Wieviel kostet ICSI?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von stefanie_marina 27.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo an alle. Im Januar werden wir vorraussichtlich mit einer ICSI anfangen. Mich würde es mal interssieren wieviel ihr mit Medis und allesm so bezahlen musstet, damit ich mich drauf einstellen kann. Vielen Dank.

lg

Beitrag von chez11 27.09.08 - 13:22 Uhr

huhu

ich glaube alles in allem waren es so 2000 euro ohne kryokonservierung, die kostet dann nochmal 600 Euro, leider hatten wir keine eisbären#schmoll

lg;-)

Beitrag von stefanie_marina 27.09.08 - 14:48 Uhr

Dankeschön. Hat es denn geklappt?

vg

Beitrag von jo-hanna- 27.09.08 - 13:25 Uhr

ICh glaube das ist super schwer zu sagen...
Da ich leider super viel Gonal spritzen musste ( und die echt teuer sind ) sind wir jetzt schon ( ich hoffe es kommt nicht mehr viel mehr ) bei 2600€...
Für die Kryo kämen dann natürlich noch ca. 500€ dazu....

LG

Beitrag von stefanie_marina 27.09.08 - 14:47 Uhr

Danke für deine Antwort. 2600€? Das ist ja mal echt übel. Hast du Medis im Ausland geholt?

vg

Beitrag von zerrena 27.09.08 - 13:59 Uhr

WOW ist das in Deutschland teuer!!!!! #schock WOW!!!

In Österreich zahlt man für eine IVF ca. 1000 Euro, für eine ICSI 1100 #kratz

2000-2500 ist echt ein Hammer!!!#schock

Beitrag von sommerrain 27.09.08 - 14:35 Uhr

Ich würde mit min. 2000 Euro rechnen. Dann kommt es natürlich auch noch darauf an, ob Ihr irgendwelche Zusatzleistungen möchtet wie Akupunktur oder Assistent Hatching. Kryo ist dann auch nochmals zusätzlich, wenn was zum einfrieren da ist.

Es kann aber schon sein, das es won KIWU Zentrum zu Kiwuzentrum unterschiedlich ist.

Die Icsi mit Medis und Narkose hat uns 2000 gekostet. Hinzu kam dann Kryo und Assistent Hatschin und Akupunktur nochmals ca. 1000 Euro.

Ich finde es auch gemein, das die Kassen das nicht mehr zahlen dürfen. Bei den Privaten wird es weiterhin übernommen. Man kann nur beim Finanzamt die Kosten geltend machen und hoffen, das man etwas zurückbekommt. Also immer alle Rechnungen aufheben.

LG Rhea

Beitrag von stefanie_marina 27.09.08 - 14:45 Uhr

Danke für deine Antwort. 2000€ ist wirklich heftig. #schwitz Für was ist denn die Akupunktur gut? Kryo sind wir noch am überlegen. Hat es denn bei euch geklappt?

vg

Beitrag von sommerrain 27.09.08 - 18:12 Uhr

Akupunktur wird bei uns vor und nach dem Transfer angeboten. Davor um die Gebärmutter zu entspannen und danach um die Durchblutung zu verbessern.

Kryo würde ich machen, da die Kasse ja nur 3 Versuche bezahlt. Durch Kryo sind dann vielleicht keine 3 Versuche nötig.
Eine Freundin ist mit Kryo schwanger geworden. Ich selber habe zwar Kryo durchführen lassen, bin aber noch im 1.Icsi Versuch und hoffe, das wir die Kryos nicht brauchen werden.

LG Rhea

Beitrag von stefanie_marina 28.09.08 - 08:50 Uhr

Dankeschön. Ich denke mal, dass wir auch eine Kryo machen lassen, wenn wir genug #ei haben. Der Aufwand ist nicht so groß wie bei einer ICSI und ein Versuch ist es wohl wert.
Ich drück dir auf jeden Fall die daumen, dass ihr nur die eine ICSI braucht. #klee