-Phase)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von feruna 27.09.08 - 12:29 Uhr

So. Nach ständigem Rum-Googlen bei irgendwelchen Fragen und Antworten aus -irgendwelchen- Foren, die dann doch nicht DIE Antwort bieten, die ich benötige, habe ich mir gedacht doch einfach mal selber die Zeit zu nehmen und zu fragen! Höhö! Gar nich' so dumm, eh!? :D

Soviel Zeit hab ich ja aber gar nicht, deswegen sollte ich mich zügeln, schon in der Einleitung wieder roman-artige Stimmung zu verbreiten und komm mal aufn Punkt:

Mein Sohnemann wird am Montag zwei Monate, am Dienstag also Neun Wochen alt. Da er seeeeeehr unruhig ist, habe ich ihn tagsüber eigentlich fast ausschließlich im Tuch. Und da das schlafende Ablegen momentan auch nicht mehr so prächtig funktioniert, kann ich ihn durch all seine Schlafphasen immer aufmerksam begleiten- Mir fällt auf, dass er nach etwa 3/4 Stunde Tiefschlaf in die REM-Phase übergeht und in dieser dann eigentlich permanent aufwacht, weil er nach unzähligem Gesichtverziehen, Wimmern und Augenzucken wie ein Blöder anfängt, sich zu verschlucken, keine Luft mehr bekommt und sowas von dermaßen würgt, dass seine Augen aufeinmal blitzartig offenstehen und er lauthals anfängt zu schreien! Manchmal kommt auch noch ein Schwall Milch mit raus, obwohl das Stillen dann schon über ne Stunde her ist. (Wenn er nicht im Tuch ist, schnellen seine Arme dazu noch in die Höh', dass er danach sowieso hellwach ist!- Der Grund warum ich ihn meistens auf dem Bauch schlafen lassen -MUSS/WILL-. :( )
Wenn er aber merkt, dass er noch im Tuch an Mamas Brust hängt, beruhigt er sich eigentlich relativ schnell wieder und schläft dann unter Umständen wieder ein.
Der KiÄrztin hab ichs versucht zu schildern- aber bevor ich zu Ende erzählt hab, durfte ich mir erstmal anhören, dass das völlig normal ist und ich mein Kind bitteschön auf den Rücken zu legen hab... Jawoll!
Ans Ablegen is dann immer erstmal nicht wieder zu denken, was mich, so gern ich ihn auch trage, vor allem DANN NERVT, wenn ich schon mit meinem Kind zusammen auf der Schüssel sitzen muss. #cool Hmn.

So.Naja- aufmerksame Leser haben hier vielleicht sogar mehrere -ungefragte- Fragen entdecken und herauslesen köönen. Die Zeit hab ich mir jetzt einfach mal genommen, etwas ausführlicher in so ein Forum zu schreiben.
(Zumal es den Klein-ERik auch stört, wenn ich mich mit ihm und dem Tuch an die Tastatur setze- da wird er auch oft wach bei ?! ) Es wird aber nicht mein letzter Beitrag sein.
Glaub ich. Rhm. Is ja auch irgendwie momentan erstmal so'n Draht zur Welt außerhalb seiner zwei Zimmer Wohnung mit Bad und dem Edeka um die Ecke... Hmpf!
Ähmmm.. Ja. Oh Mann. Ich...äh.. Freu mich erstmal über Antworten! Höhää! >:] #kratz #hicks

Beitrag von feruna 27.09.08 - 13:56 Uhr

Also die Frage dabei ist natürlich, ob das wirklich -normal- ist und ob es hier jemanden gibt, der Gleiches beobachten konnte oder...oder..oder.. #bla

Beitrag von brienchen712 28.09.08 - 14:52 Uhr

Hallo feruna,

das mit dem verschlucken im schlaf kenn ich auch von meiner maus! habe am anfang auch angst gehabt davor aber meine kleine kommt damit ganz gut klar. und das mit dem spucken ist wirklich vollkommen normal. auch wenn die letzte mahlzeit schon stunden her ist! mein neffe hatte das und meine kleine hat es gerade! meine schwestr und ich haben uns mit unseren kinderärzten darüber unterhalten und beide meinten es wäre vollkommen normal. das wird aber irgendwann immer weniger und hört irgendwann ganz auf.
also ich würde auf deine kinderärztin hören und den kleinen nicht auf den bauch schlafen lassen.

Beitrag von feruna 29.09.08 - 10:01 Uhr

Schön, dass doch noch wer geantwortet hat! :-D
Ja also dann.. man macht sich ja immer viel zu viele Sorgen.. Aber dann bin ich ja beruhigt. Ist nur blöd, dass er davon immer wach wird.. Und das "Auf dem Rücken schlafen" übe ich ja tagsüber auch ständig mit ihm.. (Seitenlage findet er noch blöder glaube ich), allerdings ist er dann nach ner halben Stunde immer wieder wach- aber noch müde und schläft im Tragetuch dann sofort wieder ein. Mir ist auch nicht sonderlich wohl bei dem Gedanken, ihn auf dem Bauch schlafen zu lassen.. So langsam wird er aber auch ruhiger mit den Armen, mal sehen. Hmn. #danke