Ich glaube heute ist der tag der Doofen!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von celestine84 27.09.08 - 17:57 Uhr

Hallo meine lieben,

ich weiß auch nicht, aber ich habe das Gefühl heute ist echt der Tag der doofen.
Ich bin Krankenschwester von Beruf und hatte von gestern auf heute Nachtdienst.
Seid einiger Zeit gibt es jemanden der uns ständig belästigt (die schwestern) und nachts um das Haus schleicht.
Die Geschichte im Detail zu erzählen würde den Rahmen sprengen...
Zumindest stand diese Person heute Nacht plötzlich bei mir im Arztzimmer... und ich allein im Haus und Todesangst.
Zum Glück ist alles gut gegangen, aber ich kann Euch sagen, meine Knie waren wie Butter!

Dann die sache überstanden, gibt es stress in der Familie.
Mein Cousin ist seid ziemlich genau 1 Jahr spurlos verschwunden, und ich scheine die einzige aus der Familie zu sein die es wirklich betrifft und sich kümmert das Er gefunden wird.
Habe viele Kontakte hergestellt.... TV-Angebote, Zeitungsangebote, Homepage, Gruppe im Studivz und WKW etc. pp
Heute nun endlich die Nachricht von einer Frau die scheinbar weiß wo er ist, oder zumindest Kontakt zu Ihm hat!
Mein Herz in die Hose gerutscht, versucht meine Familie zu erreichen, seine Eltern etc. und schließlich seinen vater erreicht.
Habe Ihm das alles geschildert und was bekomme ich zur Antwort??
"Und was soll ich jetzt machen?"
Er war total desinteressiert... weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll.

Aufgrund der beiden Geschichten hab ich mich auch noch mit meinem Mann gestritten, Ihn scheint es alles nicht zu interessieren.
Er meint Ich würde Ihm jedes Wort im Mund rumdrehen... ahhhh

Fakt ist, ich habe nun fast 22 std. mit kurzen unterbrechungen am stück gearbeitet (habe 2 Jobs)
bin übermüdet, gekränkt und enttäuscht und will nur noch ins Bett.
Leider müssen wir aber gleich noch einkaufen #klatsch

Also habe ich beschlossen, heute ist der Tag der Doofen!

Also wenn Ihr Euch auch mal auskotzen wollt, dann lasst Uns zusammen leiden #schmoll

In diesem Sinne: " Der Tod schmiss die Sense in die Ecke und sprang auf den Rasenmäher, denn es war Krieg!"

(Fand ich gerade passend)

LG Cel #schwitz#heul#herzlich

Beitrag von sumalie72 27.09.08 - 18:15 Uhr

Hallo Cel

Ich rege mich im moment auch tierisch auf dass ich WIEDER UMZIEHEN muss. Das 6 Mal in 8 Jahren und jedes mal in ein anderes Land. :-[

Dann finde ich es mist dass ich am 9/10 Operiert werden muss. Gebaehrmutter muss raus #schock

Aber weisst du wass, es gibt 2 Maedels im Fruehchenforum. Die eine weiss nicht ob ihr Baby ueberlebt. Die kleine Lara ist im KH um kaempf um ihr Leben. Eine andere Fruehchehnmama bekam ihr Baby in der 23 SSW. 1 Jahr lang schwangte sie zwischen hoffen, und bangen. Jetzt geht es dem Baby gut, aber was ist, es wurde festgestellt dass die Mama jetzt Leukemie hat, und sie kaempt seit 4 Wochen um ihr eigenes Leben.

Wenn ich dann sowas lese, reisse ich mich zusammen, und komme ganz schnell zu der Erkenntniss, das im Vergleich zu anderen Leuten sind meine Probleme verdammt klein. Es sind dann immer solche Situationen die mich wach ruetteln, und ich realisiere dass ich es wirklich gut habe.

LG
Heike

Beitrag von puenktchens.mama 27.09.08 - 20:16 Uhr

Beim lesen Deines Textes bekam ich Gänsehaut! Wir sollten uns wirklich nicht beklagen!