2. Kind - ja oder nein?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von annie85 27.09.08 - 13:02 Uhr

Hallo,

ich hoffe ich bin nicht all zu falsch hier ;o)

Also, ich fang mal an... Eigentlich soll ich vom Amt aus ne Maßnahme kriegen, wodurch mir eine Umschulung gesucht werden soll. Aber ich habe schon den Wunsch, dass es bald ein Geschwisterchen für unsere Maus (17Monate) geben soll. Mein Mann meinte vorhin zu mir, ich sollte doch aufhören die Pille zu nehmen und wir versuchen es einfach... Bei unserer Maus hat es ja immerhin auch 1Jahr gedauert, bis sie unterwegs war (und da war ich auch grad in so einer Maßnahme und hätte keine Umschulung bekommen). Daher bin ich stark am überlegen...
Geht es vielleicht grad jemanden ähnlich?! Was würdet ihr an meiner Stelle machen???

LG annie85, die grad am grübeln ist...

Beitrag von suncreme 27.09.08 - 13:08 Uhr

hey,
du bist grad mal 22 JAHRE alt..
mach doch deine umschulung erst..
und dann dein 2.kind..#augen
wenn du eh so lange brauchst bist du erneut ss bist(wobei es bei jeder ss anders verlaufen kann)
kinder in die welt setzten kann mann immer..
mach erstmal was,erreich mal was in deinem leben..

last but not least:du musst es im grunde genommen selber entscheiden..
was dein herz sagt..hör auf dein herz und auch auf dein verstand

lg sun

Beitrag von annie85 27.09.08 - 13:11 Uhr

ja, ich weiß es ist meine entscheidung...

bloß man weiß ja auch nie, ob man wirklich ne umschulung etc. bekommt, ich habe ne abgeschlossene ausbildung und darf z.b. nicht mehr in dem beruf arbeiten...

naja, da muss man wohl weiter überlegen...

lg

Beitrag von jumper 27.09.08 - 13:34 Uhr

Wie wärs dann mit ner 2. Ausbildung?

Beitrag von michi0512 27.09.08 - 13:13 Uhr

ich würde erstmal die maßnahme machen - ganz klar.

ich möchte dir wirklich nciht zu nahe treten oder dir etwas unterstellen, aber dein posting macht eigentlich eher den eindruck, du hättest keine lust.

wir lange soll die maßnahme dauern? die kann man auch schwanger durchziehen.

glg

Beitrag von annie85 27.09.08 - 13:15 Uhr

das ist nicht wahr, bloß in der richtung wo ich ne maßnahme bekommen soll, ich es absolut schon überfüllt...
die maßnahme würde 3monate gehen und die umschulung dann 2jahre.
wenn ich keine lust hätte, dann hätte ich mich nicht um einen krippenplatz für meine tochter gekümmert und hätte evtl. schon ein weiteres kind...

lg

Beitrag von jumper 27.09.08 - 13:33 Uhr

Du kommst jetzt schon kaum auf die beine und willst dann nochmal zeit verschwenden? je länger du aus dem Job (hast du überhaupt gearbeitet?) raus bist desto schwieriger wird es.

Auch wenn dein Mann so gut verdient dass ihr finanziell für ein 2. Kind abgesichert seit, ich würde es icht tun. Es ist mit 1 Kind schon schwer was zu finden, erst Recht jung. Dann mit 2 und ohne was in der Hand?

Nein.

Beitrag von deta 27.09.08 - 15:17 Uhr

Hallo,
hm, ich bin wohl die einzige, die es andersrum sinnvoller findet.
Wenn, dann würde ich erst ein zweites Kind bekommen und danach dann beruflich vorankommen.
Ich sehe jetzt nicht den Sinnn, erst eine Umschulung o.ä. zu machen und dann wieder wegen eines weiteren Kindes gleich auszusetzen. Das bringt m.E. gar nichts, da kann man die ganze Fortbildung sein lassen. Man wäre doch sofort wieder ganz aus der Materie raus. Und nach der Babypause bekommst Du dann so ohne Berufserfahrung ganz sicher nichts mehr.
LG
deta