Keine Vorlieben! 16 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von duppie852 27.09.08 - 20:45 Uhr

Hallo zusammen,

mal ne ganz dumme und belanglose Frage: Mein Sohn hat überhaupt keine Vorlieben. Weder Spielzeug, noch Kuscheltier, noch Einschlafhilfen (außer Mama). Ich fands immer soo süß wenn manche Mütter schimpften: Ohne...... geht gar nix. Ich kann....nicht mal waschen ect. Wenn die Kleinkinder immer mit ihrem Lieblingsteil durch die Gegend liefen.

Manche machen ja immer einen Aufstand wenn sie wegfahren das sie das und das unbedingt mitnehmen wollen. Und die Mutter lief dann vollbepackt zum Auto. Meiner will gar nix mitnehmen.

Ist ja irgendwie leichter für mich, aber manchmal denke ich mir das so ein Kuschelteil für ihn gut wäre. Das er sich vielleicht ab und an mal damit abreagieren könnte, das er sich damit vielleicht von seiner Stimmung runterholen könnte.

Ich hab ihm schon etliche Sachen angeboten oder war mit ihm im Spielzeugland. Nix, er will nie etwas unbedingt haben (außer seiner Saftflasche ;-))

Soll ich nun superglücklich damit sein und es einfach akzeptieren oder kommt das noch.

GLG duppie852

Beitrag von muttiator 27.09.08 - 20:57 Uhr

Da ist meiner genauso!
Aber ich sehe das etwas anders,deiner wie meiner hat doch ein Lieblingsspielzeug und das muss auch immer dabei sein: Die Mama!;-)
Mein Sohn will das ich überall dabei bin beim baden,essen,spazieren usw.!
Und falls er sich doch etwas von mir entfernt kann ich mir sicher sein wenn ihn einer anspricht ist er sofort wieder bei mir!:-D
Ist das bei dir auch so in der Richtung??

Beitrag von duppie852 27.09.08 - 21:08 Uhr

;-) Klingt nach meinen Sohn. Anreden und anfassen darf ihn keiner nicht mal Bekannte. Außer er hat einen außerordentlich guten Tag. Neben mir kommen dann noch die Großeltern (die liebt er abgöttisch und die sind manchmal sogar ein noch lieberes Spielzeug als die Mama ;-) und dann erst der Papa (der ist ja auch am wenigsten da :-()

So hab ich das noch gar nicht gesehen. Stimmt eigentlich.

Wir bekommen auch grad noch Backenzähne und er würde am liebste wieder reinschlüpfen #schwitz

Beitrag von muttiator 28.09.08 - 13:25 Uhr

Mein Sohn mag nur mich,er weigert sich sogar Papa zu sagen (und er kanns)!!
Er findet es total lustig seinen Papa Mama zu nennen und wartet dann schon das er sich ärgert!#huepf
Zwei Backenzähne hat er schon,das waren 3 ganz schlimme Nächte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!#heul:-[
Unsere scheinen da ja ganz eigen zu sein!?#kratz

Beitrag von sarahconnor 27.09.08 - 21:05 Uhr



na siehst du, deiner hat ja doch Vorlieben, die Saftflasche !!! hast du ja selbst geschrieben :-)

also meiner war auch so.

ich hab als Baby scheinbar immer an ner Windel (Stoffwindel) gesuckelt und die mir beim schlafen immer im gesicht rumgeschnuffelt und später hatte ich einen schnuffelhasen, ohne den auch wirklich nichts rein gar nichts lief.

da hatte ich ihm anfangs auch immer ne Stoffwindel zum schnuffeln ins Bettchen gelegt, oder auch ein Nikki-Schnuffel-Tuch-Janosch und ein süsses Bärchen. aber nix brauchte er UNBEDINGT zum schlafen oder zum rumschleppen.

dann ertappte ich ihn mal, als er mit meinem geliebten steinalten Schnuffelhasen schnuffelte, erzählte das ganz süss meiner Mama dass wir uns als um MEINEN Hasen "Streiten" und promt hatte sie ihm einen eigenen Schnuffeltuchhasen gekauft, den ich ihm dann immer mit ins bett legte, da war er so 3-4 Mon. alt. aber interessiert hatte ihn nie was. weder noch.

jetzt (er ist jetzt 13,5 Mon.) schleppt er seit 2 Wochen ständig seinen Schnuffelhasen rum. wenn er müde ist, rennt er zu seinem bett, holt den Hasen zwischen den Gitterstäben raus und rennt mit dem überall hin, reibt ihn im ganzen gesucht und er muss mit durch die ganze wohnung. wenn ihn jetzt ausm Bett holst, ist immer in der einen hand ein Schnulli (im Mund ist eh einer) und in der anderen der Schnuffeltuchhase. ohne des gehts nun gar nimmer. er holt sich auch nie ausm Bett was anderes oder auch mit seinen anderen Stofftieren etc. spielt er nie oder nimmt die mal oder schleppt die mal rum.

ich denke, jedes Kind hat zu seiner Zeit "sein" Tierchen, Bärchen, Häschen etc..... vielleicht kommt das bei deinem ja mal noch.

sei doch froh.

ich hab immer Panik, dass wir unseren Schnuffelhasen mal verlieren. hab meine Mutter schon gefragt, obs den noch mal zu kaufen gibt, falls der mal weg ist oder verloren wird #schock

so jetzt hab ich echt nen roman geschrieben #ole


lg
sc