Erkältung im Anmarsch (mit Halsschmerzen), was tun???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von heini1978 28.09.08 - 11:40 Uhr

Hi, bin etwas ratlos, habe seit heute morgen halsschmerzen, kopfschmerzen und ein wenig schnupfen, kann im moment aber nicht schon wieder krankgeschrieben werden, kann ich irgendwas machen? vielen dank im voraus.

gruß sandra 29. ssw

Beitrag von athar 28.09.08 - 11:49 Uhr

Viel kannst du leider nicht tun.Ich bin heute morgen auch mit Halsschmerzen aufgemacht.Bin zum Glück im MuSchu.
Trinke Salbeitee und lutsche Salbei Bonbon.Das ist das einzige was ich während der SS gemacht habe.
Hat auch geholfen.
Schick mein Mann auch gleich zur Apotheke.
gute Besserung.Wenn es zu eine Grippe werden sollte, dann geh nochmal zum Arzt und lass dich Krankschreiben.Bringt ja keinem was, wenn auf Arbeit sitzt und dich quälst und deine Kollegen ansteckst.

lg athar 39 SSW

Beitrag von heini1978 28.09.08 - 12:42 Uhr

hi, ich hatte mal gehört, man darf salbeitee in der ss nicht trinken, nur damit gurgeln. Dann darf man salbeitee doch trinken? lieben gruß sandra

Beitrag von athar 28.09.08 - 17:02 Uhr

Ich hab den getrunken und uns geht es gut.Also nicht im Übermass,so eins -zwei Tassen.

lg

Beitrag von hellahartke 28.09.08 - 12:41 Uhr

Hallo,
Hatte vor zwei Wochen einen grippalen Infekt mit Halsschmerzen usw.
Ich hatte auch sehr wichtige Termine in der Woche, habe mich dann aber schweren Herzens krankschreiben lassen müssen (1 Woche). Letztendlich war das aber gut so, denn so eine Erkältung macht einen in der SS viel schlapper als sonst. Ich lag die ganze Woche nur im Bett (früher bin ich einfach arbeiten gegangen).
Was ich gemacht habe:
mit Salzwasser gurgeln (3x täglich), Fussbäder (1x abends), frischen Ingwer mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen und als Tee trinken, heiße Zitrone trinken, zu Beidem kannst du 1 Löffel Honig geben, viel Schlaf und Ruhe.
Das Gurgeln hat gegen die Halsschmerzen übrigens am Besten geholfen.
Ich wünsche Dir gute Besserung!!
Und denk dran: das Baby zählt jetzt mehr als alles andere, auch mehr als die Arbeit, und du bist zurzeit unkündbar!
Liebe Grüße,
Hella (27+3) mit Würmchen Johanna