Mens nach IVF

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miezi123 28.09.08 - 19:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

müsste die mens nach der IVF nicht stark sein? Ich hatte ja schon geschrieben das ich vor dem BT blutungen bekommen habe und eigendlich der meinung war das ist die mens.Ich hatte schon vor der Punktion eine hoch aufgebaute GSH von 18,9 und wundere mich jetzt etwas wo sie denn hin ist #kratz. Freitag habe ich nur 2 samstag 1 ob gebraucht #hicks. Heute nur noch SB. Wie war es bei Euch?

#danke für Eure Antworten

LG Katrin

Beitrag von dani2608 29.09.08 - 07:12 Uhr

hallo... :-)
also ich hab nach unserer letzten gescheiterten ivf auch nicht sehr viel geblutet...
hatte eine GSH von 16... hab aber auch nur 4 tage blutung gehabt und das auch nicht viel... leider waren wir bislang noch nicht zum gespräch woran es gescheitert ist#schmoll. termin haben wir nächste woche erst... mir kam das auch bissl komisch vor... werd die ärztin auch darauf nochmal ansprechen.. .

lg
dani:-D

Beitrag von miezi123 29.09.08 - 11:25 Uhr

Hallo dani,

Danke für Deine Antwort. #blume
Ich habe Mittwoch einen Termin und werde da nachfragen. Mir kommt das sooo wenig vor Nur 2 Tage und das nicht mal richtig. Gestern war nichts mehr#kratz und Freitag hat es angefangen.Man macht sich ja immer Hoffnungen das sich eins festbeisst ;-)Wäre ich doch zum BT gegangen dann hätte ich schon Gewissheit#klatsch. Naja mal sehen wie es denn weitergeht. Macht Ihr gleich weiter?

LG Katrin

Beitrag von dani2608 29.09.08 - 12:11 Uhr

hallo katrin... :-)

nein... wir können nicht gleich weitermachen#schmoll... kryos haben wir leider keine#schmoll und ersparnisse jetzt auch erstmal nicht#schock... werden jetzt erstmal abwarten was nächste woche noch so rauskommt und dann evtl. im neuen jahr einen neuen versuch starten... viel früher haben wir auch das geld nicht zusammen... #heul

lg
dani

Beitrag von miezi123 29.09.08 - 15:11 Uhr

Hi Dani,

ja das ist sehr viel Geld , ich hoffe das die kk endlich wieder alles bezahlen. Wir haben auch überlegt ob wir gleich den 2. machen da wir im Bau sind und momentan alles kommt , neue Fenster , Stromanschluss und Heizung#schock. Aber irgendwie geht es da wir ja nicht die ganze Summe auf einmal zahlen müssen.
Ich habe heute mit meiner FÄ gesprochen und sie hat mich gleich für morgen früh zum BT bestellt , mittags habe ich das ergebnis. Sie macht auch gleich US. Wenn da was wäre müsste man wohl schon was sehen.Jetzt kannst Du Dir sicher vorstellen das ich mir Hoffnungen mache , ich werde hier bald irre.Und morgen falle ich wieder in ein riesen Loch. Ach es ist manchmal echt mist alles.

LG Katrin

Beitrag von dani2608 30.09.08 - 07:12 Uhr

hallo katrin...
sorry, bin gestern nicht mehr dazu gekommen dir noch zu antworten...
ich kann mir vorstellen wie hin und hergerissen du bist... uns ging das beim letzten mal auch nicht anders... obwohl wir eigentlich auf ein negativ eingestellt waren, weil wir vorher schon mal einen sst gemacht haben... der war ja schon negativ... aber irgendwie hat man dann doch hoffnung... vielleicht hat man beim sst was falsch gemacht, oder der hcg-wert ist für den sst nicht hoch genug... lauter solche sachen... und als das ergebnis vom bt kam war es eigentlich genauso schlimm wie ohne vorahnung auch...
ich drück dir aber auf alle fälle erstmal noch die daumen... vielleicht hilft es ja...

lg
dani

Beitrag von miezi123 30.09.08 - 19:49 Uhr

Hallo Dani,

Danke für Deine Daumen#blume.
Ich war ja heute zum US und BT. Nichts von ss zu sehen#schmoll. Hab ich ja schon irgendwie geahnt. GSH ist auch noch aufgebaut meine FÄ meinte da würde nochmal eine Regel kommen#kratz. Am Dienstag muss ich dann nochmal zum US da werde ich dann endlich mal fragen wann wir weiter mach können. Vergess ich immer#hicks.Wie lange muss man denn Pause machen ?

LG Katrin

Beitrag von dani2608 01.10.08 - 07:20 Uhr

hallo katrin...
tut mir leid das es doch nicht geklappt hat...
wie lange man warten muß weiß ich gar nicht so genau... bei unserem ersten versuch bekam ich ja vorher diese blockade... danach mußten wir ungefähr ein viertel jahr warten, weil die blockade ungefähr so lange anhält. jetzt beim zweiten versuch bekam ich diese blockade ja erst gar nicht, weil ich beim ersten mal zu stark darauf reagiert habe und überhaupt keine eibläschen gebildet hatte...
aber soweit ich das hier mitbekommen habe sollte man schon so zwei bis drei monate vergehen lassen... der körper braucht ja auch bissl um wieder einigermaßen "richtig" zu ticken... mal vom psychologischen aspekt abgesehen... also ich wäre momentan auch noch nicht bereit ein erneutes negativ zu verkraften...

lg
dani

Beitrag von miezi123 01.10.08 - 19:54 Uhr

Hi Dani,

mensch das ist ja doof mit dieser Blockade . Was ist denn das? Und wieso kamen dann gar keine Eibläschen. Ich bin in dieser Sache ein absoluter Frischling #hicks.
Also ich bin jetzt nicht soooo schlecht drauf durch das negativ aber Du hast schon recht das ist alles nicht so gut für den Körper und muss sich erstmal alles wieder normalisieren.Wann wollt Ihr weiter machen ?

LG Katrin