Neugeborenes im Haus und Hund bellt wie halte ich ihn ruhig??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bienchen25hb 27.09.08 - 20:38 Uhr

Hallo

Ih bin zur zeit schwanger in der 24 ssw und wir haben 2 Hunde.

Jedesmal wenn die beiden im Treppenhaus jemanden hören oder wenn jemand an die tür klingelt bellen die beiden und lassen sich nicht beruhigen.

Jetzt mache ich mir gedanken wie das wird wenn das baby da ist. Sie soll sich als schon an eine normale lautstärke gewöhnen. Denn wir wollen nicht nur auf zehenspitzen rum laufen wenn sie schläft.

Jetzt würde ich euch danken für tips wie ich sie bis zur geburt anlernen kann nicht zu bellen.

LG Maja

Beitrag von phoe-nix 28.09.08 - 08:43 Uhr

Wie alt sind denn die Hunde und warum habt Ihr das bisher so hingenommen?

Für das Baby wird es kein Problem darstellen, denke ich, da es die Geräusche bereits kennt und auch gleich von Anfang an nach der Geburt hören wird.

Ich persönlich hätte aber grundsätzlich ein Problem mit dem Gekläffe, auch im Interessse der Nachbarn.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von coolmum 28.09.08 - 09:11 Uhr

hallo!

also erstens:

dein baby hört jetzt im bauch schon das gebell und wird es später nicht hören wenn es schläft. weiß ich von meinen hunden. patrick hört lediglich meinen jungen rüden, weil der nicht "wau......wau" macht so wie die anderen es getan haben früher, sondern er macht"wauwauwau" am stück. versteht man das?

zweitens:
meinen rüden bringe ich mit nem autoschlüssel oder so schepperscheiben zur ruhe. es hat mich tierisch genervt dass er ständig gekläfft hat und ich hab dann mal genau passend die schepperscheiben neben ihn geworfen. er ist so erschrocken, dass er jetzt die klappe hält wenn ich nur leise mit dem autoschlüssel wackle. außerdem bellt er mittlerweile von haus aus weniger, er macht nur ganz leise "wuffwuff" was mehr so ein schnauben ist.

lg

Beitrag von risala 28.09.08 - 21:26 Uhr

Hi!

Ich glaube nicht, dass Du Dir da Gedanken machen musst.

Fabian kannte das Bellen unserer Hunde bereits im Bauch - davon, egal wie lang gebeltt wurde, ist er nicht wch geworden. Aber dafür, wenn die Nachbarn mal wieder rumbebrüllt haben.

Gruß
Kim