Kinderwagen so gefährlich??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von giessi 27.09.08 - 19:44 Uhr

Guten abend ihr lieben,

haben unseren absoluten Traumkinderwagen gefunden und gleich zugeschlagen!!:-p Ein Kombiwagen von Knorr mit 3 Rädern 5 Punktgurt etc...

Nun sagte eine Bekannte von uns wir sollen den KIWA wieder umtauschen weil der mit 3 Rädern zu gefährlich sein solle er könnte leicht umkippen etc!!

Wer hat erfahrung mit einen 3 rädigen KIWA??

Was meint ihr dazu sollen wir ihn umtauschen??

danke, lg giessi

Beitrag von keks9 27.09.08 - 19:47 Uhr

ach was hab auch so einen und bin eigentlich zufrieden. Kippen tut der auch nicht einfach so. MEiner is auch von Knorr;-)

Beitrag von rottilove 27.09.08 - 19:50 Uhr

Wir haben auch einen Knorr, den Cruiser6 mit vier Rädern.

Der KIWA kippt nicht von allein. Du musst aber aufpassen wenn mal die Situation kommt wo Du ihn hinten anheben musst. Ist ja logisch das er auf einem Rad unsicher steht.

Ihn aus dem Grund umtauschen würde ich nicht. Ihr wisst es ja und seit sicher dementsprechend achtsam.

Wir haben einen dreier- Buggy und ich bin noch nie in die Verlegenheit gekommen das mir der kleine Umgekippt oder auch nur beinahe raus gefallen wäre.

Beitrag von danny-2008 27.09.08 - 19:52 Uhr

Ich hab mal schnell gegoogelt und auf seiner Seite mal dies gefunden:


VORNE NUR EIN RAD - BEDEUTET TEILWEISE KIPPGEFAHR:

Probieren Sie es im Laden vorher aus (wobei hier kein Gewicht/Kind drin ist, was das Kippen verstärken würde) Nehmen Sie den Wagen in eine Hand und versuchen Sie Bordstein rauf und runter (wie dies im täglichen Handling auch üblich ist), sobald Sie den Wagen nur noch auf das Vorderrad stellen und hinten hochheben, kippt Ihnen der Wagen seitlich weg. Ich habe schon kräftige Männer beobachten können, die mit dem Vorderrad in der Altstadt in die Regenmulde einer Fußgängerzone gekommen sind und dann der ganze Wagen zu kippen drohte. Nicht jede Frau, die oft nicht die Kraft hat, hätte hier den Wagen halten können!!

Vielleicht gibt es ja noch so einen Stiftung Warentest Bericht dazu oder so. Wir haben allerdings auch einen 3Rad-KiWa, allerdings ist das einzelne Rad vorne auch um 360Grad drehbar und das Gestell ultraleicht ... und haben schon so ein paar Dinge vorher im Laden getestet.
Allerdings auch mal einen Bericht im TV gesehen wo dies wirklich mal simuliert wurde, wenn beim Einkaufen z.B. das Kind an ein Regal ran grabbeln will oder beim Bordstein die leichte Kippsituation.

Aber denke mal, sofort umtauschen musst Du den nicht.


Liebe Grüsslies
Danny

Beitrag von giessi 27.09.08 - 19:56 Uhr

danke für die schnellen antworten!! #sonne
dass vorderrad lässt sich auch um 360°grad drehen... wir haben es auch ausprobiert im laden und wir kamen eigentlich sehr gut mit dem kiwa zurecht!!
War nur ein wenig verunsichert weil ich da gar nicht dran gedacht habe!!#kratz

giessi

Beitrag von rottilove 27.09.08 - 19:58 Uhr

Das Beispiel mit dem Supermarkt finde ich etwas weit her geholt.
1. Muss ich aufpassen das sowas nicht passiert
2. Kann das Kind in einer solchen Situation auch aus einem vier-Rad fallen wenn ich nicht aufpasse.

Beitrag von itsmyday 27.09.08 - 19:56 Uhr

Hi Du!

Ich fahre schon geraume Zeit mit meinem Jogging-Wagen herum (Hartan Skater) und bin super zufrieden!! #pro

Das Ding ist mir, obwohl ich noch größere Kinder haben, die den auch mal nehmen, noch nicht ein mal auch nur annäherungsweise umgekippt.....also ruhig Blut!! #liebdrueck

LG Itsy

Beitrag von sacht736 27.09.08 - 20:06 Uhr

Hallo ,

ich würde nicht sagen direkt gefährlich ......aber es kann schon zu Situationen kommen wo es gefählich werden kann !!
Also Bordsteinkanten , Bus ect.überall wo man hoch muss ...kippt der Kinderwagen einfach nach rechts oder links ...und das erschwert auch ziehmlich.
Ich persöhnlich würde mir keinen 3 rädigen Wagen mehr kaufen , war total unzufrieden. Vorallem weil ich noch Kinder haben und mit einer hand schlecht zu schieben ist.

Umtauschen würde ich nicht gleich, wenn es euer Traumwagen ist ;-) Hör doch einfach nicht hin wenn dir andere den Kinderwagen madig machen wollen ..euch muss er gefallen und so weiter .....

Liebe Grüße 27.SSW

Beitrag von myimmortal1977 27.09.08 - 20:15 Uhr

Ich kann Dir nur was zum Quinny sagen. Der Quinny hat 3 Räder und man kann den Maxi Cosi in einen Adapter stecken.

Und der ist mit seinen 3 Rädern schon sehr kippelig. Gerade in Bezug auf schlechten Bodenuntergrund und auf Kantsteine. Man muss immer vorsichtig sein.

Nun kommt es auf die Bauweise an, ob 3 Räder eher neigen zu kippen oder nicht.

Ich würde in einen Laden gehen und so ein Ding ausprobieren und alle möglichen Eventualitäten durchtesten.

Alles Liebe, Janette

Beitrag von qetesh39 27.09.08 - 20:16 Uhr

Hallo,

also ich persönlich habe mich letztes Jahr für einen 4 Rad Wagen entschieden. Obwohl mir die mit 3 Rädern besser gefallen. Da ich doch viele Leute beobachtet habe die einen mit 3 Rädern hatten. Und da kam es oft zu heiklen Situation.
z.B. beim Rolltreppenfahren ( denn leider gibts nicht überall den Aufzug) und da ist man mit 4 Rädern einfach sicherer.
Oder dann auf Kopfsteinpflaster, lassen sich 3 Räder viel schwerer schieben.
Beim Bus ein und aussteigen. Einen Wagen mit 3 Rädern musste vorher drehen.
Und im Winter bei Schnee und Matsch kommt man mit 4 Rädern einfach besser voran.
Aber das muss man selber entscheiden. Vor allem wie oft der Kinderwagen auch gebraucht wird.
Oder wenn ich mit dem Hund gassi gehe auf dem Feld, mit 3 Rädern schwer zu Hand haben, wie ich bei so manchen Hundebesitzerinnen sehe.
Aber umtauschen würde ich ihn jetzt nicht mehr, die sind ja auch wirklich schön. Das waren nur meine Beweggründe für einen Wagen mit 4 Rädern.

lg
qetesh

Beitrag von ivik 27.09.08 - 20:20 Uhr

WIr fahren seit über zwei Jahren mit drei Rädern. Ich würde es auch wieder machen.
Auf die Idee, den Wagen einhändig den Bordstein raufzuschieben käme ich nie, auch nicht mit vier Rädern. AM Bordstein hebt man den Wagen doch immer vorne an, oder? Mit Schwung rauffahren ist doch eher ungewöhnlich.
Klar ist auch, dass man auf einer Rolltreppe eben immer rückwärts fährt. Man hat halt eine andere Fahrweise als mit vier Rädern.
Meine Tochter hat es jedenfalls noch nicht geschafft in annährend Kippgefahr zu kommen.

lg Ivonne