auf ein mal will er nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von faxl 28.09.08 - 14:26 Uhr

hallo
wir haben bereits eine wundervolle tochter und üben jetzt seit ca. 4 monaten für unser 2 kind. leider sind wir gerade umgezogen und da hatten wir keinen sex in der fruchtbaren zeit.
jetzt merke ich dass mein mann eigentlich gar kein kind mehr möchte zumindest jetzt nicht. klar er hat einen neuen job, neue umgebung,...vielleicht auch zu viel um die ohren und trotzdem bin ich traurig dass ihm das alles wichtiger ist als unsere familienplanung.
es ist auch nicht so dass er mir das sagen würdedass er kein kind will aber in der "heißen phase" hat er dann immer keine lust oder eine andere ausrede.
ich bin mir sicher dass er sich freut wenn es soweit ist und ich werde auch weiterüben aber traurig bin ich dennoch. ansprechen kann ich das thema aber auch nicht weil dann sagt er sicher dass er jetzt keines will und im schlimmsten fall ist es dann mit dem üben auch vorbei.
danke fürs zuhören
lg susi

Beitrag von essigester 28.09.08 - 14:31 Uhr

Hallo Susi.

Das ist ja wirklich einen schwierige und für dich traurige Situation.
Aber denkst du nicht, dass es nicht doch besser ist mit deinem Mann darüber zu sprechen? Vielleicht fühlt er sich ja im Moment nur überfordert und es sieht in zwei, drei Monaten schon wieder ganz anders aus.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück. Du wirst sicher bald wieder #schwanger werden.

Beitrag von amy-rose 28.09.08 - 14:41 Uhr

Hi,

na ob das mal so der richtige Weg ist?
Ich würde mal meinen... "nein"!

In einer intakten Beziehung sollte man gerade über so wichtige Entscheidungen auch vernüftig reden können, meiner Meinung nach.
Jeder sollte seine Wünsche /Vorstellungen zur Sprache bringen dürfen und dann kann man nach Lösungen oder Kompromissen suchen.

Vielleicht braucht Dein Mann wirklich momentan eine Auszeit. Das heißt ja nicht gleich, dass er gar nicht mehr möchte. Ich nehme eher an, dass er durch die gegebenen Umstände einfach schon genug Stress hat und sich nur vorerst etwas "erholen" möchte/muss.

Das finde ich vollkommen legitim so.
Es gehören immer zwei dazu wenn man so eine wichtige Entscheidung trifft und darum sollte man auch die Ansicht/Meinung des Anderen akzeptieren.

Sprich doch mal in Ruhe (vielleicht bei einem Gals Wein) mit ihm. Mach' Dir vorher Gedanken, was Du ihm genau sagen möchtest (ich schreib' mir das auch schon mal auf, nützt sehr viel) und dann redet offen und vorallem in Ruhe darüber.
Höre Dir auch an, was er genau dazu zu sagen hat und dann bin ich mir sicher, dass Ihr eine Einigung findet werdet.
Es geht hier schließlich nicht darum sich Meerschweinchen anzuschaffen. ;-)

Ich wünsche Euch ganz viel #klee dafür!


#herzlich Amy