Werden die Babys immer größer?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mike-marie 28.09.08 - 16:38 Uhr

Mal ne allgemeine Frage. Als ich vor 21 Jahren zur welt kam mit 56cm galt ich schon als riesenbaby. Hab auch fast 9 Pfund gewogen.
Jetzt lese ich immer öfters das noch größere Babys geboren werden.
Hat sich das in 20 Jahren so geändert?

LG

Beitrag von krissy2000 28.09.08 - 16:41 Uhr

Das ist mir auch aufgefallen. Die Babies werden vorallem schwerer. Babies um die 4 kg sind heute schon Standard. Ich denke, wenn frueher ein Baby gross und schwer war, lag es meistens an SS-Diabetes, was unerkannt blieb. Heute wird darauf ja mehr geachtet. Ich denke es liegt an der Ernaehrung und medizinischen Versorgung, dass babies schwerer und groesser heutzutage sind.

Lg Krissy

Beitrag von postrennmaus 28.09.08 - 16:45 Uhr

Hab dazu letztens auch einen Artikel gelesen.
Vielleicht interessierts euch:

http://www.focus.de/gesundheit/news/wonneproppen_aid_115736.html

Lg, Anja

Beitrag von thy 28.09.08 - 16:50 Uhr

Bei mir lag im KH eine Mama aufm Zimmer, deren Kleine war 58cm #schock
Ganz ohne Diabetes...

Zu meiner Zeit waren so 50cm "Standart"

Beitrag von monab1978 28.09.08 - 16:57 Uhr

Ich glaube auch, dass es an der Ernährung liegt.

In vielen Ländern in Asien sind 2,5 bis 3 kg normal, bei 48-50 cm.

Da wundert man sich z.B. darüber, dass meiner jetzt schon 2 kg wiegt, wo er doch erst in 7 Wochen auf die Welt kommen soll...

LG
Mona

Beitrag von jenny-79 28.09.08 - 17:01 Uhr

Ist schon irgendwie komisch. mein Kleiner soll in ca. 5 Wochen (in bin jetzt in der 35. SSW) auf die Welt kommen, am Donnerstag beim US war er geschätzte 49 cm groß und ca. 2.950 Gramm schwer. Mein Mann war vor 30 Jahren bei seiner Geburt genauso groß und etwas leichter und ist zum ET geboren worden. Ist schon irgendwie komisch.

Aber das gute ist es auch, wenn es jetzt doch mal eher los egehen sollte, weiß ich, dass es meinem kleinen wohl gut gehen wird.

LG
Jenny

Beitrag von lihsaa 28.09.08 - 17:32 Uhr

hallo...

das längenwachstum hat sich ja auch verändert. meine oma war mit 168 cm ihrerzeit schon groß - meine mutter mit 178cm in ihrer generation auch. ich bin 186cm... und meine kinder waren 56 und 54 cm groß und 4385 und 3860g schwer...

meine mom hatte übrigens ss-diabetes, weshalb ich geboren in der 37.ssw 5800g auf die waage brachte (und 56cm)

is halt so. die eltern werden größer, also auch die babies.

lg, Kathrin mit Lotta (5;8), #stern, Linnéa (7 Monate) und #ei (6+6)