Muss sie damit zum KiA?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jacky80 28.09.08 - 21:17 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine kleine Motte (10 Monate) hat ihre erste Erkältung. Fieber 38,7°, Schnupfen, keinen Hunger, schläft schlecht und ist ein wenig schlapp. Muss ich morgen mit ihr zum Arzt oder kann ich das als Erkältung hinnehmen und fertig?
Ich würde zu Zweitem tendieren, will ja aber nichts riskieren...

Danke für Eure Meinung!

LG, Jacky

Beitrag von melaena 28.09.08 - 21:28 Uhr

So wie Du's beschreibst würde ich nicht zum KiA. Wenn das Fieber ansteigt oder sie "leidender" wird würde ich gehen.

Ansonsten immer schön für ne freie Nase sorgen (abschwellende Nasentropfen zur Nacht, Kochsalz tagsüber), um einer Mittelohrentzündung vorzubeugen und viel frische Luft.

Wird schon.

Beitrag von babylove05 28.09.08 - 21:31 Uhr

Also ich an deiner Stelle wuerde es mal abchecken lassen , aber jeder so wie er es fuer besser haelt , du kennst dein Baby am besten und kannst es einschaetzen

Lg Martina

Beitrag von ks581 28.09.08 - 22:34 Uhr

Hallo,
also mein Kleiner ist vor 2 Tagen 1 Jahr alt geworden und hat zur Zeit auch Husten und Schnupfen, allerdings kein Fieber. Wir waren aber vor 3 Tagen auch bei der KiÄ. Haben seine Lunge abhören lassen. Ich geh lieber einmal zu viel. Zumal er sich gern Krankheiten aufhalst, die außergewöhnlich für sein Alter sind (Neurodermitis - angefangen mit 1 Monat, und Windpocken mit 2 Monaten, ...). Unsere KiÄ is ne ganz liebe und versteht das auch.
LG Grüße