WICHTIG fieber, hat jemand tips?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von black-rainbow13 28.09.08 - 15:31 Uhr

hallo ihr lieben,

ich weiß, crossposts sind verboten aber in gesundheit und medizin antwortet/ ist keiner, daher versuch ichs lieber hier.

mein sohn (8 wochen) hat fieber und erbricht (also kein bäuerchen, richtig), heute morgen so gegen neun und ca um eins. ich versuche ihn "häppchenweise" zu stillen damit es seinen magen nicht überfordert und er flüssigkeit bekommt. ich habe ihn jetzt ganz warm eingepackt und er liegt auf mir und schläft. er ist ein bisschen blass um die nase, hat leichte augenringe.
ich werd ihm wenn er aufwacht abgekochtes wasser geben und wadenwickel machen und selbstverständlich fieber messen. ich denke, es ist wichtig ihn jetzt nicht zu stören, wenn man nicht vernünftig schläft kann der körper auch keine krankheit bekämpfen.

ich will jetzt nicht gleich in die notfallapo rennen um globulis und penicillin (war das das?) zu kaufen, das werd ich tun, wenns heut abend nicht besser wurde.

was macht ihr, wenn eure babys fieber haben?

vielen dank im voraus für eure antworten #herzlich, sarah

Beitrag von darla 28.09.08 - 15:41 Uhr

nur nicht warm einpacken!!!! ziehe ihn leicht an, halt auch nicht das er nackt is...

wadenwickel,bauchwickel oder kaltes tuch auf dem kopf helfen. sollte es die 38,5 überrschreiten kann man paracetamolzäpfchen geben.

penicillin sollte nur ein arzt geben.

meine hatte nen fieberkrampf, deswegen nur nicht zu heiß einpacken, ansonsten machst du alles bis jetzt richtig.

gute besserung

Beitrag von schullek 28.09.08 - 15:46 Uhr

hallo, wenn dein baby sehr hoch fiebert, solltest du zum arzt fahren. generell bin ich damit nicht so schnell, aber gerade bei so kleinen sollte es abgeklärt werden. handelt es sich um leichtes fieber und geht über 39,7 oder so nicht hinaus, es geht ihm gut, dann bleibt zu hause und geht gleich morgen früh zum arzt. wadenwickel bitte nur machen, wenn sich das baby sehr unwohl fühlt mit dem fieber. und auch nur ein grad kälter als die eigentliche fieberkörpertemperatur, sonst verpast du ihm nen schock.

fieber ist unheimlich wichtig für den körper und ich halte gar nicht davon bei jedem fieberlein gleich zäpfchen zu verabreichen. fieber ist nicht die krankheit, sondern eine reaktion des körpers auf etwas. eine erkrankung, infekt...
ich lasse meinen sohn generell fiebern und wir fahren immer sehr gut damit. auch sehr hoch. das fieber ist dann meist am nächsten tag weg.

hier noch ein guter link dazu:

http://babyernaehrung.de/fieber.htm

lg,
adina

Beitrag von julinka 28.09.08 - 17:17 Uhr

Hallo,

wie hoch ist das Fieber!!!!!!!

Fieber und richtiges erbrechen bei so kleinen Kindern darfst du nicht einfach so hinnehmen, fahr einfach noch in die Klinik und lass ihn durchchecken, vor allem wenn er Fiebert und Erbricht ist der Flüssigkeitsbedarf sehr hoch und sie sind sehr schnell am austrocknen.

Ich kann mich meiner vorrednerin anschließen nur nicht zu warm einpacken und eigentlich nur darauf achten das die Füßchen immer warm eingepackt sind denn die sollten warm sein.

PS: Wadenwickel wenn du unbedingt machst (bei kleinen Babys nicht sehr sinnvoll) nur lauwarmes wasser und nur wenn beinchen und füßchen schön warm sind ansonsten unter keinen Umständen.

Ich wünsch euch gute Besserung und alles Liebe!!!!!!!

Ich würd in die Klinik fahren und abklären lassen was ist er ist grad mal 8 Wochen alt.

LG
Tanja

Beitrag von black-rainbow13 28.09.08 - 18:07 Uhr

vielen dank, ihm geht es schon besser. ich wollte ihn erstmal schlafen lassen und das war gut so. man merkt, wenn etwas nicht stimmt. wär es schlimer geworden, dann wär ich sicher in die klinik gefahren, aber es hat sich so schnell gebessert...

ansonsten dir auch alles liebe, sarah

Beitrag von black-rainbow13 28.09.08 - 18:03 Uhr

vielen dank für eure antworten, ich hab alles richtig gemacht, eben war ich mit ihm wickeln und hab nochmal gemessen, nur 37,4°. war wohl gar kein richtiges fieber, wenn überhaupt erhöhte temperatur. als ich mit ihm ins bad bin waren die augenringe verschwunden und er war wieder total fit. nun hat er ausgiebig getrunken und nicht gereiert. er war auch schon wieder ein bischen gelblich, das hat sich auch gelegt. also alles wieder gut *freu*

auf der seite stand, dass man das kind warm einpacken soll, auf dem höhepunkt des fiebers fangen sie an zu schwitzen und strampeln sich frei. war nur ein dünnes tuch, mit dem ich ihn zugedeckt habe, aber wenn man das "flauschig" legt, billden sich halt warme luftpolster. kann man besser regulieren als eine dicke, warme decke.
scheinbar hat der schlaf schon wunder bewirkt, ging mir letztens bei meiner brustentzündung auch so.

der link is klasse, vielen dank noch mal dafür. werde morgen in der apo belladonna c30 globulis kaufen, die hat mir grad am freitag meine hebamme empfohlen.
ich denke auch, dass fieber wichtig ist für den körper, zäpfchen oder arzt wirklich nur, wenns zu hoch ist oder ich den eindruck habe, etwas stimmt nicht.

liebe grüße, sarah