Zoff im Autositz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilly28 27.09.08 - 15:57 Uhr

Hallo,
bislang habe ich immer mit großem Interresse Eure Beiträge gelesen- aber heute bräuchte ich mal `nen Tipp...
Also: Meine Tochter Mia (17 Mon.) schafft es neuerdings immer wieder, sich aus ihrem Gurt im Auto herauszuwinden. Egal wie stramm wir ihn "zurren", nach wenigen Minuten sitzt Madame freudenstrahlend, nur noch vom Beckengurt gehalten, auf der Rückbank und wir kriegen die Kriese...#schwitz Für "erzieherische" Geschichten ist sie ja noch viel zu jung, also gehe ich mal davon aus, dass es ihr nicht wirklich etwas ausmacht, wenn wir ihr sagen, dass wir erst dann weiterfahren, wenn sie sich wieder angeschnallt hat;-)
Hat jemand eine Idee, wie wir dieses gefährliche Problem lösen können?
Vielen Dank!

Beitrag von juni78 27.09.08 - 16:41 Uhr

Hallo,

kommt darauf an wie du die "erzieherischen Maßnahmen" anwendest.
Fahrt ihr z.B. irgendwohin worauf sich deine Kleine sehr freut, würde ich einfach androhen, das ihr dann wieder nach Hause fahren müsst, wenn sie sich abschnallt.

LG
Tanja

Beitrag von sm185 27.09.08 - 17:54 Uhr

Hallo,
dass kenne ich noch von meiner Tochter.
Wir haben einen neuen Sitz gekauft, weil ihr auch immer von den Gurten die Schultern weh taten und wir nur geschrei hatten.
Jetzt mit dem Kiddy ist alles super, da hat sie diesen Auffangtisch der vor ihr angegurtet ist und keine Gurte mehr an den Schultern.
Ich denke für erzieherische Maßnahmen ist deine Maus noch zu jung.Ich glaube das versteht sie noch nicht.

Lg Sabrina und Wirbelwind Mira 2.7.06

Beitrag von lilly28 27.09.08 - 18:21 Uhr

Hallo,
schön, dass es nicht nur bei uns so ist. Wie gesagt, Mia ist es ziemlich schnurz, ob ich ihr sage, wir fahren zurück... (17 Mon. :-) ) Auch ständiges Anhalten und sie neu anschnallen bringt nichts- ausser Frust bei Mama, Papa und Bruder!! Welchen Sitz meinst Du denn?
Kiddy? Sagt mir so jetzt nichts- unsere Sitzerfahrungen haben wir beim Großen gemacht und der wird im Oktober schon 7! Der Römer, den wir nun benutzen ist also "vererbt".
Gruß, Claudia#blume

Beitrag von sm185 28.09.08 - 20:18 Uhr

Ich meine diesen:
http://www.kiddy.de/infinity-pro
Wir sind super zufrieden damit.


LG Sabrina

Beitrag von mina0907 27.09.08 - 21:45 Uhr

hi

unsere hat das auch immer gemacht(jetzt 21monate) wir haben angefangen wenn wir sie angeschnallt haben immer"anschnallen" zu sagen. irgendwann konnte sie selbst "andallen" und wenn sie es versucht hat sich zu befreien wusste sie beim wort anschnallen was gemeint war und hats gelassen

gruß