Nieren-Beckeninfektion

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nuenzu 27.09.08 - 15:15 Uhr

Hallo zusammen, ich (22. SSW) habe eine Nieren-Beckenentzündung und muss eine Woche zu Hause bleiben. Mein FA hat mir auch Antibiotika verschrieben. Hat jemand das auch schon gehabt? ist schon die 2. Infektion!!

Beitrag von viwo 27.09.08 - 15:26 Uhr

Hallo,

also vor einiegen Jahren hatte ich das auch, alle paar Monate, das ging dann so über 2 Jahre.
Allerdings nicht in der Schwangerschaft.

Das Antibiotika ist wichtig unbedingt nehmen. Bei mir war das mal so schlimm, das die Erreger über die Nieren ins Blut sind und ich eine Blutvergiftung zum Schluß hatte. Ich hatte jedesmal andere Erreger und braucht immer wieder ein anderes Präparat.

Nach der vierten Infektion hat mein Arzt mit mir eine Immunisierung gemacht, die Dauerte fat ein 3/4 Jahr (nur Antibiotika nehmen). Zum schluß hatte ich nochmal eine Infektion und dannach nie wieder. #schwitz

Soll natürlich nicht heißen, das das immer so ist. Möchte keine Angst verbreiten.

Gute Besserung

lg Virginia + Tim (fast 3 jahre) + Noah (fast 4 Monate)

Beitrag von dani.m. 27.09.08 - 15:37 Uhr

Ich war deswegen vor einiger Zeit im KH, allerdings nicht während der Schwangerschaft. War auch besser so, es gab nur noch ein Medikament, gegen das der Erreger noch nicht resistent war und das musste intravenös gegeben werden.
Wenn es schon die 2. Infektion ist, hätte ich den Verdacht, dass es auch bei dir so ähnlich ist. Frag doch den Arzt mal, ob er eine Kultur anlegen kann, um den Erreger genau zu bestimmen.