Kind hört nicht...

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von cutes1985 28.09.08 - 13:55 Uhr

Hallo!

Heute muss ich auch mal hier beim Thema Erziehung nachfragen, da ich langsam nicht mehr weiß, wie ich mit solchen Situationen umgehen soll:

Wir waren letztens mit ihrer Freundin im Zoo... Die Kinder haben sich auf dem Spielplatz ausgetobt und wir wollten weitergehen. Alexia (2,5) blieb sitzen und ich habe sie mehrmals aufgefordert mitzukommen. Zum Schluss hab ich nur noch gesagt, dass ich gehe und bin hinter einen Busch gegangen, wo sie mich nicht sehen konnte. Aber nicht dass Alexia mir hinterherrennt, weil Mama weg ist... Nein, sie blieb seelenruhig auf dem Spielgerät sitzen und schaute den anderen Kindern zu... Ich habe ein paar Minuten gewartet. Nachdem sie aber immer noch nicht kommen wollte habe ich sie geholt und das Geschrei war natürlich groß. Hab ihr erklärt, dass wir nicht mehr weggehen können, wenn sie nicht auf mich hört, aber dass hat sie herzlich wenig interessiert.

Wie geht ihr mit solchen Situationen um, wenn eure Kinder einfach nicht mitkommen wollen?

#danke

cuteS1985

Beitrag von zwillima 28.09.08 - 14:23 Uhr

Hallo,

ich nehme das Kind an die Hand und gehe einfach. Wenn es nicht laufen will, klemme ich es unter den Arm.
In einigen Monaten wird sich das Thema erledigt haben ;-)

<Hab ihr erklärt, dass wir nicht mehr weggehen können, wenn sie nicht auf mich hört, aber dass hat sie herzlich wenig interessiert.>
Völlig normal, mit 2,5 Jahren. Das Gespräch kann man sich sparen.
Und selbst wenn dies Dein Kind im späteren Alter verstehen wird, machst Du dich mit solchen Äußerungen eher unglaubwürdig. Natürlich wirst Du mit Deinem Kind noch weggehen, auch wenn es mal nicht auch Dich hört. Da müßtest du Dir zu gegebenem Zeitpunkt dann schon etwas anderes überlegen.

L.G.
zwillima

Beitrag von monaeaush 28.09.08 - 16:21 Uhr

Hast du sie darauf vorbereitet, daß ihr vorhabt weiter zu gehen?

Ich kündige alles vorher an. Sei es, daß wir zum KiGa müssen oder auf dem Spielplatz sind:
"Kinder, wir gehen in 15 Minuten"
"Ihr habt noch 10 Minuten"
"In 5 Minuten gehen wir weiter"

Wir haben kein Theater mehr.



LG Mona

Beitrag von rine74 28.09.08 - 20:02 Uhr

So machen wir das auch, mit meiner Großen habe ich überhaupt keine Probleme. Nur mein Sohn hat zur Zeit keine Ohren, er ist 14 Monate und bringt mich zur Verzweiflung;-)