Was für ein besch...... Sonntag!!!!! Sinnlos?!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von kloos 28.09.08 - 12:59 Uhr

Hallo an alle.

Ich hasse heutigen Tag. Ich hasse das gute Wetter draußen, absolut alles an heutigem Tag.

Der Grund.

Mein Mann hatte mir gestern mitgeteilt, das er heute lieber angeln fahren möchte um etwas abzuschalten, da er ja in letzter Zeit viel arbeiten muss (Ich auch!!!!!!), aber na ja, ok. Da er mein Auto nehmen wollte, habe ich ihn darum gebeten, die Autoschlüßel von seinem da zu lassen, damit ich auch mit den Kindern zu Hause rum sitzen muss, wollte ich einen Ausflug machen.
Heute morgen stehen wir auf (mein Mann natürlich schon lange weg)......mit Vorfreuede auf den heutigen Tag/Ausflug. Wollte noch die Freundin von meiner Tochter anrufen um sie mitzunehmen und wir wollten an den See fahren, spazieren. Da gibts auch einen tollen Spielplatzt, die Kinder haben sich wahnsinnig gefreut. Und was sehe ich......er hat seine Schlüssel mitgenohmen und sein Handy ist aus.:-[#schock Ich bin so sauer!!!!!!!!!!!! Der Tag ist gelaufen. Kinder hatten heulkrämpfe. Ich eien dicken Kopf. Nach einer Stunde haben sich alle einigermaßen beruhigt, da fingen die Kinder sich ständig zu streiten, wegen jede Kleinigkeit.

Ich habe die Kinder rausgeschickt. Spazieren wollten die nicht gehen, ist ja auch öde, jeden Tag den gleichen Weg zu gehen, verstehe ich irgendwo. So. Ich habe natürlich staubgesaugt, gekocht und gebügelt. Toll!!!!! Jetzt wollte ich einmal einen Tag zu Hause nichts machen und nun musste ich es doch tun.

So ist es mein sch...... Sonntag, bei dem tollen Wetter.

Und mein Mann...................grrrrrrrrr, der braucht jetzt hier nicht mehr aufzutauchen......heute, garantiere für nichts.


Wollte mich nur auskotzen. Danke an die, die es durchgelesen haben. Und an die, die auch einen "tollen" tag hatten, schreibt rein....ist ja genug Platz da.


Tanja

Beitrag von nightwitch 28.09.08 - 13:09 Uhr

Hallo,

ja hier ich...

Eigentlich ist Sonntags immer Familiensonntag - der Tag wo Papa endlich mal den ganzen Tag zuhause ist.
Und heute?
Fehlanzeige....

er muss unbedingt bei seiner Irgendwas-Schwester (Sein Vater hat ne neue Frau und von der die Tochter aus der ersten Ehe) beim Umzug helfen.
Das kann dauern, bis er wieder kommt.

Also habe ich gedacht, ich pack mir nach dem Mittagsschläfchen meine kleine Motte und gehe mit ihr in den Park - Enten füttern. Sie ist noch so klein, sie findet alles klasse, wenns nicht grad Wald ist *g*

Und was ist - es zieht sich zu. Heute morgen strahlender Sonnenschein und jetzt? dicke dunkle Wolken.

Da ich keinen Bock habe irgendwann völlig durchnässt nach Hause zu kommen, bleiben wir wohl heut nachmittag doch drin. Immerhin haben wir genug Spielzeug....


Also.. ein super-duper-hoffentlich-bald-vorbei-Sonntag... #schmoll


LG
Sandra

Beitrag von klein-plumps 28.09.08 - 13:15 Uhr

Mädels nun kriegt euch mal wieder ein! Ich glaube ich lese nicht richtig. Glaubst du er hat das mit Absicht gemacht???

Oder bist du sauer, weil er einfach nur angeln ist??? Er wird sicherlich auch nicht angeln gehen und dabei nur drauf warten, dass sein Handy klingelt...

Also ehtlich, haben die Männer nich auch mal einfach Ruhe verdient.?? #augen

Schade dass es immernoch Frauen gibt, für die die Welt zusammen briht, wenn Männe mal was ohne sie mcht und ausgerechnet dann das Wetter so schön ist und es sooooo viele Gründe gibt, rumzumeckern- am aller liebsten über die die nicht da sind.

Setz dich in den Bus und fahr damit durch die Gegend!! Was meinst du wie sopannend das für Kinder ist.!!!

Beitrag von magic-oliver 28.09.08 - 13:17 Uhr

#pro#pro

Beitrag von kloos 28.09.08 - 15:47 Uhr

Hallo,

du gehörst zu den jenigen die lieber etwas schreiben ohne zu überlegen oder nachzufragen.

Meinen Mann göhne ich es. Aber ich gehe auch arbeiten und würde den Sonntag vebringe ich lieber mit meiner Familie. Wenn er aber lieber allein sein will ist auch ok, kommt ja nicht so oft vor.

Sein Handy hat er vergessen, sowie sein Schlüßel#kratz zu Hause zu lassen.

"Setz dich in den Bus und fahr damit durch die Gegend!! Was meinst du wie sopannend das für Kinder ist.!!!"

Würde ich auch gerne, wenn wir Busverbindungen hätten#augen

Wir wohnen auf dem Land, ganz weit weg von dem ganzem Trubel, auch von den Busen.

Beitrag von moulfrau 28.09.08 - 19:53 Uhr

Es fahren nicht überall Busse !!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von emmapeel62 28.09.08 - 21:40 Uhr

Dann geht man halt zu Fuss, fährt Fahrrad etc.

Ausserdem sollte doch noch ein anderes Kind mitkommen - warum hat man nicht der Mutter das Problem erklärt, bestimmt wäre sie bereit gewesen, gemeinsam etwas zu unternehmen.

Beitrag von kloos 29.09.08 - 15:48 Uhr

20 km zu Fuß mit 2 kleinen Kindern. Ich habe kein Fahrrad.

Es sollte ein anderes Kind mitkommen, ja, aber nachdem ich gesehen habe, das der Schlüßel nicht da ist, habe ich die Familie gar nicht angerufen (so befreundet bin ich nicht mit der Mutter, unsere Kinder waren mal in einem Kiga). Ob sie so BESTIMMT zugesagt hätte, bezweifle ich.

Na ja, wir haben es alle überlebt. Mein Mann lebt noch, zwar am seidenen Faden, aber er lebt;-)

Es ist alles an dem Tag schief gelaufen (mir sind die Pfannkuchen am abend angebrannt), am liebsten hätte ich diesen Tag aus meinem Leben gestrichen.

Beitrag von gh1954 28.09.08 - 13:27 Uhr

Ich wäre auch sauer gewesen an deiner Stelle, im ersten Moment.

ABER:

>>>Kinder hatten heulkrämpfe. Ich eien dicken Kopf. <<<

Heulkrämpfe, du lieber Himmer, das grenzt ja schon an Hysterie.

Beitrag von kloos 28.09.08 - 15:49 Uhr

Die haben sich so darauf gefreut, das wirklich nach der Enttäuschung die Hysterie ausbrach.

Den dicken Kopf bekamm ich, nachdem ich bei den Kindern mit alternativen gescheitert war.


Beitrag von shrekbaby 28.09.08 - 13:39 Uhr

Also zum Einen: Gibt es keinen Ersatzschlüssel???
Und zum Anderen: Wohnt ihr so am A...... der Welt, dass es in eurer Umgebung keine Alternative gibt???
Ich hoffe du findest noch eine Lösung und lässt deinem Mann am Leben ;-)

Beitrag von kloos 28.09.08 - 15:50 Uhr

Wir haben keinen Ersatzschlüßel.

Und ja, wir wohnen am A.......der Welt.;-)

Beitrag von emmapeel62 28.09.08 - 13:50 Uhr

Trink nen Kaffee und komm wieder runter.

Wenn man sich in so einen Quatsch reinsteigert, tut man sich nichts Gutes (aber das hast du ja nun schon gemerkt). Da lässt man sich eine Alternative einfallen, so schwer kann das bei dem tollen Wetter doch nicht sein, und alle sind zufrieden.

Für die Kinder war das eine Lektion zum Thema "es funktioniert im Leben nicht alles so wie man es gerne hätte" - somit sind sie eine Erfahrung reicher und den Ausflug zum See macht ihr einfach am nächsten Wochenende !

Gruß
Mrs. Peel

Beitrag von musas.mom 28.09.08 - 14:12 Uhr

Hallo Tanja!

Ich kann mir vorstellen, wie es dir geht. Aber du wirst ja immerhin noch einen Hausschlüssel da haben, oder? Bei mir gab's nämlich Freitag folgende Situation:

Mein Sohn geht jeden Morgen -Gott sei Dank- schon vor meinem Mann aus dem Haus um in die Schule zu gehen. Dann geht mein Mann, etwas später bringe ich meine Tochter in den Kindergarten. Da mein Jüngster in letzter Zeit gern im Treppenhaus spazieren geht, schließen wir die Wohnungstür meist ab. Jedenfalls ist mein Mann raus und hat von außen abgeschlossen. Als ich dann meine Tochter in den Kiga bringen wollte und wir alle startbereit an der Tür stehen, merke ich, dass der Schlüssel nicht da ist! #schock
Mein Mann hatte ihn ausversehen mitgenommen und erst gemerkt, als er aus dem Auto stieg und ihn in seine Tasche stecken wollte, dass da schon einer drin war.

Naja, war schon ne blöde Situation...

LG und euch allen schönen Sonntag noch!

Beitrag von mel1983 28.09.08 - 14:22 Uhr

"Kinder hatten heulkrämpfe. Ich eien dicken Kopf."

Wenn du dich - bei Bemerken des unglücklichen Umstandes - zu Hause direkt so aufgeführt hast, wie hier, ist es kein Wunder, dass die Kinder Heulkrämpfe bekommen.

Wenn man ihnen dagegen kurz sagt, das und das wird nichts, wir machen das und das, meckern sie höchstens kurz ;-)

Nichts für ungut, ich kann dich schon verstehen, aber das passiert halt. Ich hätt für sowas nen Zweitschlüssel im Schrank.

LG Mel

Beitrag von kloos 28.09.08 - 16:07 Uhr

Hallo.

Ich war so sauer, als ich dies bemerkte. Mein Mann hatte sich einen schönen Tag gemacht und ich musste mich mit schreienden Kindern alternativen suchen und am Ende war die Vorstellung vom schönen Tag für uns alle ins Wasser gefahlen. Habe aber es ruhig versucht meinen Kindern bei zu bringen. Die Enttäuschung war groß. Meine Kindern meckern immer, noch schlimmer wirds, wenn die Enttäuscht werden#schwitz

Habe keinen Zweitschlüßel für sein Auto, da es ein Firmenwagen ist. Meins hatte er mitgenohmen, da er größer ist und all seine Sachen gut rein passen ........Bequemlichkeit.


Lg

Tanja

Beitrag von cahahi 28.09.08 - 15:00 Uhr

Hallo Tanja!!!

Hab gerade in deiner VK gesehen, dass du aus Trier kommst.
Dort gibt es doch sooooo viele Möglichkeiten. Auch ohne Auto!!!!

Du schreibst, dass ihr an den See fahren wolltet und dort spazieren gehen. Weiter unten schreibst du, dass die Kinder nicht spazieren gehen wollten da es ja öde ist. Versteh ich nicht ganz. #kratz
Dann ist es ja gar nicht so schlimm, dass ihr kein Auto zur Verfügung habt.

Geht doch einfach raus und sammelt die ersten heruntergefallenen Blätter. Daraus könnt ihr doch gemeinsam ein tolles Herbstbild basteln.
Oder geht in die Stadt, z.B. das letzte Mal für dieses Jahr ein Eis essen.
Och mann, es gibt so viele Möglichkeiten. Man muß sich nur ein wenig in den A.... treten.

Schönen Sonntag noch!!!

Carmen mit Finn (*09.11.06) und Mann <------ die nachher (wenn Zwerg ausgeschlafen hat) alle raus an die frische Luft gehen.

Beitrag von kloos 28.09.08 - 15:43 Uhr

Hallo Carmen,

wir wohnen bei Trier auf dem Land. Hier ist nichts, absolut nichts. Wald und Wiesen. Die sehen die Kinder jeden Tag, da wir jeden Tag etwas HIER unternehmen.
Die haben sich so gefreut, etwas außerhalb zu unternehmen. Und ich auch auf den Wechsel.


Lg

Tanja

Beitrag von smr 28.09.08 - 15:13 Uhr

Hallo!
Also ich kann Dich irgendwie verstehen. Bei uns ist mein Mann auch immer sehr viel arbeiten, sodaß wir uns aufs Wochenende freuen, um gemeinsam was zu unternehmen.
Ich wäre auch ein wenig enttäuscht gewesen, wenn er alleine losgezogen wäre, was natürlich auf der anderen Seite verständlich ist.
Dann hat man sich nun damit abgefunden und seinen Tag anders geplant und dann diese Panne.....

Ich hoffe, Du konntest noch was anderes schönes machen mit den Kindern.
LG
Sandra

Beitrag von kloos 28.09.08 - 15:54 Uhr

Hallo Sandra!

"Dann hat man sich nun damit abgefunden und seinen Tag anders geplant und dann diese Panne....."


Eben. Für die Kinder war es auch eine große Enttäuschung, da meine Tochter sich so auf ihre Freundin gefreut hat.#schmoll

Gruß

Tanja

Beitrag von tinalein123 28.09.08 - 18:20 Uhr

Ja, das ist eine blöde Situation, dass Du frustig bist, kann ich verstehen, aber: Niemand hat Dich gezwungen, zu bügeln und zu staubsaugen, oder? Das hätte ich garantiert nicht gemacht, sondern mir ein Buch geschnappt und gelesen oder sonst was.

Und für die Zukunft: Macht Schlüsseltausch, dann kann das nicht mehr passieren. Ich habe genauso einen Schlüssel für das Auto meines Mannes, als er für meines. Sie gehören nämlich uns beiden zusammen.