Welcher Abendbrei/GMB bei Kuhmilchunverträglichkeit?... Mandelmus

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von curly76 28.09.08 - 18:09 Uhr

Hallo zusammen,

meine Tochter (7 Monate) hat eine Kuhmilchunverträglichkeit und ich überlege welchen Abendbrei ich ihr am besten gebe.

Habe zwei Abende die Hirseflocken von Alnatura mit ihrer Spezialnahrung (Neocate) und ein bißchen Obst angerührt, den mochte sie aber gar nicht.
Kann ich verstehen, hab mal probiert - schmeckt
echt scheußlich.#schock

Dann habe ich denTipp mit Mandelmus als Alternative bekommen. Jetzt rühre ich seit ca. einer Woche den Brei mit Hirseflocken, Wasser, 1-2TL Mandelmus und Obst an.
Den mag sie auch sehr gerne #mampf

Ich frage mich allerdings, ob dies ein vollwertiger Brei ist. Auch habe ich jetzt gelesen, dass Mandelmus bei allergiegefährdeten Babys gar nicht so optimal sein toll.

Habe mir auch noch eine Packung Sinlac Brei gekauft, den haben wir aber noch nicht versucht.

Über Eure Erfahrungen und Tipps bin ich sehr dankbar.

LG
Curly

Beitrag von muffin357 28.09.08 - 19:26 Uhr

Hallo,

Du kannst den Milch-Getreide-Brei doch mit Baby-Pulvermilch anrühren ?... Kuhmilch ist ja sowieso bei Kinder unter 1 Jahr nichts und die Frage nach Ersatz stellt sich jede Mami ....

wenn es eine echte Unverträglichkeit wird/ist und auch für später, helfen Dir sicher die Betroffenen auf www.libase.de (wobei ich jetzt mal bezweifle, dass Dein Kind wirklich eine Kuh-Unverträglichkeit hat - sie wird wohl nicht testmässig nachgewiesen sein, schätz ich mal? - Kuhmilch ist ja eh so früh tabu ...)

lg+alles Gute
Tanja

Beitrag von curly76 28.09.08 - 20:17 Uhr

Hallo Tanja,

lieben Dank für Deine Antwort.

Sie hat leider wirklich eine Unverträglichkeit.
Und auch in Babymilchpulver sind Kuhmilchbestandteile enthalten.

Die Unverträglichkeit ist vom KIA bestätigt und wir bekommen die Spezialnahrung verschrieben, zahlt die Krankenkasse.

Bis wir die Diagnose feststand, hatte meine Kleine blutige Durchfälle und neurodermitisähnliche Hautausschläge.

Ich muß sie jetzt das erste Jahr milchfrei ernähren und erst dann werde ich einen neuen Versuch starten, ob sie Milch verträgt.

Bei www.libase.de werde ich aber auf jeden Fall mal vorbeischauen und gucken, ob ich dort Tipps bekomme.


LG
Curly

Beitrag von schwarze-sonne 28.09.08 - 22:17 Uhr

Hallo!

Meine Alena hat auch ne Kuhmilchunverträglichkeit... Wir geben ihr von Humana SL die Milch und auch den Brei. Zur Abwechslung bekommt sie den Apfelbrei von Humana, den kann man mit Wasser, so für zwischendurch oder mit dem SL "Milch"pulver anrühren, dann ist das eine gute Mahlzeit (ich mach immernoch ein Bisschen aus nem Apfel oder Birne Gläschen rein, da schmeckt es noch besser ;-))

Also Alena hat zu erst Milupa SOM bekommen und das Zeug hat scheusslich geschmeckt... das Humana ist klasse, Preis ist (verhältnismäßig) gut, schmeckt gut und Alena hat keine Verstopfung mehr ;-)

Hoffe ich konnte dir ein Wenig helfen

GGLG

Carina und Alena *26.12.07