Was packt ihr in die Wickelkomode?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kalenderfrau 28.09.08 - 13:33 Uhr

Hey ihr Lieben,

heute auch mal wieder eine Frage von mir.:-)

Wir haben jetzt unser Kinderzimmer endlich stehen und ich mache mir Gedanken wo ich morgen was einräumen werde.

Wir haben einen großen Kleiderschrank, eine Wickelkomode und ein Standregal (Model "Arne" von Paidi).

Das Standregal steht ca. vier Meter am anderen Ende des Raumes von der Wickelkomode aus gesehen.
Zwischen dem Kleiderschrank und der Komode sind es ca. 3 Meter.
Also alles recht weit auseinander, aber leider geht es wirklich dank zwei Türen, einem Fenster und einer Schräge nicht anders.
Und es ist mir bewusst dass man einen nur sehr kleinen Bewegungsradius hat (=immer mind. eine Hand am Kind!).


Doch wo packe ich jetzt was hin?#kratz

Mein "Plan" war folgender:
Die wichtigsten Kleidungssachen (Bodys, Schlafanzüge und Socken) kommen in die Wickelkomode.
Dazu noch die Pflegeartikel (Penaten Creme und Wind und Wetter Creme), sowie Windeln und Spucktücher.

In den Kleiderschrank kommen alle restlichen Klamotten.
Wir müssen halt vor dem Wickeln uns alles raussuchen was wir ihm anziehen wollen.

Ins Standregal kommen dann auch die Plastikschüsseln fürs Wasser (zum Saubermachen), sowie Waschlappen und Handtücher, zudem sonstiger Kleinkram (Haarbürste, Nagelschere, Fieberthermometer etc.).


Meint ihr damit würden wir zurechtkommen?
Ich meine, ich weiß ja auch dass es am Ende alles eine Sache der Erfahrung ist, aber so erst einmal für den Anfang?!#schein


Ich wäre wirklich für eure Meinungen sehr #dankebar!

#herzlich Grüße
kalenderfrau mit Babyboy inside (38+1)

Beitrag von hsi 28.09.08 - 13:50 Uhr

Hallo,

also die ersten 4-5 Monate habe ich nur die Wickelkommode gebraucht. Die ganzen Kleider waren da drin und fertig und damit kamen wir super zurecht. Vor allem war May-ling damals ein Spuckkind gewesen, durften wir Madam öfters umziehen. Dann später haben wir die Sachen in den Schrank geräumt als sie grösser geworden sind. So haben wir es auch bei Nick gemacht.
Aber ich denke so wie du es vor hast ist es auch ok, das wichtigste hast du ja bei dir in der nähe und das ist ja wichtig.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 2 J. & Nick 15,5 M.

Beitrag von kalenderfrau 28.09.08 - 13:56 Uhr

#danke für deine Antwort!

Wünsche dir noch einen #sonne Sonntag!

Liebe Grüße
kalenderfrau mit Babyboy inside (ET -13)

Beitrag von daro2de 28.09.08 - 13:51 Uhr

Hallo,

also im großen und ganzen hab ich es auch so.
Hab zwei Freundinnen die letztes Jahr entbunden haben und von denen hab ich mit Tipps geholt.
Hab die Waschschüssel mit Waschlappen und Handtücher auch noch in der Wickelkommode, aber auch nur weil da noch Platz war. Da hast du ja dein Regal dafür.

Denke es passt so und wenn nicht räumen wir halt um wenns #baby da ist. Dann merken wir was für uns praktisch ist.

Alles Gute.

LG Dana ET+2

Beitrag von kalenderfrau 28.09.08 - 13:57 Uhr

Hallo Dana,

#danke für deine Antwort!

Wünsche dir noch einen schönen #sonne Sonntag und eine schöne Geburt!

Liebe grüße
kalenderfrau mit Babyboy inside (ET -13)

Beitrag von daro2de 28.09.08 - 15:02 Uhr

#danke

Beitrag von sedena 28.09.08 - 14:01 Uhr

Hallo!

Also ich kann dir mal aus meiner Erfahrung berichten.
Mein Sohn (mittlerweile 17 Mon. alt) hat nur ein sehr kleines Zimmer. Deshalb haben wir den Kleiderschrank auf den Flur vor seinem Zimmer ausgelagert. Zudem haben wir auch noch so ein Standregal in seinem Zimmer stehen. Am Anfang hatte ich Simons Kleidung auch auf den Schrank, Wickelkommode und Standregal verteilt gelagert. Mittlerweile habe ich fast alle Kleidung in der Wickelkommode. Das ist einfach am praktischsten. Und es passt auch problemlos alles rein (+Reinigungssachen ), so viel hat man in einer Größe ja meist nicht. Im Standregal habe ich dann Handtücher usw. und im Kleiderschrank habe ich nun meist nur noch die Kleidung, die noch nicht passt sowie ein paar Jacken.

Aber mach dir nicht zu viele Gedanken. Da entwickelt bestimmt jede bald ihr eigenes System.

Liebe Grüße,
Claudia + Simon (*9.4.07) + #ei 19.SSW

Beitrag von kalenderfrau 28.09.08 - 14:09 Uhr

Hallo Claudia,

#danke für deine Erfahrungsberichte.

Ich weiß, ich sollte mir nicht so viele Gedanken machen, aber ich bin eben so! #schein
Mal schauen wie ich es am Ende so brauchen werde.

Dir noch einen schönen sonnigen Sonntag!

Liebe Grüße
kalenderfrau mit Babyboy inside (ET -13)

Beitrag von fernweh123 28.09.08 - 14:32 Uhr

Hi,

Dein Plan hört sich doch erstmal supi an.
Ich habe heute alles eingeräumt und es ähnlich gemacht. Die Body´s, Schlafanzüge, kleinsten Klamotten und alles zum wickeln in und rundum die Kommode verteilt.
Klamotten wie Schneeanzug, dicke Jacke etc. und größere Kleidungsstücke, die man schon hat, habe ich erstmal in den großen Kleiderschrank "ausgelagert".
Denke wir werden schon schnell dahinterkommen, was am praktischsten ist. Trotzdem macht man sich jetzt auch Gedanken drüber.

LG Andrea SSW36+3 + ukkie inside

Beitrag von kalenderfrau 28.09.08 - 19:57 Uhr

#danke für deine Antwort.

Ja, ich denke auch dass ich noch oft umräumen werde, aber frau braucht doch einen Anfang, oder?!

Wünsche dir noch eine schöne Restschwangerschaft!

Liebe Grüße
kalenderfrau mit Babyboy inside (ET -13)

Beitrag von freyjasmami 28.09.08 - 15:43 Uhr

Hallo,

Du wirst dir nen Wolf rennen!

Aus Platzgründen ist unser Sohn jetzt noch mit bei uns im SchlafZi.
Heißt Kinderbett und Wickelkommode mit Regal darüber stehen bei uns.

In der Wickelkommode habe ich alles, bis auf Jacken/Schneeanzüge bzw. Kleidung die noch nicht passt. Und das passt locker mit in unseren Schrank.

Ich hab die Wickelkommode von Ikea (Hemnes).

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S59838766

In dem offenen Fach habe ich 3 hellblaue Stoffkörbchen von Ikea (einen für Bodys, einen für Socken/Strumpfhosen und einen für Mützen/Halstücher) und einen größeren Weidenkorb (Spucktücher/Moltontücher/Lätzchen).

Auf dem oberen Einlegeboden sind Strampler, Schlafi's, Pulli's und Hosen. Die sind zusammen gelegt noch so klein, das die bequem reinpassen!
Im unteren Teil hab ich Bettzeug, Handtücher/Waschlappen und Babydecken.

Die Wickelauflage bedeckt den Wickeltisch nicht komplett. Habe am oberen Ende ca. 10cm Platz. Dort stehen Feuchttücher, Wattestäbchen, Kosmetiktücher und ein kleiner Stapel Windeln.
Im Regal darüber habe ich Cremes/Lotion, Shampoo/Bad, Pflegeset (Haarbürste usw.), Fieberthermometer, Nasentropfen, Proben usw.

Mein Regal ist eigentlich eines für die Küche, schön unterteilt, 2 kleine Schübe und untendran noch eine Stange an dem ein Utensilo befestigt werden kann.

Neben der Kommode hängt ein Windelsack.

An der Kommode habe ich noch diese Hängebehälter von Ikea (da ist ne Waschschüssel integriert!).

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70103207

Ich hab so alles auf einen Fleck und brauche nicht "wegrennen", falls mal die Windel übergelaufen ist, beim wickeln gespuckt wurde o.ä.

LG, Linda mit Carlie und Linea

Beitrag von kalenderfrau 28.09.08 - 20:02 Uhr

Hallo Linda,

erst einmal #danke für deine Antwort!

Schöne und sehr praktische Möbel hast du dir da ausgesucht.#pro

Leider habe ich "nur" diese hier: http://www.paidi.de/babytraeume/babyzimmer/holzdekore/arne.html (aber mit dem großen Kleiderschrank) und wie ich schon geschrieben habe, ist es nicht möglich diese im Zimmer anders zu stellen (dank zweier Türen, eines Fensters und einer Schräge!).

Daher werde ich mir wohl oder übel "einen Wolf rennen" müssen, wie du es nanntest.

Trotzdem nochmals vielen vielen Dank für deine Antwort!

Liebe Grüße
kalenderfrau mit Babyboy inside (ET -13)

Beitrag von freyjasmami 28.09.08 - 20:28 Uhr

Hallo,

nö - brauchste nicht!

Wie gesagt, am Anfang passt so ziemlich alles wichtige in die Wickelkommode. Mit den Schüben in deiner WiKo kannst Du's ähnlich organisieren wie ich.(im oberen Schub am besten Windeln und Zubehör damit du alles im Blickfeld hast!)

Hier noch die Stoffkörbchen die ich habe:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40123626

Die passen auch super in Schubladen, damit nicht alles durcheinander fliegt und übersichtlicher ist (wichtig, wenn man ein brüllendes, zappelndes Baby umziehen muss #schwitz).

Größere Sachen wie eben Jacken, Overalls/Schneeanzüge, Schlafsäcke, Bettdecken/-wäsche (eben das was nicht dauernd benötigt wird und bei Bedarf vorher bereit gelegt werden kann) und größere Kleidung kannst Du ja dann im Kleiderschrank unterbringen.
Evtl. auch Vorräte an Windeln (die beliebten Jumbo-Packs von Pampers &. Co., Feuchttücher-Vorratspackungen...).

In dem Regal würde ich die "schönen" Sachen unterbringen - sprich Kuscheltiere, Spielzeug, Schnuller, Bilder, Spardose, Bücher, Kuscheldecken usw.

Wie gesagt, gerade am Anfang, wenn es schnell gehen muss und Mama noch ungeübt ist sollte alles griffbereit sein.

Nochmal zu dieser Hängeaufbewahrung für die WiKo:

Andere Waschschüsseln stehen AUF der Kommode - diese Behälter können auf dem Seitenrand angehangen werden. Sind dort vor Zappelbabys sicher und brauchen nicht weggeräumt werden ;-)

LG und alles Gute für die Geburt!

Linda

Beitrag von kalenderfrau 28.09.08 - 20:40 Uhr

#danke für deine erneute Antwort!

Wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend!

Liebe grüße
kalenderfrau mit Babyboy inside (38+1)

Beitrag von freyjasmami 28.09.08 - 21:52 Uhr

Nix zu danken!

War auch mal werdende Erstmami ;-)

Und glaub mir, alles kommt mit der Zeit!
(vieles was man vorher nicht hören/glauben will, erweist sich mit der Zeit doch als wahr #schein)

LG, Linda

Beitrag von kalenderfrau 28.09.08 - 22:00 Uhr

#danke

Beitrag von bine3002 28.09.08 - 23:09 Uhr

Probier das doch erstmal so aus, notfalls räumst Du nochmal um.

Ich würde allerdings, wenn es irgendwie geht, noch ein Regalbrett neben oder über die Wickelkommode hängen und zwar für eine Waschschüssel, Feuchttücher und alles, was man schnell außer Reichweite des Kindes bringen will, z. B. auch Creme. Irgendwann kommt der Tag, da fingert das Baby überall dran herum und da es sich sehr schnell dreht und wendet, kann man sich nicht mal schnell zur Kommode runterbücken, um irgendwas abzulegen. Verstehst Du was ich meine?

Wir haben in der Wickelkommode:
- Windel, Spucktücher, Pflegesachen (Waschlappen etc.)
- Unterwäsche, Schlafanzüge, Socken
- Handtücher (zum Unterlegen)

Im Standregal haben wir nur Spielzeug und der Kleiderschrank steht auch etwas außer Reichweite. Das war aber nie ein Problem, denn wie Du schon sagst, kann man die Klamotten auch ganz gut vorher raussuchen. Notfalls legt man das Baby eben kurz auf dem Fußboden ab, ist ja nicht so wild. Nur die ganzen Sachen zum Saubermachen (wie auch die Waschschüssel) sollten schon griffbereit sein.