Maxi Cosi passt nicht in Ford Mondeo.....

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von wallacher 27.09.08 - 22:14 Uhr

Hallo,
unser Maxi Cosi passt nicht in unseren Ford Kombi ( Modeo) ... :-( Nur mit viel Not und Mühe passt er ganz gequetscht... DEr Gurt ist einfach zu kurz!:-[:-[:-[#klatsch
Hat jemand das gleiche Problem und ggf eine Lösung?#kratz Wir können doch jetzt nicht nur deshalb ein neues Auto kaufen....
Sind Gurtverlängerungen noch zugelassen?

Liebe Grüsse
Stephanie

Beitrag von coco1979 27.09.08 - 22:23 Uhr

Hallo Stephanie,

falls euer Auto Isofix hat, würde ich dir die EasyFix Basis empfehlen, dann brauchst du überhaupt keinen Gurt mehr :-) .

Falls ihr kein Isofix habt, wäre auch noch die EasyBase eine Lösung, da wird die Basis mit dem Gurt angeschnallt (und dafür reicht er auf jeden Fall! ;-) ) und dann der Maxi Cosi draufgeklickt.

Das alles setzt jetzt aber noch voraus, dass dein MaxiCosi ein CabrioFix ist, sonst gehts leider nicht... #schwitz

#herzlich LG Corina (hatten CabrioFix mit EasyFix #pro #pro #pro)

Beitrag von xandria 27.09.08 - 22:28 Uhr

Hallo Stephanie,
soviel ich weiß, sind Gurtverlängerung nicht zugelassen. Wir hatten das gleiche Problem und uns dann tatsächlich ein anderes Auto gekauft. Allerdings war das eh - wenn auch für später - geplant.
Es gibt ja diese Base von Maxi Cosi, aber ich denke, euer Wagen wird noch kein Isofix haben. Allerdings kann man das nachrüsten soweit ich weiß (musst mal bei Ford nachfragen). Dann müsst ihr die Base kaufen und könnt den MC drauf befestigen.

LG, Kathrin und Nele

Beitrag von sunshine03081977 27.09.08 - 23:51 Uhr

Kauf die Basis!!! Jeden Cent wert! Und paßt perfekt! Die kann man mit Gurt oder Isofix festmachen.

LG Steffi

Beitrag von miriamama 28.09.08 - 02:58 Uhr

Hi..
also wir haben einen alten Audi80 und da ist es auch sehr knapp mit dem Gurt... wir pröckeln den Sitz immer etwas rein, aber wenn er dann sitzt ist noch ca 5-10cm Gurt da.
Bei uns würde zwar auch n neues Auto anstehen (dieser ist auch schon 20 Jahre alt) aber einfach momentan aus finanziellen Gründen nicht drinne.. geht aber eben auch so...
liebe Grüße, Miriam und Charlotte *22.07.08

Beitrag von 20...zoe...02 28.09.08 - 10:11 Uhr

Hallo,

man darf die Gurtverlängerung noch machen, schau mal hier:

http://www.adac.de/Verkehr/sicher_unterwegs/Kindersicherung/FrageK11FzgSicherheitsgurtzukurz.asp?ComponentID=55081&SourcePageID=55231

LG Vanessa

Beitrag von miau2 28.09.08 - 11:22 Uhr

Hi,
Ford ist berühmt dafür, dass die älteren Modelle extrem kurze Gurte haben - allerdings habe ich das nicht passen bisher nur von Römer Schalen gehört, noch nicht von Maxi Cosis (für Römer braucht es noch mehr Gurt).

Selbst mit unserem neuen Modell (Baujahr 2006, Focus Turnier und Römer Baby Safe - die Schale gab es halt schon vor dem Auto) ist es eng, aber es geht - beim ersten Anprobieren ging es nicht, aber das lag wohl doch an mir ;-).

Bevor du dir eine Easy Base kaufst, die evtl. eine Möglichkeit wäre überprüf bitte, ob das Auto dafür zugelassen ist. Das ist nämlich nicht bei allen der Fall. Die Fahrzeugliste findest du auf der Website von Maxi Cosi. Und dann ist es natürlich auch abhängig davon, ob dein Sitz überhaupt auf die Easy Base passt - das komplette System neu zu kaufen wäre evtl. nicht die preiswerteste Lösung.

Und ansonsten, wenn das nicht geht: das, was normalerweise unter Gurtverlängerung verstanden wird (ein Teil, das einfach in die Schnalle und die Lasche eingeklickt wird) ist soweit ich weiß verboten in D - auch der genannte Artikel erwähnt das nicht als Möglichkeit.

Was evtl. geht - das kann Euch eine Fachwerkstatt sagen - ist der Einbau eines grundsätzlich längeren Gurtes. Aber auch da sind die Möglichkeiten (siehe genannter ADAC-Artikel) wohl eingeschränkt.

Ansonsten hilft nur eine andere Babyschale, die u. a. aus diesem Grund im Fachgeschäft gekauft und vorher anprobiert werden sollte. Je nachdem, was ein neuer, längerer Gurt kosten würde (wenn es geht) wäre das vielleicht sogar die günstigere Option, auch wenn man eine gute Schale nimmt.

Für den nächsten Kindersitz solltet ihr dann direkt ins Fachgeschäft fahren, da können neben der Gurtlänge noch andere Probleme auftreten.

Billiger als ein neues Auto geht es aber vermutlich schon ;-).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von julia2101 28.09.08 - 14:47 Uhr

Da wir die gleiche Kombination (Mondeo Kombi + Maxi Cosi) haben, haben wir das gerade mal ausprobiert. Es funktioniert ohne Probleme. Man muss nur den Gurt zuerst hinten am Maxi Cosi einfädeln, bevor man den Gurt einklickt.

Sicherlich kommt es auf die Version des Mondeos an. Wir haben den MK3 (Bj. 2002)...

Beitrag von wallacher 28.09.08 - 20:53 Uhr

Danke für eure Antworten, wir bleiben dran...
Wahrscheinlich ist unser Modeo mit 10 Jahren einfach zu alt......

Mal sehen
L.G. Stephanie

Beitrag von zoe0212 29.09.08 - 12:43 Uhr

Hallo!
Wenn euer Mondeo so alt ist, dann hat er wahrscheinlich keinen Beifahrer Airbag?? Unser Benz ist auch so alt, er besitzt keinen Beifahrer Airbag, und da der Maxi Cosi hinten nicht passte, zu kurzer Gurt, haben unsere Kinder vorne gesessen. Ist mir spontan eingefallen :-)
LG zoe012