brauche eure hilfe - nächtliche fütterung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von huepferle80 27.09.08 - 13:13 Uhr

Hallo,

ich muss nachts meinen zwerg noch immer füttern - was kann ich tun ?

hier mal meinen bzw. juniors essensplan:

8 Uhr - 100 ml pre (mehr futtert der kleine dann nicht)
10 uhr - milchbrei mit apfel aus 110 ml pre
12:30 uhr - Mittag 210 gr. karotte-reis-fleisch
16:00 Uhr - milchbrei mit birne oder apfel aus 200 ml pre
ca. 20 uhr - 240 ml pr
24 uhr - 240 ml pre
4 uhr - 210-240 ml pre

versuche seit monaten die 4 uhr mahlzeit weg zu bekommen.
hab erst gedacht, er hätte nur durst - also hab ich wasser gegeben.... das hat nur 30 min. verzögerung verursacht...

dann hab ich es mit weniger nahrung pro woche versucht ... dann kommt er eben früher und somit 2x in der nacht....
bringt mich auch nicht weiter oder ??

ist das essverhalten denn normal ??

grüße

Beitrag von kyrilla 27.09.08 - 13:21 Uhr

Laut VK ist Dein Kind 7 Monate alt!?

Natürlich ist sein Essverhalten normal!

LG
Kyrilla

Beitrag von huepferle80 27.09.08 - 13:29 Uhr

Hi,

ja mein sohn ist 7 monate alt.
ist das nicht ziemlich viel ?

und nachts sollte er auch durchschlafen - sagte man mir in der krabbelgruppe. ich schaffe das aber nicht..

grüße

Beitrag von kyrilla 27.09.08 - 13:36 Uhr

Lass Dich nicht verrückt machen von der Babyolympiade!

Das Durchschlafen hängt an der Individualität des Kindes und hat nichts mit Erziehung zu tun (weil Du sagst, DU schaffst es nicht dass er durchschläft).
Mein erster Sohn schlief auch Lehrbuchmäßig mit 6 Monaten 12 Stunden am Stück (von einem auf den anderen Tag, gänzlich ohne mein Zutun), mein zweiter schafft jetzt an guten Tagen 10 Stunden, er ist fast 16 Monate alt.

Ich bin 28 und schlafe auch nicht immer durch, manchmal gehe ich sogar zum Kühlschrank und esse einen Schokoladenpudding.

Wenn Du etwas lesen magst, empfehle ich Dir "Schlafen und Wachen" von W. Sears und "In Liebe Wachsen" von Dr. Gonzales.

LG
Kyrilla

Beitrag von maschm2579 27.09.08 - 14:23 Uhr

Laut meines Kinderärztes ist eines Flasche zwischen 22 - 06.00 Uhr akzeptabel. Er hält nix davon weil es zur Gewohnheit wird.
Meine Maus ist 6,5 Monate und hat heute Nacht auch 2x getrunken.

Von den Mengen die dein Kleiner zu sich nimmt, würde ich persönlich eine 1er Nahrung geben.

Hannah ißt so
01.30 Uhr 130 ml 1er Milch
05.30 Uhr 70 ml 1er Milch
09.00 Uhr 110 ml 1er Milch
13.00 Uhr ein Glas 190 Gramm
16.00 Uhr ein Obstglas oder 100 ml Milch
20.00 Uhr 150 ml 1er Milch

Sie wird am 12.10 sieben Monate

Vielleicht solltest Du es propieren und evlt wird er mehr satt.
Ich weiß wie man sich fühlt wenn man ständig Nachts aufstehen muß.

lg Maren