sohn(7Monate)verweigert beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gospelstar 27.09.08 - 16:36 Uhr

Hallo,
ich brauche mal eure Meinung - ich habe 7 Monate voll gestillt und vor 2 Wochen das 1.Mal mit Pastinake angefangen . aber felix hat es total verweigert - Kopf zur Seite weggedreht,Mund nicht geöffnet... Ich habe dann 5 tage pausiert und seit letzten Dienstag nochmal mit Kprbis selbstgekocht probiert.Aber es ist nicht anders - er will überhaupt nicht,obwohl er sonst schon sehr interessiert ist,wenn wir trinken und essen und uns schon alles aus der Hand nimmt.Was soll ich nun machen?Einfach täglich probieren,wieder pausieren oder mit Obst probieren - Felix ist nur ziemlich allergiegefährdet und deshalb möchte ich nicht soviel rumexperimentieren.Ich denke,er braucht einfach noch Zeit und dann klappt es von alleine???Bin grad so unsicher,am liebsten möchte ich einfach weiter voll stillen - das klappt nämlich so super.Er wiegt jetzt 8 Kilo und hat seit 4 Wochen nicht zugenommen,will aber auch nicht öfter trinken.Danke schon mal für eure antworten tina

Beitrag von maschm2579 27.09.08 - 16:43 Uhr

Hallo Tina,

erstmal würde ich mit den typischen Karotten anfangen. Die werden gerne gegessen und gut vertragen. Ich habe nach 4 Tagen mit Kartoffel angefangen und dann war auch der Stuhlgang supi.

Ich würde ihm jeden Tag anbieten oder jeden zweitem.

Er ist vielleicht noch nicht soweit aber er hat ja auch noch Zeit.

lg maren und Hannah 6 Monate

Beitrag von anya71 27.09.08 - 17:34 Uhr

vielleicht ist er einfach noch nicht so weit.
Ich würd erstmal 14 Tage warten und dann einen neuen Start versuchen.
8kg ist ok für seine Größe???
Wenn Du unsicher bist, frag doch mal die KiÄ.
Mein Sohn ist 16 Monate alt und wiegt ca.9,5 kg.
Und das schon seit ca. 4 Monaten.

Alles Gute.
Grüße
Anja

Beitrag von vukodlacri 27.09.08 - 21:19 Uhr

Für mich ist die Sachlage nach dem, was du schilderst, klar...dein Sohn ist halt noch nicht beikostreif.
Wenns dich beruhigt, ich kenn genug Kinder, die viel länger vollgestillt wurden...auch meine Tochter hat erst mit 10 Monaten FIngerfood gegessen, isst jetzt vom Familientisch mit, stillt sich aber oftmals immer noch satt.
Brei hat sie nie gegessen.
Was ich an deiner Stelle machen würde:
Beim Essen Felix mit aufn Schoß nehmen, etwas Fingerfood hinlegen (etwa Kartoffel, Birnenschnitze, Apfel, gedünstete Kohlraben etc) und ihn das untersuchen lassen.
Und wenn er was von deinem Teller will, dann lass ihn halt von da ne Kartoffel nehmen oder ne Nudel oder so.
Mit dem Untersuchen hat meine Tochter mit etwa 8 Monaten begonnen. Irgendwann biss sie mal ein Stückchen ab und irgendwann schluckte sie es halt auch runter.
Immer wieder Brei anbieten würde ich an deiner Stelle nicht...also mich würde es nerven, wenn permanent jemand mit nem Breilöffel vor meinem Gesicht rumwedelt.

LG und alles Gute