Suche guten Logopäden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von peggy1 28.09.08 - 20:53 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Meine "Große" ist jetzt 3 Jahre und 4 Monate alt. Sie hat spät angefangen zu sprechen. Unser Kinderarzt hat uns deshalb zu einer Fachärztin für Phoniatrie und Pädaudiologie überwiesen.
Beim ersten Termin wurde das Gehör überprüft und Wortschatz und Wortverständnisübungen gemacht. Meine Tochter war damals bei einigen Übungen im unteren Feld. Da sie aber Lust am Sprechen hat und auch munter geplappert hat, wurde nur ein Kontrolltermin nach einem halben Jahr ausgemacht. Nach dem neuen Test ist ihr Wortschatz und Wortverständnis überdurchschnittlich gut. Probleme hat sie bei der Gramatik und der Aussprache. Vor allem aufgefallen ist, dass sie einzelne Buchstaben durch andere ersetzt, aber nicht immer durch die gleichen.
Wir dürfen deshalb zu einem Logopäden.
Die Ärztin hat regelrecht auf uns eingeredet, dass wir uns an einen guten Logopäden wenden. Ihre Aussage: Wenn der Logopäde sich mit ihrem Kind auf den Boden setzt und spielt und sie auch keine Hausaufgaben bekommen, dann wissen sie, dass der nicht gut ist. Sie hat mir auch gleich eine Adressliste mitgegeben.
Leider müssen wir zu denen alle ein ganzes Stück fahren. Naja, wir wohnen ja auch 50 km von ihr entfernt. Bei uns in der Stadt gibt es auch zwei Logopäden. Ich werde jetzt erst mal ein Beratungsgespräch vereinbaren. Natürlich möchte ich dass die Stunden effektiv genutzt werden. Mir ist aber auch sehr daran gelegen, keine so lange Fahrtstrecke zu haben. Ich vermute mal, dass ich bei den
Terminen meinen Kleine Sohn (1 3/4 Jahre alt) nur schwer mitnehmen kann, weil er die Große ablenkt. Da ich jetzt angefangen habe wieder
Teilzeit arbeiten zu gehen, fällt es mir sehr schwer den Kleinen noch einen Nachmittag zu meiner Mutter zu geben.

Jetzt meine Frage: Wie erkenne ich einen guten Logopäden? Welche Fragen kann ich bei den Beratungsgespräch stellen? Auf was muss ich bei der Auswahl achten?

Eine Erzieherin im KiGa wird sich auch mal bei ihren Kolleginen umhören. Beim Kinderarzt möchte ich auch mal nachfragen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Liebe Grüße
Peggy mit mit der kleinen Großen(3J.) und dem großen Kleinen (1J.)

Beitrag von mini-bibo 28.09.08 - 21:01 Uhr

Hi Peggy,

ich habe im Kiga mit den Eltern gesprochen und bin nun bei einer wirklich klasse Logopädin gelandet... Hör Dich in Deinem Freundes-Kreis noch um!

Was ich noch sagen wollte, ich gebe meine kleine ab und habe dann 40 minuten Zeit, was zu machen, sprich, sie ist alleine dort!
Ich weiss aber auch von einer Freundin, deren Kleine mochte ganz lange nicht alleine dort bleiben...

VG
mini-bibo

Beitrag von peggy1 28.09.08 - 22:05 Uhr

Hallo mini-bibo!

Danke für deine schnelle Antwort!
Ich werde mich natürlich auch im Freundeskreis umhören. Bisher weiss ich aber von keinem, dass er mal bei einem Logopäden war. Aber vielleicht erfahre ich etwas über ein paar Ecken.
Ich werde mal am schwarzen Brett im KiGa andere Mütter nach ihren Erfahrungen fragen.
Toll wäre, wenn wir hier im Ort bleiben.
Die Tatsache, dass die Mama nicht immer dabei ist, hat mich erst mal verwundert. Aber warum nicht... Die Mäuse werden immer selbständiger. Meine geht jetzt sogar alleine zum Bäcker (ich habe sie dabei immer im Blick!).
VG
Peggy

Beitrag von mini-bibo 29.09.08 - 19:00 Uhr

Hi Peggy,

ich denke das macht sinn, denn meine kleine gibt sich wirklich komplett anders, als wenn ich dabei bin...
Es ist auch so, das ich mich immer zurücknehmen muss und nicht dazwischen quake #hicks Beim Reiten wars immer ganz schlimm... Wobei ich mich da nun wirklich zusammenreisse #schein

Mir wird bei der Logopädin zum schluss gesagt, was sie gemacht haben und was die Hausaufgaben sind...

VG
mini-bibo