Wie mach ich es wenn es richtig kalt ist??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hsi 27.09.08 - 21:30 Uhr

Hallo ihr lieben,

Nick ist jetzt 15,5 Monate alt und kann noch nicht alleine laufen, er läuft prima an einer Hand und will auch relativ viel laufen. Bis jetzt hat er Socken und seine Lederpuschen an, aber wie mache ich es, wenn es richtig kalt wird??? Bis jetzt geht es ja, da ist es ja Mittags schön warm und so kann ich ihn etwas laufen lassen. Bei May-Ling war das kein Thema, sie konnte im Sommer laufen und hat dadurch logischerweise im Winter auch Winterstifeln gehabt.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 2 J. & Nick 15,5 M.

Beitrag von mama062006 27.09.08 - 21:38 Uhr

Hallo!

Niklas konnte auch noch nicht richtig laufen (allein) hat aber immer den KiWa schieben wollen. Ich hab ihm dann letzte Woche normale Schuhe gekauft, weil mir das sonst für ihn zu kalt gewesen wäre. Auch auf dem Spielplatz, wenn er da an allem entlanggeht.

Vielleicht auch was für dich?

LG

Beitrag von hsi 27.09.08 - 21:42 Uhr

Ja, das hab ich mir auch schon überlegt, aber eigentlich wollte ich mit dem Schuhe kaufen warten bis er laufen kann. Aber vielleicht bleibt mir da nix anderes übrig. Danke für deine Antwort.

Beitrag von sarahconnor 27.09.08 - 21:40 Uhr



siehe meinen Beitrag ein paar unter deinem.

ich hab meinem Zwerg fürn Anfang so Stoffschuhe von Sterntaler (gabs bei toys R us für 10 Euro) mit Klettverschluss gekauft, die sind gaaaaaaaaanz leicht und trotzdem ein bisschen wärmer bzw. haben eine festere Sohle, für die Steinchen draussen auf der STrasse.

dann gabs im Lidl vor ein paar Wochen so halbschuhe für 6 Euro, die hat er jetzt momentan draussen an, und die tun nicht weh wenn sie nach kürzester zeit kaputt sind und so ähnliche hatte ich auch beim deichmann für 6,95 euro gesehen. finde die für die ersten wochen super, da die kleinen sich dran gewöhnen können und die schuhe super leicht sind und sie damit nicht so rumstolpern wie wenn man gleich normale robuste dicke Glober anhat, wo für sie noch gar kein gefühl haben anfangs und es ist nicht viel Geld kaputt, wenn sie nach ein paar mal doch-noch-krabbeln auf der Straße aufgescheuert sind.

lg
sc

Beitrag von gabi2211 28.09.08 - 08:55 Uhr

Nur mal so ... gerade wenn sie laufen lernen sind die LIDL-Schuhe oder die billige Bobbi-Schuhe von Deichmann nciht wirklich geeignet ! Die Sohlen sind viiiiiiiiiel zu fest !
Wir haben zwar auch die LIDL-Schuhe (die im Vergleich zu den Bobbi-Schuhen wenigstens aus Leder sind!) aber Lennard kann auch schon laufen !

Beitrag von junam 27.09.08 - 22:34 Uhr

Hallo,

unser Zwerg (16 Monate) war ungefähr in dem gleichen Alter, als er angefangen hat, an einer Hand zu laufen. Wir haben im dann gute & weiche Lauflernschuhe von Ricosta gekauft. Die hat er dann ein zwei Tage angehabt beim Laufen auf der Straße und plötzlich hat er meine Hand losgelassen und ist frei gelaufen. Ich gehe davon aus, dass es bei Euch ähnlich sein wird. Von daher würde ich mich direkt für Lauflernschuhe entscheiden.

Liebe Grüße
Anja mit Moritz (16 Monate)

Beitrag von josili0208 27.09.08 - 22:52 Uhr

Als diese Frage aufkam, habe ich die ersten Schuhe gekauft, egal ob die Kinder richtig oder nur ab und an mal auf der Strasse laufen wollten. Meine wollten sowieso immer schon weit vorm Laufen den Buggy selber schieben, das ging halt mit Puschen oder Socken schlecht... ;-)

lg jo

Beitrag von jessi_hh 27.09.08 - 22:55 Uhr

Hallo,

bei uns ist es ähnlich, Marlene schiebt gerne den Kinderwagen.

Ich habe ihr jetzt bei Deichmann ganz tolle Elefanten-El-chico-Schuhe (Stufe 1) gekauft.
Die sind wohl fürs Krabbeln, erste Steh- und Gehversuche, haben eine ganz weiche Sohle, die nur teilweise mit Gummi unterlegt ist, und eine Gummi-Kappe vorne.

Wir sind sehr zufrieden damit. Wenn Sie dann richtig gut läuft, bekommt sie Lauflerner, aber das dauert sicherlich noch.

Viele Grüße,
Jessi + Marlene (2.9.07)

Beitrag von asphaltblase 28.09.08 - 08:54 Uhr

Hallo,

Emelie ist 16 Monate alt und kann super an einer Hand laufen traut sich aber nicht allein. Immer mal ein paar Schritte aber nicht wirklich viele. Hatten auch immer die Lederpuschen an. Wo aber jetzt die Zeit kam das es draußen immer nasser wird und die Lederpuschen zu klein wurden haben wir Lauflernschuhe von Ricosta geholt. Total weiche Sohle und vorn eine Spitze welche selbst beim Krabbeln nicht sofort kaputt geht. Sind total zufrieden damit. Hatten vorher welche von Deichmann welche ziemlich niedrig vom Schnitt her waren und mit denen ist sie nicht so gut gelaufen. Kann Ricosta nur empfehlen. Hatten auch nur ne Preisdifferenz von 10€ zu den Deichmannschuhen.

LG
Melanie

Beitrag von gabi2211 28.09.08 - 08:57 Uhr

Hallo !

Ich würde dafür richtige Lauflernschuhe kaufen.
Die Sohle ist zwar wasser- und kälteundruchlässig, ist aber tooooooooooootal weich und flexibel.
Die Schuhe sind auch für Kids, die noch nicht richtig laufen können und es eben erst lernen ...

LG Gabi

Beitrag von hsi 28.09.08 - 10:12 Uhr

Danke für eure Antworten! Dann werden wir wohl wirklich Lauflernschuhe kaufen für Nick wenn es soweit ist. Der will ja eh schon Schuhe anziehen so wie seine grosse Schwester :-p. Hoffe Nick traut es sich bald alleine davon zu düsen, da muss man sich nicht solche gedanken machen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 2 J. & Nick 15,5 M.