2 Kids in einem Zimmer - wie lange geht das gut?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von frommherz 28.09.08 - 10:49 Uhr

hallo und guten morgen,

meine Frage steht ja schon oben.
habe 3 Kids. M8, J3,M2.
haben ein eigenes Haus, aber nur 2 Kinderzimmer.
(schwimu wohnt im unteren Stock #schock)
So - die Grosse hat ihr eigenes Reich, die zwei Kleinen teilen sich eines. Klappt ja zuweilen prima, hängen eh immer zu dritt zusammen.
Was ist aber in ein paar Jahren? ich denke da wollen die doch ihr eigenes Reich haben, oder?
Bei uns ist es im Moment aber garnicht machbar, haben keinen ausbaufähigen Platz mehr.
Wenn Schwiemu mal nicht mehr da ist haben wir dann allerdings genug Platz. Wenn das sein wird, weiss nur der liebe gott #schein.

So jetzt zurück zu meiner Frage: Was für Erfahrungen habt ihr mit dieser Situation gemacht??
Klappt das im Normalfall die nächsten Jahre???
Mache mir deshalb so ein Kopf...

Danke Nici

Beitrag von twokid83 28.09.08 - 11:14 Uhr

Huhu Nici,

also unsere Jungs sind seit Februar in einem Zimmer (also mit 4 und 1,5 J.).

Wir werden nicht vor 2010 umziehen und bis jetzt gibt es keine Probleme.


Lg Jule

Beitrag von nana141080 28.09.08 - 12:11 Uhr

hi,
also meine schwester und ich sind 3 1/2 jahre auseinander und mußten uns ein zimmer bis ich 14 war teilen.es war so ab 9 oder 10 echt doof und es gab viel ärger so das wir jahrelang ein schlechtes verhältnis hatten.(wir sind aber auch sehr unterschiedlich).
mein bruder ist 2 jahre jünger wie ich und hatte immer ein eigenes zimmer.ich dneke auch das lieber jedes kind ein eigenes zimmer so ab 10 jahren haben sollten!in der pubertät brauchen sie doch mehr privatsphäre.

lg nana

Beitrag von oliivi 28.09.08 - 15:38 Uhr

Hallo!
Mich wundert es immer, warum man eigentlich ein eigenes Zimmer haben muss. Ich habe nie eins gehabt, wir sind 4 Geschwister. Ich habe 18 Jahre zusammen in einem Zimmer mit einer Schwester gewohnt und es war nie ein Problem. Unsere Mädchen teilen auch das Kinderzimmer und ich sehe keinen Grund warum es zwei Zimmern sein sollten. Ich finde es kann super klappen.
lg, oliivi

Beitrag von juliejohanna 28.09.08 - 15:56 Uhr

Moin! :-)

Ich habe mir bis zur Volljährigkeit ein 10 Quadratmeter großes Zimmer mit meiner 16 Monate jüngeren Schwester geteilt.
Bis auf die üblichen/normalen Geschwister-Kappeleien haben wir uns immer prima verstanden. Und das hält noch heute an.

Alles Gute,
Juliejohanna :-)

Beitrag von birgitg.77 28.09.08 - 19:30 Uhr

Hi

es ist sogar so, dass ein gemeinsames Zimmer die Kinder zusammenschweisst. Natürlich wird es dann ab der Pubertät anders, und jeder sollte wenn es irgendwie geht ein eigenes Reich haben.
Unsere beiden (Junge 3 und Mädel 1) schlafen seit 1 Monat zusammen UND sie schlafen beide seitdem viel besser und verstehen sich besser. Ich hatte immer schlechte Schläfer und seit einem Monat klappt es super. Gut sie haben Gott sei DAnk auch den gleichen Rythmus.
Wir ziehen im Februar um und haben dann 4 Kinderzimmer und trotzdem werden die beiden erstmals zusammen schlafen, weil es eben zusammenschweisst.
LG
Birgit

Beitrag von sanbie 28.09.08 - 21:21 Uhr

Aus eigener Erfahrung kann ich noch nicht sprechen, weil unser 2. Kind in ca. 3-4 Wochen erst zur Welt kommen soll.
Die beiden Kids von meiner Schwägerin sind aber schon
8 Jahre (j) und 11 Jahre (m) und es klappt noch super. Klar gibts immermal Streit aber das bleibt ja eh nicht aus bei Geschwistern.
Wir haben zwar eine 4 Zi- Wohnung aber unser Baby kommt zuerst ein paar Wochen ins Schafzimmer und dann für die nächsten Jahre zu Leon ins Zimmer.
Irgendwann müssen wir dann mal unser "Büro" räumen aber das hat noch Zeit.

LG Sandra