Seit 1,5 jahren zuhause ,möchte unbedingt wieder arbeiten, frage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von littlesunny83 27.09.08 - 20:49 Uhr

hi

ich bin 25 un habe einem 3 jährigen sohn der seit august halbtags zum kiga geht. ich habe letztes jahr im märz meine ausbildung zur bürokauffrau beendet, zeugniss ist auch ganz gut soweit.

so, der betrieb in dem ich gelernt habe, naja war nicht wirklich das non plus ultra. hab mich halt so durchgefuchst, aber mehr balage gemacht als alles andere, daher hab ich nicht sehr viel berufserfahrung.

ich möchte aber unbedingt wieder halbtags oder erstmal auf 400€ arbeiten gehen. meinetwegen auch im verkauf, hab ich auch erfahrung. z.z bekomme ich nur das kindergeld, unterhalt für mich und für meinen sohn von meinem mann (wie leben aber getrennt)

möchte aber gerne selber wieder etwas verdienen und so nicht total von ihm abhängig sein. meine frage ist nun:

wie gehe ich es am besten an, soll ich erstmal evtl. eine weiterbildung machen oder mich einfach bewerben (habe aber bestimmt keine so guten chancen bei so wenig berufserfahrung oder?) an welche stellen kann ich mich wenden. und was muss alles in eine bewerbung, vllt. habt ihr i-net seiten wo man hilfe für bewerbungen bekommt? hab mich ja bis jetzt erst 1x mal beworben und das für meinen damaligen ausbildungsplatz und diesen dann ja auch gleich bekommen.

danke für eure hilfe

glg susanna

Beitrag von littlesunny83 27.09.08 - 20:50 Uhr

sollte ablage heißen #schein#klatsch

Beitrag von manavgat 29.09.08 - 12:20 Uhr

Wenn der Vater das Kind abends betreuen könnte (und eventuell am Wochenende) dann hättest Du gute Chancen in einer Kanzlei als Abendsekretätrin (17.00 - 22.00 Uhr) sowie als Aushilfe am WoEnde.

Vormittags halbtags wollen alle. Wenn Du dann überhaupt was kriegst, dann ist es meist schlecht bezahlt.

Gruß

Manavgat