SSt positiv, wann Termin bei FA normal???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 10:02 Uhr

Hallo,

habe am Fr und Sa positiv getestet, habe am Fr gleich bei meinem FA angerufen, und die Sprechstundenhilfe hat mit erst einen Termin in 2 Wochen gegeben.

Finde, das irgendwie spät, bei anderen im KiWu Forum (bin ich auch noch- habe noch nicht zu euch gewechselt, da ich erstmal warten wollte, was mein FA sagt), dass die meisten 3-5 Tage später (nach positiven Sst) einen Termin bekommen???

Oder ist das normal so spät, wie war das bei euch??

Vielen Dank für eure Antworten.

Lg Michaela

Beitrag von denise83 28.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo,

ich hatte meinen ersten Termin in der 8. Woche. 2 Wochen bis zum Termin ist schon ok. Eher sieht man eh noch nicht so viel.

Alles Gute

Denise

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 10:16 Uhr



Ich weiß, dass man da noch nichts sieht, hatte nur gestern so starkes ziehen, und da ich mal gelesen hatte, dass man so früh noch keine Anzeichen hat, bin ich etwas unruhig.

Beitrag von tintenfisch1 28.09.08 - 10:07 Uhr

Hallo Michaela,

je später du hingehst, desto mehr kann der FA sehen, also finde ich 2 Wochen in Ordnung.
Ich hatte meinen ersten Termin überhaupt erst für den US in der 12.SSW.
Du weißt ja, dass du ss bist, mehr kann dir der FA auch noch nicht sagen ;-)

lg

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 10:17 Uhr



Eigentlich, weiß ich das ja auch, aber bin so nervös, da ich gestern so ein Ziehen hatte, und man doch eigentlich so früh, doch gar nichts merkt, oder?

Beitrag von kleenerdrachen 28.09.08 - 10:07 Uhr

da ich beruflich ziemlich oft unterwegs bin, hab ich erst am 6. 10. einen termin, aber der test war schon am 14.09. positiv. bin auch seit 15.09. überfällig und sonst verläuft alles "normal" (übelkeit, schwindel, kreislaufabsacker, müdigkeit, brustspannen...)
mach mir natürlich schon sorgen, ob alles ok ist, aber auf der anderen seite: ich kann vielleicht das herz schon schlagen sehen, wenn ich hinkomme und muss mich nicht fragen, warum nur gut aufgebaute schleimhaut auf dem us zu erkennen war.
wenn du vorher probleme hast, kannst du auch jederzeit früher zum doc, da gibts keine probleme.
liebe grüße

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 10:18 Uhr


Danke für die Antwort, bin nur ein bißchen hibbelig:-)

Beitrag von kleenerdrachen 28.09.08 - 11:26 Uhr

kann ich verstehen, geht mir auch so. ich hatte die ersten tage nach dem test auch immer mal ein ziehen im unterleib und hatte jeden moment angst, dass die mens doch noch kommt- aber bis jetzt zum glück nichts. und zur beruhigung: ich hab gelesen, dass übelkeit etc. ein gutes zeichen sein soll, dass sich die ss stabilisiert...

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 13:06 Uhr


Danke, dass beruhigt mich:-)

Beitrag von prinzera 28.09.08 - 10:08 Uhr

Erst mal:

Herzlichen Glückwunsch#ole und Herzlich Willkommen#huepf

Also ich hatte das Glück,dass ich Donnerstag positiv getestet

hatte und mein Arzt erst#hicks Montag drauf aus dem Urlaub kam.Das war für uns schon eine halbe Ewigkeit#schock.

Aber 2 Wochen würde ich persönlich nicht aushalten#augen,
auch wenn jetzt viele sagen werden,dass man so früh eh noch nicht viel sieht#hicks.

Aber das,was zu sehen ist,wollte ich früh sehen#huepf

Sonst geh doch ohne Termin und mit Wartezeit hin#schein

Ansonsten eine schöne Kugel#freuzeit

prinzera

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 10:25 Uhr



ja, mir geht´s auch so, würde ja gerne erstmal nur´ne Bestätigung vom FA haben und wenn es nur durch ein Bluttest ist:-)

Beitrag von anyca 28.09.08 - 10:12 Uhr

So früh zu gehen bringt eh nix, da man noch nüscht sieht im Ultraschall. Ein Termin in zwei Wochen ist viel sinnvoller.

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 10:26 Uhr


Ich weiß, bin nur so hibbelig jetzt, und 2 Wochen ziehen sich jetzt wie Kaugummi:-D

Beitrag von anyca 28.09.08 - 10:29 Uhr

Stimmt schon - bloß, wenn Du jetzt hingehst und man nur eine hoch aufgebaute Schleimhaut sieht, zieht sich die Zeit nicht weniger.

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 10:33 Uhr



Ich weiß......, naja die 2 Wochen werden auch rum, die letzten 2 Wochen nach dem #ei gingen ja auch irgendwie rum, da ich einen sehr langen Arbeitstag habe, wird´s schon gehen;-)

Beitrag von jans_braut 28.09.08 - 10:38 Uhr

Das ist normal. Du kannst aber vorher zur Praxis und ein Bluttest machen lassen. Dann hast du eine Bestätigung und kennst den HCG-Wert.
Je nachdem, musst du dafür bezahlen.

Ich habe nichts bezahlt.

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 10:42 Uhr



Warum muß man dafür zahlen?

Da du nichts bezahlt hast, bist du privat versichert?

Ich bin privat versichert.

Beitrag von magdalena1984 28.09.08 - 10:50 Uhr

also ich hatte am 08.09 positiv getestet und am 23.09 erst nen termin bekommen , die zeit war der horror sag ich dir *gg* aber es macht schon sinn , so konnte meine ärztin alles genau sehen , und nen Mutterpass hab ich dann auch schon bekommen :)

Beitrag von elfe77 28.09.08 - 10:56 Uhr



Ja ich weiß, ich bin halt hibbelig, und das blöde ist, dass mein FA nur noch nächste Woche da ist, und wenn ich dort einen Termin habe bei der Kollegin (Gemeinschaftspraxis), und bei ihr war ich noch nie, hätte es schöner gefunden, wenn mein Fa die Ssw bestätigt hätte, ist halt so´ne Gefühlssache:-)