Haare tönen/färben trotz SS???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mami09hamm 28.09.08 - 23:56 Uhr

Hallo...

also meine frage steht ja eigentlich schon da oben... wollte mal wissen wie ihr das so macht wenn ihr es noch macht, sprich färben oder tönen...???

würde mir gerne meine haare tönen, habe aber gehört, das man das nicht in der ss machen sollte... stimmt das???

wenn ja, wisst ihr warum und weshalb??? gibt es vielleicht bestimmte tönungen oder färbungen speziell in der ss???

danke schonmal für eure antworten... :-)

Beitrag von wonderfulkiss 29.09.08 - 01:43 Uhr

das man das nicht machen sollte war damals...
also ich habe sie mir jetzt auch schon 2 mal fermen müssen weil es echt einfach nicht mehr ging....
muss gestehen habe mit meinen 23 echt schon grauere haare #schmoll #hicks liegt in der fam...
habe mir ein mal in der 15 und in der 34 gefärbt und meinem kind gehts gut...
also viele sagen es ist echt nicht mehr so wie früher die färbe sachen sind nicht mehr so heftig und stinkend wie vor 5 jahren oder so..

Beitrag von anna70 29.09.08 - 07:14 Uhr

Hallo

ich habe auch schon viele weisse Haare............
und spätestens nach 6 Wochen muss ich färben. Ich bin einfach auf tönen umgestiegen ohne Amoniak.

Eine Apothekerin hat gemeint, es sei nichts erwiesen dass Färben was macht und sowiso wenn man je regelmässig die letzten 10 Jahre oder so gefärbt hat und es wirklich so wäre dass der Körper die Stoffe aufnimmt dann hat man die Stoffe so oder so schon im Körper..........!

Klingt logisch oder??
LG

Beitrag von lilliana 29.09.08 - 08:32 Uhr

Hab bisher 2x getönt auch wenn viele sagen, man soll es nicht...

Allerdings hab ich auch schon einige graue Haare und das geht einfach nicht an ;-)

Benutze ammonikafreie Tönung im höheren Preisbereich. Die stinkt noch nichtmal und das gibt mir zumindest das Gefühl, dass es nicht ganz so die Chemiekeule ist...

Beitrag von dathom 29.09.08 - 09:18 Uhr

Guten Morgen liebe Kugli´s...
Also Haarfarbe und auch Tönung enthält so einige giftige Stoffe, aber wenn Ihr das Zeug nicht trinkt ist alles ok. Die Haarfarbe dringt nirgends anders als in Euer Haar ein. Das Haar befindet sich außerhalb Eures Körpers. Wenn irgendwelche Stoffe in den Körper eindringen würde, hätten wir alle schon keine Haarwurzeln mehr und regelmäßig eine Blutvergiftung. Es dringt nichts ins Blut oder sonst wo hin. Diese Gerüchte das man das nicht machen soll weil sonst wie schädlich ist, ist totaler Quatsch. Uns würde das ja genauso Schaden, hat von Euch schonmal einer (außer eventuell ne allergische Reaktion) gesundheitliche Beeinträchtigungen gehabt weil er sich die Haare gefärbt bzw. getönt hat? Ich kenne niemanden. Ich finde oftmalls sind diese "Weisheiten" ziemlich übertrieben und weit hergeholt.
Schöne Woche noch...