Hilfe...Schimmelbefall!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luana1985wue 27.09.08 - 14:53 Uhr

Hallo!

Bin grad ziemlich aufgelöst! Wir räumen grad unser Schlafzimmer um, um es abzutrennen und dem Kleinen das Kinderzimmer aufzubauen, weil noch ziemlich viel danach gemacht werden muss!

Rechts neben meinem Bett stand immer ein 1,20 m hoher Schrank...wir schieben den weg und hinten dran die Wand ist 1 auf 1 m ca. voll Schimmel! Das was 1,5 Meter neben dem Bett! War die Außenwand und die einzigste Schimmelecke in der ganzen Wohnung!

Hab jetzt unglaublich Angst, daß das meinen Kleinen geschadet hat! Mein Freund und ich haben ne dauerverstopfte Nase...konnten uns das nie erklären. Kam wohl davon! Meint ihr meinen Zwerg hat das was ausgemacht...bin ganz fertig jetzt. :(

Kann ich in dem Zimmer schlafen, wenn wir den Schimmel später wegmachen und nen Ofen zum austrocknen hinstellen? Eigentlich schon, der Schimmel ist ja dann weggeschrubbt, oder?!

Ü...bin grad total ratlos :(

Luana + klein-Nino (25. SSW)

Beitrag von vite-vite 27.09.08 - 15:20 Uhr

Hallo Luana,

eure verstopften Nasen kommen ziemlich sicher von dem Schimmel.
Wir hatten das gleiche.
Wohnt ihr zur Miete? Dann würde ich den Vermieter informieren.
Wenn ihr den Schimmel auf der Tapete habt, geht er darunter wahrscheinlich noch weiter. Es gibt Dämmplatten für die Außenwände, die müssten davor gesetzt werden. Der Schimmel kommt sonst immer wieder, weil die Feuchtigkeit ja an den kältesten Wänden der Wohnung kondensiert.
Einfach Ofen davor und der Schimmel ist weg geht deshalb glaube ich nicht.

Lg,
Vite-vite

Beitrag von 6117 27.09.08 - 15:35 Uhr

War der Schrank vielleicht zu dicht an der Wand? Dann kommt das nämlich schonmal vor. Ist zwar eklig, lässt sich aber beheben.
Dann kann man den gut entfernen, besser mit Spiritus als mit Schimmelentferner. Bei letzterem wächst er danach umso schneller.
Wenn alles trocken ist kan man die Fläche gut mit Holzleim bestreichen. Der ist undurchlässig für Schimmel, danach solltet ihr also Ruhe haben.
Man kann normal an der Tapete sehen ob sich feucht ist, sie ist dann wie etwas aufgedunsen und schwammig. Glänzt auch ein wenig. Am besten ihr vergleicht es mit einer unbeschimmelten Wand.
Die Fläche solltet ihr so zustellen - oder auch nicht - daß ihr die Wand wirklich wöchentlich überprüfen könnt.
Wir hatten in der alten Wohnung auch ein Schimmelproblem, da war es allerdings die ganze Wand. Bei uns sind die neuen Nägel der Leiste nach 2Wochen verrostet!!! Leider haben wir die feuchte Wand zu spät bemerkt, dachten auch zuerst unser Bett wäre zu dicht dagestanden.
Dazu sind die Sporen aufs Bett der Kleinen übergesprungen, da waren auf der Unterseite lauter kleine schwarze Köpfchen! #schock
Wir mussten das ganze Bett natürlich wegschmeißen!
Dazu noch ein Tipp:
Fürs Baby keine Kokosmatratze sondern eine Latex oder Kaltschaum, am besten Qualität z.B. Alvi.
Die Kokosdinger speichern zuviel Feuchtigkeit und sind enorm Schimmelanfällig!

Grüße und alles Gute!

Tanja:-)