ungeplant ss mit 3.Kind-Freunde und Verwandte,die Reaktionen

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von saure Gurke 28.09.08 - 20:55 Uhr

Hallo zusammen!
Nein was bin ich stinkig.

sorry erstmal dass ich schwarz schreibe.

ich bin im Forum relativ bekannt und will noch nicht dass bekannt ist dass ich wieder ss bin.

Ich bin mit dem 3.Kind ungeplant schwanger geworden.

Die Reaktionen der Verwandtschaft / Freunde war:
Habt ihr keinen anderen Hobbys?
Wollt ihr euch das wirklich antun?
In der heutigen Zeit.Mensch das muss man doch nicht bekommen.
Ihr habt doch jetzt schon kaum Zeit für euch.
Glaubt bloss nicht dass ich ständig den Babysitter mache.

Ich könnte heulen.

Das Kind war nicht geplant,es ist mir ein Rätsel wie das passieren konnte!However!
Es ist passiert und wenn sich das Leben so einschleicht dann wird es bekommen!
Dieses Kind hat doch ein Recht zu leben.
Sicherlich wird es nicht im Luxus aufwachsen und sicherlich wird das Kind nicht 24 Stunden dauerhaft von Mama bespasst werden.

Aber es wird 2 tolle Geschwister bekommen,einen tollen Papa eine tolle Mama und wird alles bekommen um glücklich zu werden.

Ich bin masslos enttäuscht über die Reaktionen.

Könnt ihr mich verstehen?
was könnte ich schlagfertiges antworten wenn ich mir sowas anhören muss?

Liebe Grüße

saure Gurke

Beitrag von dekabrista 28.09.08 - 21:06 Uhr

Tut mir sehr leid für Dich. Laß Dich dadurch nicht herunterziehen. Ich wünschte, ich wäre schon so weit wie Du, denn wir wollen ganz bestimmt drei Kinder.

Mir fallen auch keine Geistreichigkeiten für sowas ein ...

Beitrag von babysun1978 28.09.08 - 21:11 Uhr

Hallo!

Ich kann Deine Enttäuschung super gut nachvollziehen. Auch wenn es sicher unheimlich schwer fällt, würde ich die Ohren auf Durchzug stellen (denn dazu hat man zwei) und mich auf den Nachwuchs freuen.

Ganz Deutschland schimpft über die sinkende Anzahl von Geburten und das höhere Renteneinstiegsalter. Wenn dann jemand drei Kinder bekommt, ist das auch nicht richtig. Verstehe einer diese Welt.

Vielleicht wird alles besser wenn der kleine Wurm erst mal auf der Welt ist. Ich finde es jedenfalls toll, dass Ihr diesem Kind das Recht auf Leben ermöglicht. #pro

Ich wünsche Euch alles liebe!
Babysun

Beitrag von feenlicht 28.09.08 - 21:24 Uhr

Hallo Saure Gurke,

da ist es wieder, was ich an Menschen nicht mag. Sie sind viel zu oft ANMASSEND!!!!
Wenn jemand sagt, man was bist Du mutig in der heutigen Zeit, könntest Du antworten "ja sicher hast du rest, früher im Krieg waren die Zeiten um einiges rosiger" wenn einer sagt, habt ihr keinen Fernseher, könntest Du antworten "ich schon, wieso? du etwa nicht? Kann dir gerne einen leihen habe nämlich 2 und den aus dem Schlafzimmer brauche ich nicht unbedingt." Wenn jemand sagt wollt ihr etwa noch mehr? Dann könnte die Antwort sein, Du brauchst Dir wirklich nicht meinen Kopf zerbrechen, aber wenn es so sein sollte, verspreche ich hoch und heilig wird du der/die erste sein den ich anrufe und informiere."
Und all diese Antworten mit einem LÄCHELN, grins dabei so breit wie Du nur kannst *g*.

Wenn ein Kind kommen will, kommt es. Punkt.
Wenn jemand dich fragt das war doch nicht geplant. Dann kannst Du ehrlich sagen, geplant für jetzt nicht, aber Kind wollte jetzt schon zu uns kommen. Für später geplant, für jetzt gewollt *g*.

Da gibt es die Speigelreflexmethode, je weniger Du angesprochen werden willst, desto mehr Sprüche werden kommen. Lächel für Dich, Ihr müsst damit Leben und glücklich sein und gute Babysitter bekommst Du von jedem Jugendamt für 5 Euro die Stunde vermittelt. Also wenn mal wirklich Not ist und Du brauchst einen steht er zur Verfügung. Vielleicht gibt es sogar in der Nachbarschaft eine 14 oder 15 Jährige die für nen 10'er sich mal Abend zu Euch setzt in Fern guckt während ihr weg seid. Dein Baby schläft ja auch irgendwann durch.

Alles kommt wie es kommt, ignoriere die die es nicht besser wissen. Ein guter Spruch ist auch (den habe ich von einer Freundin, sie hat 5 Kinder)wenn einer sagt, sag mal, reichen denn nicht 2 Kinder? Wieso? Weil es die Gesellschaft so vorschreibt? Tut mir ja echt Leid das Deine Kinder für Dich so grausam sind das Du dir keine weiteren vorstellen kannst. Meine Kinder sind Kinder, keine kleinen Monster! Damit nimmst Du jeden den Wind aus den Segeln.

Dir eine schöne Schwangerschaft und freu Dich auf Dein Baby! Egal was andere sagen....

Lg

Beitrag von salida-del-sol 28.09.08 - 21:44 Uhr

Hallo,
ich kann es gut verstehen, daß Du gerade stinkig und enttäuscht bist.
Kennst Du das Lied: "Aller guten Dinge sind 3" von Reinhard Mey? Wenn Du dem dummen Geschwätz mit Humor begegnen willst dann ziehst Du die Augenbrauen hoch und singst einfach diese Textzeile: ""Aller guten Dinge sind 3" Du bist den Leuten keine Rechenschaft schuldig, Hauptsache Du fühlst Dich wohl dabei. Eine Schwangerschaft ist eigentlich was Privates, und da muß Deine Schwangerschaft nicht davon überschattet sein was andere Leute denken, meinen und sagen.
Ich persönlich freue mich von Herzen an Deiner Einstellung. Fühle Dich mal herzlich gedrückt.
Ein Kind muß nicht im Luxus aufwachsen und auch nicht 24 Stunden von der Mutter bespaßt werden. Sehe ich genauso. Und Deine 2 werden sich über Dein 3. tierisch freuen, ab jetzt heißt es bei Meinungsunterschieden:"Mama ,laß uns abstimmen, wir sind nämlich mehr." Kinder genießen dies, wenn mehr da sind - da wird das Leben nicht langweilig. Das wertvollste, was mit meine Eltern geschenkt haben, sind meine Geschwister, dies sind Beziehungen, die für die weitere Zukunft gelegt werden.
Du mußt den Leuten nicht erzählen, das dieses Kind ungeplant war. Du wirst jetzt herausfinden, wer in Deinem Leben die wirklichen Freunde sind. Die anderen können ruhig fortbleiben ( da denke ich z.B. an die Aussage: Da mache ich aber keinen Babysitter mehr).
Wenn dabei ein Mensch ist, der Dir besonders wertvoll ist, der so eine Aussage vom Stapel läßt, dann sprich ihn darauf an, wie er Dir damit weh tut. Wenn Du ihm auch wichtig bist, wird er dann sein Senf bleiben lassen.
Ich persönlich wünsche Dir eine geniale Kugelzeit und eine gute Geburt.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von feenlicht 28.09.08 - 22:27 Uhr

#huepf genauso ist es!!!!! Super Antwort!!!

Beitrag von evi-ma 28.09.08 - 21:49 Uhr

boah, tut mir voll leid, was ihr euch da anhören müsst! #liebdrueck finde es riesig toll, dass ihr euer drittes kind willkommen heißt, auch wenn es von euch nicht geplant war. :-)
wünsch euch viel kraft, diese sprüche durchzustehen. vielleicht nimmt es ihnen am ehesten den wind aus den segeln, wenn du ihnen einfach freundlich sagst: "ich hab mein baby lieb" - vielleicht schämen sie sich dann mal, dass sie über das baby reden, als wäre es eine falsche lieferung...
also, alles gute euch und lass dich nicht runterziehen von den dummen sprüchen.
glg, evi #herzlich

Beitrag von .stepke. 28.09.08 - 22:05 Uhr

Hallo saure Gurke,

Du arme, das ist echt nicht schön!
Wir haben von unserer Verwandtschaft, zumindest von einer Seite, solche Sprüche auch schon beim 3. Kind bekommen. Als wir dieses dann in der 20 Woche verloren haben, war das schlechte Gewissen groß, aber bei m erneuten Versuch war es trotzdem ähnlich.
Dabei waren alle von uns von ganzem Herzen gewünscht.
Und nun sind wir auch etwas ungepant mit dem 4. Kind schwanger, zumindest der Zeitpunkt war etwas "unpassend" .
Aber wir mussten jetzt so drum bangen und tun es immernoch - für uns kommt gar kein anderer Gedanke in Frage, als es zu bekommen, falls es gut geht.
Aber die Sprüche waren nicht besser, als beim letzten Mal: Du wirst ja eh nie wieder arbeiten! und Den Schock muss ich erstmal verdauen! Was ist mit Verhütung? usw.... Beim 2.!!! haben wir auch schon gehört, ob denn Abtreiben nicht eine Möglichkeit wäre?!
Hallo?
Ich versuche, da nicht mehr drauf zu antworten, obwohl ich auch sehr enttäuscht bin. Aber es ist unser Baby und ich hoffe ganz dolle, dass es bei uns bleibt.
Wenn es einmal da ist, mögen zwar draußen einige den Kopf schütteln, aber die Verwandten halten dann ja meist den Mund und sind doch ganz verzückt :)
Ist halt schade, dass man sich so mit so wenigen drauf freuen kann....

Ich wünsche Dir alles Gute für die Schwangerschaft und ein dickes Fell!!

Liebe Grüße von Stepke #ei(14.SSW)

Beitrag von sternchengucker 29.09.08 - 21:43 Uhr

Ich wünsch dir sehr,dass alles gutgeht!# pro:-)

LG,Anja

Beitrag von .stepke. 29.09.08 - 22:03 Uhr

Vielen Dank!!
Es MUSS einfach ;-)
Naja, momentan sieht alles ganz ruhig aus und wir hoffen, dass es auch so bleibt...

LG Stepke und viel Glück bei Eurer weiteren Failienplanung#klee

Beitrag von engel2405 30.09.08 - 07:17 Uhr

Hallo,

als ich meiner Mutter damals von meiner 2. SS erzählte fragte sie mich auch, ob ich nicht besser hätte abtreiben können. #kratz

Ich habe den Satz erst garnicht so für voll genommen, erst später als ich zuhause war und nochmal darüber nachdachte. Da war ich dann echt sauer und enttäuscht über ihre Reaktion. Meine Schwester sprach sie dann später darauf an und sie meinte, sie hätte es doch garnicht so gemeint .... Die Kleine ist heute ihr Ein und Alles und wird ordentlich von ihr verwöhnt.

Jetzt bin ich mit dem 3.Kind schwanger, noch ganz früh - war auch noch nicht beim Arzt - und überlege schon wie ich es meinen Eltern sagen soll. Am besten wäre es sicher, ihnen dabei nicht gegenüber zu stehen. Sie werden "sauer" sein - naja zumindest meine Mutter. Sie wird es nicht verstehen können, weil ich die meiste Zeit mit den Kindern alleine bin und mein Freund (und Vater der anderen beiden Kinder) sich nicht richtig kümmert und viel Zeit vorm PC verbringt. Ich habe aber immernoch die Hoffnung, daß es sich ändern wird ...

Naja, ich werde es ihnen wohl in einem Brief mitteilen. :-)

LG

Beitrag von .stepke. 30.09.08 - 14:13 Uhr

Huhu Engel,

ich wollte es diesmal auch niemandem persönlich sagen, außer meiner Schwester.
Und so habe ich immer meinen Mann vorgeschickt, der ist da etwas standfester, wenn doofe Kommentare kommen.
Aber es scheint, als hättest Du diesbezüglich da wohl leider keine Unterstützung. Ein Brief ist vielleicht auch nicht schlecht, obwohl es dann sicher komisch ist, wenn man sich danach das 1. Mal sieht...
Naja, eigentlich ist es traurig, dass man sich nicht mal getraut, die Schwangerschaft mitzuteilen....bloß wegen so unsensibler Mitmeschen.

Alles Gute!

LG Stepke

Beitrag von carrie23 28.09.08 - 22:42 Uhr

Sowas schmerzt aber du darfst es dir nicht zu Herzen nehmen, es ist eure Entscheidung und ihr müsst für die drei da sein und die drei finanzieren.

Habt ihr keine anderen Hobbys?
Antwort: "doch aber die anderen sind längst nicht so spaßig"

Ist doch so, oder;-), gerne wird ja auch gefragt:
"Von Verhütung habt ihr aber schon was gehört?"
Antwort: "Ja sonst wäre das dritte schon früher gekommen"

Wir möchte ein drittes und das geht niemanden was an, wenn da solche Sprüche kommen brauchen diese Personen sich gar nicht mehr bei uns zu melden.
Und da ist mir egal ob Familie oder Freunde, denn wer solche Freunde hat... und den Rest kennste ja.

Freut euch und genieße die Schwangerschaft
lg Carrie

Beitrag von psylocke 29.09.08 - 01:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
erst mal gratz zur ss...

Wir haben eine *kleine* Großfamilie; mit 4 Kids zwischen 1 und 11 Jahren.
Ich hab 2 mitgebracht und schon die entscheidung für ein gemeinsames drittes war nicht leicht und von vielen dummen und unsinnigen Sprüchen begleitet.

Als Ich dann (mit Spirale^^) nochmal ss geworden bin, war die Krönende Bemerkung echt ...*also, mußte das denn sein?? Dann seid Ihr ja jetzt echt asozial*
Und das kam von meinem Vater.

Traurig.

Ich hab die Erfahrung gemacht, das eigentlich Familie und engeres Umfeld am negatievsten reagieren.
Die schmeißen mit dämlichen Bemerkungen nur so um sich.

Wir sind mit unseren Vieren glücklich und zufrieden, auch wenns nicht immer sofort geht, unsere Kids haben alles, was sie brauchen, Ich glaube nicht, das Ihnen etwas fehlt.

Lass Dich da nicht unterkriegen, was haben wir uns Gedanken gemacht, wie die Großen reagieren und wie schön ist es jetzt, wen sie vom *liebsten, besten Baby der Welt* reden. Das niedlichsten sowieso, ganz klar....:-p

Wichtig ist doch nur, das Ihr als Familie Euch freut, alles andere ist Nebensache.

Eine wunderschöne ss und ein dickes Fell wünsch Ich Dir!!
Liebe Grüße, Nicole mit GöGa und Mara (11), Marvin(10),Michael(fast4 *gg*) und Melissa (1)

Beitrag von saure Gurke 29.09.08 - 06:18 Uhr

danke euch allen für eure aufmunterten Worte.

ich bin derzeit so amotional aufgewühlt dass mir solche Sprüche schon sehr an die Nieren gehn.
Und ich weiss dass es hart werden wird.
Denn ich bin jetzt schon manchmal an meinen Grenzen.

Ich brauche jetzt dringend nen Kurs:

wege zu mehr Gelassenheit.Für jetzt und die Zukunft!

die saure Gurke

Beitrag von anyca 29.09.08 - 10:09 Uhr

Tut mir sehr leid, daß Deine Umgebung da so doof reagiert. Ich kenne genug Familien mit drei oder vier Kindern, die vielleicht auch nicht reich, aber prima Eltern sind!

Laß Dich nicht ärgern und alles Gute!:-)

Beitrag von sidonie 29.09.08 - 10:17 Uhr

Hallo saure Gurke...

herzlichen Glückwunsch...zum 3....Wird bestimmt ne anstrengende Zeit aber dafür hast du eine große Familie. Was gibt es Schöneres....

Merkwürdigerweise hat mich deine Geschichte ein wenig an mich erinnert...als ich ab und zu an ein evtl. 3 Kind gedacht habe...musste ich darüber nachdenken, was wohl Bekannte usw dazu sagen würden.....Unsere Familie würde sich freuen, das weiß ich....aber die Bekannten würden nur hohle Sprüche ablassen, das steht mal fest. Das wäre mir aber mittlerweile egal....denn später wenn die Kinder groß sind und sich selber fortpflanzen gehen wir mal zu unseren "Enkelkindern" und die, die nie welche wollten (so wie unsere Bekannten - fast alle gewollt kinderlos) werden zu Weihachten oder andere Festlichkeiten "alleine" zu Hause oder im Pflegeheim sitzen und sich wünschen Familienangehörige zu haben. Ist weit hergeholt, ist aber ne Tatsache.....

Viel Glück.........und genieße deine Zeit.....mit dem Babybauch

Beitrag von freckel 29.09.08 - 10:32 Uhr

hallo du...

ich finde deine einstellung super!!!! kenne so sprüche auch... ich bin zur zeit schwanger m unserem 3ten u 4ten #schock kind... das war so auch nicht geplant... ABER wir freuen uns total, es ist unser leben u es sind unsere kinder!!!! versuch dich nicht so runter ziehen zu lassen...

eva m nia, mirjo u #ei#ei 20te ssw

Beitrag von simone_2403 29.09.08 - 12:02 Uhr

Hallo

Habt ihr keinen anderen Hobbys?

Antwort:

Doch,aber der Fernseher war kaputt :-p

Wollt ihr euch das wirklich antun?


Antwort:

Wieso wir?Ich dachte wir können das Kind dann bei euch unterbringen :-p


In der heutigen Zeit.Mensch das muss man doch nicht bekommen.


Antwort:

Nunja,wir wollten ja auch lieber ne Katze,aber die waren gerade aus.



Ihr habt doch jetzt schon kaum Zeit für euch

Antwort:

Wieso denn,reicht doch um zu poppen und noch eins darufzulegen.



Glaubt bloss nicht dass ich ständig den Babysitter mache.



Antwort:

Babysitter? Mist,ich dachte das Kind kann gleich bei euch einziehn.



Ansonsten gilt,nicht heulen,das macht häßliche Falten #liebdrueck.Keiner der "lieben" Verwandtschaft/Bekanntschaft geht es was an wie ihr das auf die Reihe bekommt,das ist ganz alleine euer Ding.

Schöne Schwangerschaft wünsch ich dir,lass dich nicht unterkriegen ;-)

lg

Beitrag von feenlicht 29.09.08 - 22:23 Uhr

Hallo Simone,

ich gestehe....ich habe HERZHAFT gelacht bei Deiner Antwort. #huepf

Beitrag von diepinky 29.09.08 - 13:45 Uhr

man man man.... das is echt mal dreist!

aber wie ich lese hast du haufenweise tolle antworten bekommen.
ich kann nur sagen - es ist echt erschreckend wie viele furchtbar dumme leute es gibt!!! jeder mensch, der auch nur ein wenig hirn im kopf hat, denkt nicht mal dran sone sprüche zu kloppen - nicht mal , wenn er selbst keine 3 kinder möchte.
ich hab im forum aber schon öfters gelesen, dass sich viele schwangere so nen dreck anhören müssen - aber ein gutes hats ja - wer so dumm ist und son müll erzählt vererbt die eigene art sicher nicht 3 mal!;-)
würd ich auch jedem ins gesicht sagen "die welt braucht eben mehr von meiner sorte"

lass dich nicht verunsichern - es gibt familien die haben 9 oder 10 kinder und sind kein stück weit asozial - dagegen brauchen andere nicht mal ein kind um das zu sein!

#liebdrueck schöne kugelzeit!

alles liebe pinky

Beitrag von jewishwoman 29.09.08 - 13:46 Uhr

Hallo ein paar tllt Antworten an die Leute die so nett reden.

-erst Hirn einschalten dann reden, hat mans euch nicht beigebracht
-As Eltern sind wir ja mal definitiv besser wie ihr als ratschlaggeber
-Dumme Kommentare kann jeder geben, Intelligenz kann man halt nicht mit dem Loeffel essen!!
-Euer verstaendnis st ja wohl von der gleichen Groesse wie euer IQ!!
-JAjaja lieber ein Kind im bauch als nix in der Birne.....

Also bbei verschiedenen Kommentaren die ich da gelosen habe wo du bekommen hast ,haette ich gleich den Kontakt abgebrochen!!!
Alles gute und viel Freunde am Kind
wuenscht dir naomi (die auch ihr 3. bekommt0

Cu naomi

Beitrag von Witzbolde 29.09.08 - 13:47 Uhr

Was sind das bitte für "Freunde"? #schock

Also an deiner Stelle würd ich mir einen neuen Bekanntenkreis suchen.

Ich weiß ja nicht, in welchem Umfeld ihr lebt, aber bei uns gibt es viele Familien mit 3 Kindern und da wird NIE einer blöd angemacht!

Beitrag von saure Gurke 29.09.08 - 13:52 Uhr

nicht nur unsere Freunde reagieren so-auch unsere Verwandtschaft.
DAS ist das schlimme.

Freunde kann man sich aussuchen,die Verwandtschaft nicht.

Beitrag von josili0208 29.09.08 - 18:31 Uhr

#herzlich lichen Glückwunsch zum 3.! Mir ging/geht es genauso, mittlerweile bin ich in der 18.ssw und ALLE haben sich an den Gedanken gewöhnt, wollen helfen und freuen sich mittlerweile wie doof über meinen neuen Bauch #klatsch Das geht so schnell, dass sich die Umwelt dran gewöhnt ;-)
Eure Einstellung finde ich klasse!

lg jo

  • 1
  • 2