schleimpropf löst sich!?wie lange noch bis zur geburt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ecrin.nisa 27.09.08 - 14:20 Uhr

hallo mamis,


ich brauche euren rat.

ich glaube bei mir löst sich der schleimpropf (schleim ist durchsichtig vermischt mit etwas frischem blut) ist noch nicht viel kommt hört aber auch nicht auf.

ich hatte di starke senkwehen, die aber dann nachgelassen haben.seit gestern abend habe ich wieder starke senkwehen und seit heute morgen löst sich wie schon gesagt der schleimpropf. ich weis nicht wie lang so was geht bis dann wirkliche wehen kommen(ist meine erste ss #schein )

könnt ihr mir sagen wie lange es bei euch dann noch gedauert hat??? ich möchte nicht zu früh ins krankenhaus.#gruebel

Danke schon mal für eure antworten


lg ecrin #ei 37+5

Beitrag von engelchen1909 27.09.08 - 14:26 Uhr

hi

also ich bin noch nicht so weit wie du aber bei meiner freundin war es so ....die hatte zwei tage so ne blutung und dann ist die fruchtblase geplatzt sie ist aber schon ins kh gefahren zur kontrolle....

gruß nike 35.ssw

Beitrag von suenneli 27.09.08 - 14:29 Uhr

Hallo Ecrin

Wie lange es bei dir dauert, wird dir hier wohl niemand genau sagen können.

Bei den Einen setzen die Wehen dann sehr schnell ein und andere rennen nach dem Abgang des Schleimpfropfs noch tagelang herum.

Eigentlich hast du ja auch noch ein bisschen Zeit bis zum ET.

Aber mach dir keine Sorgen, du verpasst die richtigen Wehen schon nicht!

Wenn du Wehen hast, kannst du dich mal in dei Wanne setzten. Wenn sie regelmässig, häufiger und stärker werden, dann kannst du davon ausgehen, dass dein Bauchbewohner sich auf den Weg macht. Wenn die Wehen im warmen Wasser vergehen, dann war es Fehlalarm.

Wenn du unsicher bist, ruf im Krankenhaus an. Die können dir dann schon sagen ob du noch zuwarten sollst oder besser vorbeikommst.

Alles Gute und viel Glück
Sonja mit Vanessa 17.11.06 & #ei32.SSW

Beitrag von knuddelkeks 27.09.08 - 14:30 Uhr

huhu...

also, der schleimpfropf sagt gar nix aus...das was du zu geburt brauchst sind wehen und zwar richtige...

bei dem einem geht direkt vor der geburt das glibberkram ab bei dem anderen 2 wochen vorher...is völlig unterschiedlich..

mach das nich davon abhängig...

wehen...die sind wichtig..

lg der keks

Beitrag von helen2007 27.09.08 - 14:31 Uhr

ist unterschiedlich.
manche laufen damit noch lange rum also ohne den .
gruss helen

Beitrag von kleenesonne 27.09.08 - 15:08 Uhr

Huhu

Mein Tip ist (so haben wirs gemacht)..auf die Uhr schauen, wie oft die Wehen kommen..wenn alle 3-4 Minuten Wehen kommen (können auch relativ schwache Wehen sein) dann ab ins KH, vorher natürlich auch, wenn die FB platzt...
bei mir kam Schleimpfropf und Wehen gleichzeitig an einen Tag und ich bin zum Doc...von da aus gings ins KH und abends war die Maus da ;)

LG

kleine Sonne

Beitrag von hebigabi 27.09.08 - 15:23 Uhr

Von 12 Stunden bis 5 1/2 Wochen habe ich da alles schon erlebt.

Lauer nicht zuviel, mach alles weiter was du wíllst und vergiss es einfach.

LG

Gabi