Wer hat einen Dirt Devil? Erfahrungsberichte bitte...

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von schnuppi112 28.09.08 - 22:29 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Wir überlegen uns einen beutellosen Staubsauger zu zu legen in dem Falle wäre wohl ein Dirt Devil ganz gut, was man so liest. Es gibt grad einen für 50 Euro...

Nun würd eich gern vorher eure Erfahrungsberihte lesen. Also, wie zufrieden seid ihr damit? Würdet ihr ihn wieder kaufen?

Danke schon mal,
LG
Sandra

Beitrag von julia1110 28.09.08 - 23:00 Uhr

Hallo Sandra,

ich habe (leider) 2 Stück davon#aerger....würde das Teil (sind zwei verschiedene Typen)- keinen davon- NIE wieder kaufen!!!!!

Am Anfang saugt er gut, wenn der Filter jedoch zu ist, hilft GAR nix mehr! Hab ihn mit der Luftspritze (heißt das so?) durchgepustet.....hab den Filter(ohne Schleudern!) in der Waschmaschine gewaschen.....:-[, nix hilft. Er saugt so, als wenn der Sack (wenn er denn einen hätte) voll wäre.

LG
Julia

Beitrag von hannah1010 28.09.08 - 23:04 Uhr

Hallo!

NIE wieder dieses Teil...lieber sparen und dann was gescheites kaufen.

lg tina

Beitrag von granouia 29.09.08 - 00:12 Uhr

Hallo!

TU ES NICHT! :-[

Der Dirt Devil und ich haben es keine 2 Jahre miteinander ausgehalten. Noch vor der ersten Inbetriebnahme brach die Halterung fürs Zubehör ab. Dann musste der Schlauch an diversen Stellen mit Klebeband repariert werden, so daß der Sauger hinterher zu 80% aus Paketband bestand - sah sehr schick aus #augen. Das Entleeren des Staubbehälters war einfach nur eklig, weil Katzenhaare und sonstiger Dreck nicht malerisch auf Knopfdruck in den Mülleimer plumpsten, sondern mit den Fingern herausgezupft werden mussten. Der Filter verstopfte sehr schnell, und nach der ersten Reinigung (alles schön nach Anleitung vollzogen und auch mehr als lange genug getrocknet) roch es beim Saugen sehr seltsam. #gruebel

Jetzt hab ich einen Miele Tango Plus (danke noch mal an die Urbianerin, die das Teil hier empfohlen hat #huepf) und das Staubsaugen bereitet endlich wieder hausfrauliche Freuden. Nie wieder einen Billigsauger. Man merkt sofort den Unterschied, wenn man dann doch ein paar Euro mehr ausgegeben hat.

Der Dirt Devil landete vor ein paar Tagen mit einem fröhlichen "Und Tschüss" auf dem Sperrmüll. :-p

LG
Granouia

Beitrag von july1988 29.09.08 - 13:00 Uhr

also wir haben uns das ding auch gekauft zum einzug in unsere wohnung... wir dachten anfangs immer, der seit so zu, durch den baustaub... aber scheint ja nicht so. ich mach ihn halt ungefähr nach jedem 2. oder 3. saugen sauber. trocken mit ner bürste geht das eigentlich aber es ist doch schon doof.

nimm lieber einen mit tüte! oder zumindest nicht den dirt-devel!

lg, jule

Beitrag von mamajustine 29.09.08 - 15:29 Uhr

Ich würd dir auch raten, den nicht zu kaufen.

Hab mir auch einen gekauft und find den schrecklich. Die teppiche werden gar net sauber und das ding is so laut das mir mächtig der schädel dröhnt wenn ich fertig bin mit saugen. Finde seit ich das ding habe staubsaugen einfach nur schrecklich.

Beitrag von urbani 01.10.08 - 09:07 Uhr

Hallo,
wir haben einen Dirt Devil-Staubsauger, allerdings nicht den beutellosen. Wir sind total zufrieden und ich werde den immer wieder kaufen, wenn er mal kaputt sein sollte. Vorher hatten wir einen anderen beutellosen Staubsauger und haben ähnliche Erfahrungen gemacht, wie die anderen hier. Jede Woche musste ich dieses Ding reinigen, es saugte schlecht etc. Aber einen Dirt-Devil mit normalem Beutel - der saugt absolut klasse, hat bei mir ein 8-m-Kabel und ist für mich der beste Staubsauger überhaupt!

urbani