**wer hat 2 kiddies hier oder eines ist noch unterwegs?**

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von estrella04 27.09.08 - 13:41 Uhr

huhu...mein sohn ist nun 4,5jahre und wir überlegen zur zeit ob wir evtl. doch noch ein 2.kind bekommen...
wie ist dass bei euch mit dem altersunterschied?
sind sie stolz "grosser"bruder/schwester zu sein?
hab irgendwie ein mulmiges gefühl.
lg sandra

Beitrag von magda6 27.09.08 - 14:06 Uhr

Hallo,

ich denke, das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.
Mir wurde die Zukunft immer schwarz gemalt, als ich zum 3. mal schwanger war, da der Jüngste bis dato ein totales Mamasöhnchen war und nicht ohne mich konnte. Irgendwann sah ich meine Zukunft ebenso. Und wie kam es? Natürlich anders!
Er war und ist der tollste große Bruder, den man sich wünschen kann!
Den Altersunterschied finde ich ok, da gibt es kein Patentrezept. Aber ich denke, in diesem Alter verstehen die Kleinen, was los ist, können der Mama "helfen", wenn das Baby da ist,....
Ich bin jetzt zum 4. mal schwanger und meine drei Söhne freuen sich wie verückt auf ihr Schwesterchen! Erzählen es jetzt schon überall stolz herum. (sie sind dann 9, 6 und 4 Jahre alt)

LG
magda

ps: viel Spaß ;-)

Beitrag von sandramutti 27.09.08 - 14:12 Uhr

hallo!

unsere beiden mädels sind 22 monate auseinander. finds schön, da es nun schon so ist, dass sie miteinander spielen usw. sie sind eher wie freundinnen. nicht wie große schwester, kleine schwester.

ich denke für die mutter ist es sicherlich einfacher je größer der altersunterschied ist. eins der beiden schon selbständiger ist...

viele bekannte haben im abstand von 4 od. 5 jahren kinder. eins geht in den kiga, das andere in die schule. teils gibt es streit, die größeren haben von anfang an geeifert, teils spielen sie schön miteinander, die großen beschäftigen sich toll mit den kleinen.

aber würde nicht allzu lange mehr warten ehrlich gesagt. ich bin mit meiner schwester z.b. 8 jahre auseinander und find den unterschied viel zu groß, wir konnten garnichts miteinander anfangen, als wir noch kinder waren...:-(

glaube viel liegt an den eltern, wie sie das größere behandeln, aufs geschwisterchen vorbereiten...

letztendlich ist es eure entscheidung, aber würde falls noch nachwuchs gewünscht ist, nicht mehr allzu lange warten...und mir auch bewusst sein, dass man einfach nochmal von vorne anfangen muss... also nochmal wickelkind usw., urlaube sind nicht mehr so möglich, als mit einem alleine usw. usw.

lg, sandra (mit laura 02.01.05 und melina 07.11.06)

Beitrag von ichclaudia 27.09.08 - 14:33 Uhr

Die meisten Urlaube sind doch auf 2 Erwachsene und 2 Kinder ausgelegt - wieso soll das nicht mehr so möglich sein ?

LG

Beitrag von twokid83 27.09.08 - 15:24 Uhr

Huhu Sandra,

wir haben 2 Jungs und basteln am 3 Kind.

Die Jungs sind 2,5 Jahre auseinander. Ob Jerry stolz ist, keine Ahnung, finde sie haben ein normales Geschwisterverhältnis zu einander, mit normalen Gezanke und normaler Liebe.
Eifersucht gab es bei uns nie.


Lg Jule

Beitrag von sabine1182 27.09.08 - 16:52 Uhr

hallo
wir sind gerade in der gleichen situation wie du nur das unsere tochter schon fast 6 jahre alt ist. ich hoffe nicht das das zu spät ist und sie trotzdem ne gute bindung zu ihrem geschwisterchen hat.

lg sabine

Beitrag von estrella04 28.09.08 - 12:31 Uhr

huhu....übt ihr denn schon??
neee wenn dann fangen wir bald an zu üben...
überlegen nur ob erst ne größere wohnung gesucht wird...
aber das üben kann ja auch eeewig dauern;-)
lg

Beitrag von pampersbomber-04 27.09.08 - 19:59 Uhr

hallo,
unser zweites ist unterwegs. der altersunterschied ist vier jahre. ich denke das gibt eine gute mischung. unser "GROßER" ist schon ganz stolz.#baby

Beitrag von pieda 27.09.08 - 21:01 Uhr

Hi:-)

Ich find den Altersunterschied ganz gut.

Würde das wenn denn,auch immer wieder so machen.

Aber der Zug ist jetzt bei uns abgefahren,wollen nur 2 Kinder und haben sie ja auch...Jetzt geht es nicht mehr und ich find das gut so.

Lg P.#herzlich

Beitrag von droschel 27.09.08 - 20:48 Uhr

Hallo Sandra

Meine Mädchen sind zwei Jahre auseinander. Für die Große war die Kleine schon immer da. Sie kann sich nicht an eine Zeit ohne ihre kleine Schwester erinnern.. Sie spielen viel miteinander..haben sich gern..allerdings können auch ganz schön die Fetzen fliegen (ist ja bei Mädchen fast überall so :-p ) Für die Beiden war das das Beste, was passieren konnte. Der Altersunterschied ist Klasse (trifft bei uns zu)
Wir wollen noch ein drittes Kind, dies allerdings erst in ein..oder zwei Jahren, wenn die Kleine fünf ist..(wenn man das so planen kann und darf)

Euch alles Gute
Droschel

Beitrag von tekelek 27.09.08 - 20:59 Uhr

Hallo Sandra !
Unsere Beiden haben einen Abstand von knapp 20 Monaten.
Die Anfangszeit fand ich schrecklich, vor allem die ersten 8 Monate, aber seitdem ist alles total super. Sie spielen den ganzen Tag miteinander, haben eine riesen Spaß, natürlich gibt es auch mal Streit, aber sie kleben zu 90% zusammen und können nicht ohne den anderen #freu
Mittlerweile finde ich einen Abstand von ca. 20-30 Monaten perfekt, da dann die Kinder am meisten miteinander anfangen können, danach ist es stressfreier für die Eltern, aber eventuell schwieriger für die Geschwister - muß aber natürlich nicht sein.
Liebe Grüße,

Katrin, die sich jeden Tag freut, wie gut sich ihre Kinder verstehen, mit Emilia-Sofie (3,8 Jahre) und Nevio (2 Jahre), der schon morgens um 6 Uhr zu seiner Schwester kuscheln möchte :-)

Beitrag von angelzoom 28.09.08 - 09:02 Uhr

Also ich habe drei Söhne!

Joshua ist nun fünf, Jonathan drei und Bastian ein 1/2 Jahr.

Joshua ist ein ganz stolzer Grosser Bruder. Bei beiden war er das. Er ist so stolz dass er der älteste ist und dass er sich mit um sie kümmern kann.

Jonathan fand das bei Bastian nicht ganz so lustig;-) Mittlerweile ist es aber okay. Er will immer den Kinderwagen schieben usw.

Es ist okay so.

Joshua und Jonathan sind 22 Monate ausseinander. Das war am Anfang schon Stress! Aber jetzt ist es okay. Die beiden Grossen gehen Vormittags in den Kindergarten und so hab ich dann auch mal Zeit für Bastian ganz alleine. Das ist wichtig und schön.

Ich finde es so wie es bei uns ist, für uns schön und gut so! Möchte es nicht anders haben.

Liebe Grüsse Janette