Wann habt ihr die Gitterstaebe rausgenommen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kenni85 27.09.08 - 19:27 Uhr

Hallo!
Habe meiner 26 monate alten Tochter gestern die anderen beiden Gitterstaebe vom Bett rausgenommen. Vor nem halben Jahr die ersten beiden. Sie sagte dann gestern, dass die anderen auch alle wegsollen.
Wann habt ihr das gemacht, und ging das gut? Moechte nicht dass sie in der Nacht paar mal aus dem Bett faellt.

Danke fuer die Antworten
Kendra

Beitrag von pieda 27.09.08 - 19:46 Uhr

Hi Kendra,

sorry ich muss Dich das mal kurz fragen,ja?

Du hast ihr anfangs 2 rausgemacht und jetzt gestern nochmal 2 ????
Komisch mein Kinderbett hat insgesamt nur 2 zum Rausnehmen...komisch....#kratz#gruebel

Mein Sohn ist 2,er hat seine 2 noch dran,tagsüber zwar nicht aber ab abends...!

Lg Pieda#blume

Beitrag von jacqueline81 27.09.08 - 20:09 Uhr

Hallo Kendra,

und Bett hatte auch nur zwei Sprossen.#kratz

Als Lana etwa 17 Monate alt war, habe ich sie erwischt wie sie aus ihrem Bettchen klettern wollte. Daraufhin haben wir die Sprossen entfernt und da es so gut lief, wurde das Bett eine Woche später zum Juniorbett umgebaut. Seither läuft es bestens.

Also ich denke schon das deine Tochter mit 26 Monaten zumindest so weit ist, dass zumindest die Sprossen entfernt werden können. Wenn nicht sogar das ganze Bett umgebaut werden kann.

LG
Jacqueline + Lana 19,5 Monate

Beitrag von gaggi99 27.09.08 - 20:52 Uhr

hallo,

also ich hatte auch 4 stäbe. meine tochter hatte sie immer selber entfernt. ich habe mich vor 2 monaten für das juniorbett von ikea entschieden. dabei ist auch ein rausfallschutz enthalten.und es sieht nicht mehr so babyhaft aus.

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S89829082

lg kathrin + *selina 28 monate + #baby 27ssw

Beitrag von sanaundfinn 27.09.08 - 21:11 Uhr

Hallo Kendra,

so lange unser Sohn nicht versucht sich drüber zu schwingen und er sich nicht über sein "Gefängnis" beschwert, lassen wir die Stangen dran.
Wenn er morgens wach wird, höre ich ihn zur Zeit St. Martins Lieder singen... er bleibt gerne noch ein bisschen liegen und ruft mich dann, wenn er raus will.

Mein großer versuchte damals mit gerade 2 Jahren aus seinem Bett zu klettern und als er es einmal schaffte und ich gerade rein kam und sah, wie er auf dem Kopf landete, haben mein Mann und ich sofort ein großes Kinderbett gekauft.

Was ich eigentlich sagen will... du musst es selbst entscheiden ;-) Notwendig wird es erst, wenn Verletzungsgefahr besteht!

Liebe Grüße,
Sana.

Beitrag von junam 27.09.08 - 23:01 Uhr

Hallo Kendra,

wir haben das Kinderbett zum Juniorbett umgebaut als unser Zwerg ungefähr 13 Monate alt war. Wir haben das Bett beidseitig mit dem Rausfallschutz von IKEA versehen. Die ersten beiden Tage hat er ausgetestet, wie weit er gehen kann, und ist immer wieder (2-3 mal) rausgekommen. Ab dem 3. Tag gab es keine Probleme mehr und Morgens, wenn er aufwacht, ruft er nach uns und denkt nicht im Geringsten dran rauszukrabbeln und zu uns zu laufen.

Liebe Grüße
Anja mit Moritz (16 Monate)