Essensplan mit 1 Jahr - viele Fragen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von melli8280 27.09.08 - 14:50 Uhr

Hallo!

Wie sieht Euer Essensplan aus?

Bei uns:
05-08 Uhr = ca. 240ml 1er
(wenn es vor 07 Uhr die Flasche gibt, bekommt sie zwischendurch einen Obstbrei oder einen GOB)
11.15 - 12.15 Uhr Gemüse(+Fleisch) Brei
15 - 15.30 Uhr GOB
19 Uhr Milchbrei

Wieviel Brot ist eine Mahlzeit?

Ist eine Flasche (ca. 240ml) Vollmilch auch eine ganze Mahlzeit?

Gebt Ihr abends zum Einschlafen noch ne Milch?

Ich überlege, ob ich bei Malina etwas ändern sollte, weil sie im Moment oft schon gegen 05 Uhr wach wird. (Bis sie 10 Monaten alt war, ist sie immer erst zwischen 07.30 - 09.00 uhr wach geworden. Und jetzt wird es immer früher :-(

Ich hoffe, Ihr habt ein paar Antworten auf meine Fragen.
Liebe Grüße, Melanie & Malina (seit 3 Tagen 1 Jahr alt :-)

Beitrag von tweetie274 27.09.08 - 15:56 Uhr

Hallo Melanie!

Theresa ist jetzt 13,5 Monate alt und ihr Essensplan sieht folgendermaßen aus #mampf:

- zwischen 6.00 und 7.00 Uhr: Stillen
- ca. 8.00 Uhr: Frühstück (Brot mit Frischkäse, Käse, Salami, Geflügelwurst, Gurke, Tomate, ...)
- ca. 12.30 Uhr: Mittagessen (das, was wir auch essen)
- ca. 16.00 Uhr: Banane
- ca. 18.30 Uhr: Abendessen (siehe Frühstück)

Zum Frühstück trinkt sie Vollmilch, ansonsten gibt's immer Wasser. Nach dem Frühstück, Mittagessen und Abendessen gibt es immer noch ein bisschen Obst oder Joghurt.

Normalerweise isst Theresa ungefähr eine mittlere Scheibe Brot zum Frühstück/Abendessen und halt immer noch Obst oder Joghurt dazu.

Vollmilch ist glaube ich gar keine vollständige Mahlzeit (habe ich neulich mal irgendwo gelesen, weiß aber die Begründung nicht mehr #kratz).

Und zum Thema Schlafen kann ich dir nur sagen, dass es bei Theresa auch mit ca. 11 Monaten immer früher wurde mit dem Aufwachen (allerdings schlief sie dann nachts durch), bis wir irgendwann bei ca. viertel vor sechs angekommen waren #gaehn. Seit ca. zwei Wochen wird es aber wieder immer später und seit ein paar Tagen wird Theresa immer erst so gegen acht wach - herrlich!

LG, Ulla + Theresa

Beitrag von jubeltrubel 27.09.08 - 16:22 Uhr

hi,

emil hat mit einem jahr so gegessen wie jetzt auch: einfach ganz normal vom tisch ;-)

morgens müsli (wir haben bircher müsli von hipp) mit milch oder brot mit frischkäse, margarine, schinken, käse oder mal dünn marmelade oder auch trockenes brot - was er mag zeigt er.

vormittags obst

mittags mit uns

nachmittags obst oder breze, je nachdem wo wir grad sind. auch mal joghurt.

abends mit uns


wir haben bald angefangen, ihm festes essen zu geben, er wollte sowieso immer "unser" essen und keinen brei.

mit dem essen hatten wir noch nie probleme ;-)


lg
sonja

Beitrag von tweetie274 27.09.08 - 23:45 Uhr

Hallo Sonja!

Ist das nicht schön, wenn die Kleinen so unproblematisch sind beim Essen? Ich brauche mir keine Gedanken ums Essen mehr machen - irgendwas findet sich schon!

Der Sohn von einer Bekannten (knapp 13 Monate) isst nichts, was auch nur Spuren von Stückchen enthält! Nur mit der Gabel zerdrückt - geht gar nicht!!! Brot und Zwieback - die vorige Mahlzeit wird gleich mit ausgespuckt!

LG, Ulla + Theresa (knapp 14 Monate)

Beitrag von jubeltrubel 28.09.08 - 11:50 Uhr

hi ulla,

ja, ich finds auch echt angenehm so :-)

allerdings hab ich auch von anfang an alles dafür getan, daß es so wird. wir haben wirklich nur noch "kinder-kompatibles" gegessen #schwitz, damit er immer probieren konnte, wann er wollte. also keine süßigkeiten vor ihm und kein arg gewürztes essen oder scharfes ...

im moment bekommt er immer zur brotzeit so nen mini-frischkäse. kauf ich normalerweise nicht, wegen der vielen einzelnen verpackungen, aber emil will grad sein brot/ breze immer in den frischkäse tunken #schein
er darf das grade alles, nur eine regel haben wir: gegessen wird immer im sitzen! wer steht oder rumläuft bekommt nichts.

so haben wir seine neugier nie gebremst und die freude am essen geweckt ;-)

lg
sonja

Beitrag von tweetie274 28.09.08 - 13:42 Uhr

Hallo Sonja!

So ähnlich läuft es bei uns auch - zumindest die Hauptmahlzeiten werden im Sitzen eingenommen. Wenn Theresa allerdings zwischendurch (wenn ich mit meiner Mum am Tisch sitze und Kaffee trinke) mal kommt und ein Stück Obst haben möchte, ist das auch in Ordnung - solange es sofort im Mund verschwindet (also z. B. eine Traube oder mal an der Banane beißen, zum Mitnehmen gibt es nix).

LG, Ulla