Sie verweigert Essen - 7,5Monate...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sawo80 28.09.08 - 12:31 Uhr

Hallo!

Hab gerade gesehen, dass ein paar Threads unter mir schon mal jemand so ne Frage gestellt hat. Leider noch ohne Antworten. Deshalb auch von mir hier nochmals die Frage.

Meine Hanna ist jetzt 7,5 Monate alt. Sie isst schon seit einigen Wochen Brei. Sie krabbelt bereits und ich denke halt, sie braucht Energie...
Leider isst sie seit ein paar Tagen nur noch unter "Zwang". Heute hat sie den Mund gar nicht mehr aufgemacht. Sie hat bereits zwei Zähne und ich vermute, dass der dritte im Anmarsch ist.
Reicht ner 7-8 monate alten Maus das Fläschchen noch?? Ich werde noch verrückt, mit dem Drama ums Essen. Deshalb hab ich mir gedacht, ein - zwei Tage nur noch Fläschchen zu geben. Ist das ratsam???


Danke für Eure Hilfe!
Sandra mit Hanna (7,5 Monate) und Lena (2 Jahre)

Beitrag von sky000 28.09.08 - 12:33 Uhr

ich reich dir mal die hand;-)

meine krabbelt zwar noch nicht und hat auch noch keine zähne...aber bei uns ists genauso..#schock

Beitrag von sunnyside-up 28.09.08 - 12:55 Uhr

Hi,

wir machen das gleiche durch, allerdings nur abends.
Wenn Paul nur den Löffel weint er. Er ist ein bißchen und dann ist das Gebrüll groß. Ich schätze mal, das vor allem abends alles zusammenkommt, das Erlebte vom Tag, Müdigkeit, Zahnen etc.
Ich tue mir den Stress nicht an, und habe 2er Milch gekauft, die bekommt er dann halt, wenn es gar nicht mehr geht und damit fahren wir ganz gut. Zumal er ja Mittags/Nachmittags ohne Probleme vom Löffel ißt.

LG Sunny+Paul 7,5Monate