Schwiegermonster!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von asyam82 27.09.08 - 20:12 Uhr

hallo mamis,

ich könnte mich tag und nacht über sie aufregen. Wie sie meine kleine immer abknutscht und drückt, und immer die kommentare von wegen ihr ist kalt, ich würde sie nicht anständig anziehen.
Bei mir in der wohnung sind die heizungen an auch im Schlafzimmer (was ja gar nicht gut ist, aber sie hat das meinem mann so eingeredet das er ständig die heizung aufdreht) und dan braucht die immer noch ne decke !!!
und als ich noch gestillt habe hät sie immer gemeint die wird nicht satt ich hätte keine milch und so und ihre Tochter hätte so viel milch und bla bla bla......
Ich kann sie absolut nicht mehr ertragen, seit die kleine da ist, wenn sie immer auf besuch ist, hänge ich immer in der küche rum, weil ich das nicht sehen kann wenn sie meine kleine auf dem arm.............


Ich könnte noch stundenlang weiterschreiben... wem geht es genau so..

Beitrag von michi0512 27.09.08 - 20:15 Uhr

:-)

das vergeht wieder. meine milch ist zu dünn, zu wenig bla bla bla.

ihre nägel müssen verschnitten werden, der milchschorf muss gekratzt werden...

steh drüber. halt am besten etwas abstand.

Beitrag von txbaby 27.09.08 - 20:24 Uhr

Hallo und herzliches Beileid,

Mach es so wie ich - Klingel und Telefon abstellen und nur melden, wenn Dir danach ist ;-). Habe allerdings Rückendeckung durch meinen Mann, der so denkt und tickt wie ich. Mit dieser Methode kannst Du ungebetenen Gästen (Schwieger#drache) ganz leicht aus dem Weg gehen und Besuch nur zulassen, wenn Du es wirklich möchtest.

LG txbaby

Beitrag von tinchen07 27.09.08 - 21:03 Uhr

Hallo!

Also als Schwiegermutter hat mans echt nicht leicht....ich lese hier im Forum immer wieder ähnliche Beiträge wie deine...

Ich an deiner Stelle würde versuchen so gut es geht mit ihr auszukommen... warum sagst du nicht was dich stört oder bittest sie darum Dinge anders zu machen oder so zu machen wie du es möchtest und es dir wünscht...

Es hat auf Dauer keinen Sinn ihr aus dem Weg zu gehen oder sie zu ignorieren..

Denk mal nach- sie ist die Mutter deines Mannes, ohne sie gebe es ihn gar nicht... sie ist daher ein wichtiger Teil der Familie...
Mal ganz ehrlich... würdest du dir später mal wünschen, dass deine Schwiegertochter oder dein Schwiegersohn so über dich reden oder denken?
Würdest du erfreut sein, wenn die dir genervt aus dem Weg gehen und hinter deinem Rücken schimpfen... du wärst da sicher mächtig glücklich und zufrieden oder?!?
Ich würd mich da ehrlich mehr bemühen und das Gespräch suchen... jeder hat andere Einstellungen und jeder Mensch ist anders...

Tu es deinem Mann zu Liebe und deiner Tochter zu liebe... sie hat es VErdient ein gutes Verhältnis zur ihrer Großmutter aufbauen zu können!

Lg Tinchen, die sich mit ihrer Schwiegermutter sehr gut versteht, obwohl sie nicht alle Meinungen mit ihr teilt...

Beitrag von madulu 27.09.08 - 22:24 Uhr

Hallo,

so in der Art kenn ich das auch.
Heut haben wir telefoniert,sie war total geschockt,das unsere maus nur pre milch bekommt.
Ich muss ihr doch zumindest nen milchbrei kochen und wenn sie es ni mag honig oder joghurt unterrühren :-D

Und wenn sie ni vom löffel isst eben brei bissl dünner kochen.#freu

Hab ihr versucht zu erklären,das wir alete 1 probiert haben,sie davon aber totale bauchschmerzen hatte usw..

Aber sie konnts ni verstehen,das sie "nur" Milch bekommt.Sie ist ja schließlich fast 4Monate und sie hätte ihren kindern als sie 6 wochen waren brei gegeben.

Aber-nimm dir das icht so zu Herzen.#liebdrueck

ab mit meine Schwimu aber eigentl( bis auf ausnahmen) keine größeren Probleme und denk mir immer- wer weiss wenn wir mal Enkel haben #huepf

Beitrag von pia87 27.09.08 - 23:14 Uhr

Das könnte meine sm sein,genau die gleichen argumente bringt meine auch immer an!
und das schlimmste bei ihr ist nicht dass sie mich fragt,ob ich nihct zu wenig milch hätte,sondern sie erzählt es der ganzen verwandschaft,was noch schlimmer ist!
so dass sogar schon mein sv zu mir kommt und meint ich hätte zu wenig milch...
ich kann mir vorstellen sie machen sich nur sorgen um ihre enkel,aber man kann es auch echt übertreiben..
und es kommt mir so vor,als ob sie einfach meinen ich wäre nicht gut genug!
:-( *kotz*