Bis wann muss er sich gedreht haben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chris83 28.09.08 - 20:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,
hab mal ne Frage.
Bin fast 35 SSW und mein Kleiner lag die letzten 11/2 Wochen schon richtig mit dem Kopf nach unten.
Die Hebi meinte Donnerstag, dass er schon sehr tief liegt und vll eher kommt.
So, jetzt hat sich der gute Bauchbewohner aber gestern wieder gedreht und liegt mit dem Kopf nach oben....
Hab ein bissl Angst, dass er sich nicht mehr drehen mag...

Bis wann sollte er richtig liegen und warum dreht er sich noch immer.....? Wie war das bei euch?

LG

Chris mit #babyBoy inside 34SSW

Beitrag von matschilein1711 28.09.08 - 21:01 Uhr

Hallo,

warum er sich noch dreht musst du ihn schon selbst fragen :-p
Aber normal glaub ich drehen sie sich bis zur 36.Woche. Meine erste Tochter hat sich auch in der 36. SSW erst gedreht, haben es live von außen miterlebt. Das war ein 45 min. Kampf - hier eine Beule, dort ein Treter....
Das war echt super zum Beobachten, aber weh hat das getan.....

LG Matschilein

Beitrag von pipim 28.09.08 - 21:05 Uhr

huhu chris,

also mein zwergi, lag bis zur 36ten ssw in bel. dazwischen hatte er sich einmal gedreht, aber nach meiner blinddarm-op in der 32ten ssw drehte er sich wieder in bel.

ich hab dann gemoxt und die indische brücke gemacht. das hat super geholfen, nach dem zweiten mal drehte er sich in der nacht.

er hat es dann in der darauffolgenden nacht wieder probiert sich zurückzudrehen, aber ich bin schnell aufgesprungen und er schaffte die drehung zurück nicht mehr. und jetzt hat er (hoffhoff) zu wenig platz um sich wieder falsch hinzulegen.

du kannst auch eine starke taschenlampe an deinen unteren bauch halten, vll lockt ihn das, oder mit einem glöckchen bimmeln.

drehen muss er sich erst kurz vor der entbindung. die ärzte sagen bis zur 36ten ssw kann man entspannt bleiben. manche drehen sich erst in der 38.ssw.

ich würde trotzdem versuchen spontan zu entbinden, ich meine das es keine medizinische indikation ist, wenn das baby in bel liegt. vor allem könnte ich ja während der entbindung, wenn ich merke, dass es mir zu viel wird, immer noch auf einen umschwenken. ich weiß ja jetzt wie es ist den bauch aufgeschnitten zu kriegen und will das nie mehr wieder erleben müssen. die entbindung von flo war da echt ne kleinigkeit.

lg pipim mit florian 17 monate und oliver 37.ssw