Kuchenrezept für den 1 Geburtstag

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zwiebelchen1977 28.09.08 - 11:28 Uhr

Hallöchen

Unser kleiner Mann wird in 1,5 Monaten 1 Jahr alt.
Was kann man da für Kuchen backen? Was dürfen die kleinen da schon? Hat jemand ein Rezept?

Vielen Dank

Bianca

Beitrag von kobolt 28.09.08 - 11:44 Uhr

Ob sie es schon dürfen, da scheiden sich bestimmt die geister.

Aber ich bekomme seit dem klein bin zu jedem geburtstag von meiner Ma einen "Papageienkuchen". Ich liebe ihn #mampf

Im Prinzip nichts als Rüherteig, der vor dem backen in verschiedenen Schüsseln mit z.b. Kakao, rote grütze, Waldmeister, Vanille tc. gemischt wir, so dass der teig möglichst bunt wird. Dann in einer Springform o.Kastenform mit dem Löffel einfach gemischt einfüllen und backen. Wenn du den Kuchen dann aufschenidest hats du wunderbar bunte Stücken - großartig! Ich würde später , bei meiner Tochter, bestimmt noch n paar Smarties o.ä. oben drauf geben;-)

Viel Spaß beim feiern!

Beitrag von emilylucy05 28.09.08 - 20:38 Uhr

http://www.kinderrezepte.de/

Schau mal hier. Jede Menge Ideen.

lg

Beitrag von neuhamburgerin 29.09.08 - 11:22 Uhr

Hallo,

ich war bei meinem Sohn auch im Zweifel. Habe dann von Alnatura eine Dinkel-Muffin-Backmischung mit Schoko genommen. Die kann man je nach Kind und Gästen ganz konventionell mit Milch und Ei backen oder auch nur mit Wasser und Margarine.

Bei den Kleinen ist auch Obstkuchen gut angekommen. Apfelkuchen sehr fein (oder versunkener Apfelkuchen), aber als Zutaten habe ich Bio-Vollkornmehl und normales Weißmehl 1:1 gemischt, zudem weitere Zutaten ersetzt durch Produkte der Vollwertbackstube (Rohrohrzucker, Weinsteinbackpulver). Ob das nun zu viel Gedanken machen ist, weiß ich nicht. Aber der Kuchen hat geschmeckt, den Kleinen war zum Geburtstag was Besonderes erlaubt.

LG, Antje