Wem ging/ geht es ähnlich

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von heike504 27.09.08 - 17:21 Uhr

Hallo Ihr lieben,
bin jetzt in der siebten ssw und hatte bereits im Juni ein FG... Daher bin ich jetzt sehr nervös. War gestern früh beim arzt wegen einer leichten blutung - die aber längst vorüber ist und die FÄ sagte auch, dass ich mir keine sorgen machen soll undmich schonen soll, was ich auch mache. Ansonsten hat sie gesagt - da es ja noch sehr früh ist - dass man jetzt gucken muss, wie sich die ss entwickelt - wie man das bei jeder anderen frau auch abwarten muss. aber irgendwie berunruhigt mich der satz jetzt doch... Vielleicht kann jemand ein paar aufmunternde worte sagen.
Außerdem hab ich ab und zu - also nicht andauernd - immer mal nen bissl regelartige bauchschmerzen. is das normal?? sorry für soviel #bla .
Vielen dank schon mal
Heike

Beitrag von melanie34 27.09.08 - 18:00 Uhr

Hallo!

Ja, mir ging es auch so. Hatte im Mai eine FG und als ich wieder schwanger wurde, bekam ich in der 7. SSW eine Blutung. Mir wurde dasselbe gesagt. Hab mich daher sehr geschont und konnte nur hoffen, dass alles bleibt.

In so einem frühen Stadium kann man wirklich nur hoffen und abwarten, mehr ist leider nicht möglich.

Wünsch Dir viel Glück!!

Lg
Melanie

Beitrag von sternchen137 27.09.08 - 18:39 Uhr

Hey,

mir geht`s ähnlich- hatte im Feb. ne FG in der 6. Woche, wobei damals nicht eindeutig auf dem US was zu sehen war, aber SST`s waren positiv....
Naja, jetzt bin ich in der 8.Woche und auch jedesmal nervös, wenn ich auf Klo gehe, weil ich Angst hab, es blutet..
Aber mein Frauenarzt war bzw. ist ganz lieb und hat gesagt, ich brauch mir keine Soregn machen und soll versuchen, positiv zu denken...Und das mache ich auch, so gut es momentan geht.....
Übernächsten Montag hab ich wieder nen TErmin dort und wenn alles ok ist, bekomm ich meinen MuPa...
Also, Du bist nicht allein mit Deinen Gefühlen....:-D
Es wird alles gut:-D
LG
Jessi

Beitrag von snowy123 27.09.08 - 18:46 Uhr

Hallo Jessi,

ja, meine FÄ sagte auch, dass alles gut aussieht und ich mir keine Sorgen wegen weiterer FG machen sollte.
Beim letzten mal hatte man auch noch nicht das Herzchen gesehen, gestern bei 6+2 schon#huepf

Jedenfalls hab ich auch übernächsten Montag wieder Termin und wenn alles gut ist bekomm ich wie Du auch den MuPa :-D:-D:-D
Ich drück uns ganz fest die Daumen (und natürlich allen anderen, die ähnliche Sorgen haben!)

Liebe Grüße#klee

Beitrag von snowy123 27.09.08 - 18:42 Uhr

Hallo heike 504,

bin auch in der 7.ssw (6+2) #huepf und war, nachdem ich den pos. Test in der Hand hatte, auch sehr unruhig #schwitz - auch verständlich glaub ich, denn wie Du hatte im April '08 ne FG (ohne Ausschabung).
Als ich dann bei 4+3 bei der FÄ war hat sie natürlich noch nix im US gesehen, aber Blutwerte zeigten entsprechen hohes HCG.
Jedenfalls gab sie mir gleich Utrogest (Tablette, 3x1 täglich).
Und gestern hat sie dann auf dem US bereits das Herz schlagen sehen. :-D
Frag doch mal bei deinem FA bzgl. Utrogest nach...
Das verhindert nämlich auch Blutungen und "stärkt" die Schleimhaut oder so ähnlich.

Und denk positiv! Das versuch ich auch immer wieder, und bisher klappt's auch ganz gut ;-)

Grüße und alles, alles Gute#kleeich drück uns die Daumen#pro
:-D