Kaum zu glauben - deutsche Ämter! SILOPO

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von yashila 27.09.08 - 15:31 Uhr

Nun hör man sich das an...

ne ganz liebe Freundin von mir hat vor ein paar Tagen ihr erste Baby auf die Welt gebracht. Sie ist noch verheiratet, aber schon seit zwei Jahren getrennt lebend und das Baby hat sie nun mit ihrem neuen Freund bekommen. Ihr Nochmann bekommt es irgendwie nicht gebacken, die notwendigen Formulare auszufüllen.

Der Hammer ist jetzt aber, dass ihr Nochmann sich mit dem Vornamen der kleinen Tochter einverstanden erklären muss und das sogar schriftlich bestätigen muss! Glaubt man das? Weil das Kind ehelich gezeugt worden ist, dabei hat der tatsächliche Vater aber schon die Vaterschaft anerkannt!

Ich kann da echt nur noch den Kopf schütteln....

Dazu kommt übrigens noch, dass die Kleine derzeit noch den Nachnamen ihres Nochmanns hat, da dies der Ehename war, die Mutter nennt sich aber schon seit 2 Jahren wieder nach ihrem Mädchennamen, das ging aber auch nicht anders, laut deutscher Ämter!


Man man man......Sachen gibts....

LG und schöne Grüße,

Yashi

Beitrag von mike-marie 27.09.08 - 15:32 Uhr

Tja genau desswegen hat meine Bekannte gewartet bis die Scheidung durch ist.

Beitrag von yashila 27.09.08 - 15:35 Uhr

Das hat sie vorher nicht geahnt...auch nicht, dass es so lange mit der Scheidung dauern würde und ihr Nochmann nicht zu Potte kommt und da sie schon 39 ist, hatte sie auch nicht so ewig lange Zeit mehr mit dem SSwerden. Aber dass sich das nicht anders regeln läßt, kann ich schwer verstehen, ich seh da gar keinen Sinn drin.

Beitrag von mike-marie 27.09.08 - 15:39 Uhr

Kann sie sich nicht mittlerweile zwangscheiden lassen wegen unzumutbaren verhältnissen. Ich glaube da gibt es nach einer gewissen zeit die möglichkeit.

Beitrag von mama-2009 27.09.08 - 15:33 Uhr

Tja vor dem gesetz ist ihr noch ehemann der vater leider schnalle das auch alles nicht....

Beitrag von heilux 27.09.08 - 15:34 Uhr

Verrückt, aber es ist leider so.... ich hatte schon einmal so etwas gelesen. :-(

Beitrag von saskia33 27.09.08 - 15:34 Uhr

Ja,das ist aber leider so!
Wenn man noch verheiratet ist immer erstmal der noch Ehemann der Vater!!

Das ist Deutschland ;-)


lg

Beitrag von silbermond65 27.09.08 - 15:35 Uhr

Wieso muß sich denn der Nochmann mit dem Vornamen vom Kind einverstanden erklären?
War bei uns keine Rede von und bei uns war die Konstellation genauso.
Und wie geht das ,daß deine Freundin noch nicht geschieden ist,aber schon ihren Mädchennamen wieder hat?
Da blick ich jetzt mal gar nicht durch #kratz.

Beitrag von yashila 27.09.08 - 15:39 Uhr

Sie hat ihren Mädchennamen noch nicht offiziell wieder, nennt sich nur inoffiziell so.
Das mit dem Einverstandenerklären ist aber wirklich so - er muss jetzt ein Formular unterschreiben und mit dem Vornamen der Kleinen einverstanden sein.
Vielleicht ist das ja Ländersache und nicht in allen Bundesländern gleich?


LG

Beitrag von saskia33 27.09.08 - 15:42 Uhr

Na wenn sie ihn nicht offiziell hat ist es doch normal das das Kind den Namen des Nochehemanns bekommt!!!
Genauso wie der Ehemann als Vater des Baby gilt,egal ob der Neue die Vaterschafft anerkannt hat!!!

Deine Freundin hätte sich vieleicht erstmal erkundigen sollen!!!!

lg

Beitrag von yashila 27.09.08 - 15:46 Uhr

Wie ich schon schrieb, ist sie 39, da war der Babywunsch erstmal wichtiger als sich bei den Ämtern zu erkundigen. Und sie dachte auch, dass sie lange geschieden ist, wenn das Baby kommt, wenn ihr Nochmann mal die Papiere ausgefüllt hätte, wär das auch kein Problem gewesen, aber nööööö.

Ne, klar hat das alles so seine Richtigkeit, ich finds nur ziemlich sinnlos von der deutschen Gesetzeslage her, dass es so ist.
Das ist eigentlich alles, was ich damit ausdrücken wollte :-D