Umzug und Hochschwanger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jennyp 29.09.08 - 08:40 Uhr

Hallo Zusammen,

wir haben gestern eine gut Nachricht bekommen. Wir bekommen eine Gartenwohnung, die wir schon lange haben wollten und haben dann auch rechtzeitig zur Geburt unseres Babys ein zweites Kinderzimmer.

Alles schön, eigentlich. Aber irgendwie kann ich mich gar nicht richtig freuen. Ich bin jetzt in der 21. SSw und so in ca. 4 Wochen soll es losgehen mit streichen usw. Zum Umzug werde ich dann so in der 30. SSW sein. Irgendwie hab ich Angst das alles nicht zu schaffen. Ich kann auch schlecht zugucken wie andere arbeiten und weiß quasi jetzt schon, dass ich mich bestimmt das ein oder andere Mal etwas übernehmen könnte.

Mein Mann fragt schon, ob ich mich denn nicht freue. Er ist total happy und ist am planen. Würde ich normalerweise auch, eigentlich mag ich Veränderungen, aber im Moment wird es mir dann doch etwas viel Veränderung. Zumal auch noch eine andere Stadt auf uns zu kommt. Mit neuem Kindergarten für meine Große, Ärzte und was weiß ich nicht alles. Mein Frauenarzt werde ich wohl erstmal behalten und dann eben die Fahrt in kauf nehmen, ok, ist auch nur ne halbe Stunde, das geht.

Ich bin froh, wenn ich das hinter mir habe.

Danke fürs ausheulen.

LG
Jenny

Beitrag von mami3880 29.09.08 - 08:45 Uhr

Kopf hoch, freu dich, dass wird schon gut gehen...ich bin in der 23 ssw und in 3 wochen ziehe ich auch um und es fällt mir sooooo schwer Anweisungen zu geben und nichts tun zu können...ich versteh dich sehr gut......wir müssen das aber lernen....wir schaffen das schon...viel Spass bei der Renoviereung, denk einfach daran, nichts tragen, und keine Farbdämpfe einatmen......viel spass und freu dich!

Beitrag von marion1984 29.09.08 - 08:47 Uhr

Hi,
KOpf hoch wird schon.. HAbe auch einen Umzug hinter mir, leider keine GArten wohnung sondern oben im 5. Stock ohne Aufzug!!!! Ging alles ohne Probleme. Wir hatten einfach die Aufteilung ich oben, der Rest meine lieben Umzugshelfer schleppen. Du hast genügend zu tun Apfelschorle und essen zu verteilen, Kisten zu koordinieren usw....
Du siehst geht alles;-)

Gruß

Beitrag von elke77 29.09.08 - 08:47 Uhr

Besorgt euch viele Kisten- und Möbelschlepper und einen Aufpasser für dich, der dir auf die Finger klopft, sobald du zuviel machst ;-)
Alles andere sollte machbar sein - auch in der 30.SSW!
Das schafft ihr schon!

Wir haben den großen Umzug noch vor uns *seufz* aber "erst" im neuen Jahr, wenn das Baby aus dem Gröbsten raus ist... bin auch schon sehr gespannt, wie das dann wird...

Alles Gute und herzlichen Glückwunsch zur neuen Wohnung!
LG, Elke

Beitrag von snieffi 29.09.08 - 08:48 Uhr

Hallo!

Ich bin in der 30 SSW und wir ziehen Mitte November in unser Haus.

Kann halt nicht mehr viel machen.

Habe eine Cervixinsuff. aber das wird schon, Kopf hoch

LG Snieffi

Beitrag von sumamaso 29.09.08 - 08:49 Uhr

Guten Morgen Jenny,

habe das gleiche Problem.

Wir ziehen im Dezember um in eine 4-Raum Wohnung, aber im gleichen Ort. Ich freue mich schon riesig auf die Veränderung da ich dann richtig losstarten kann für meine Tochter (5 Jahre alt) und für unseren kleinen Bauchbewohner die Zimmer ein zu richten.

Ich hoffe das es alles so klappt wie ich mich das so vorstelle.

Ich bin dann gerade in meinen Mutterschutz (34. SSW) wenn der Umzug ist.

Habe auch sehr viele Freunde und meine Verwandschaft die uns helfen. Renovieren macht mein Mann mit einem Freund in der alten Wohnung. Die neue Wohnung bleibt dann erst einmal so wie sie ist. Wenn unserer kleiner Sohnemann dann im Januar da ist, dann werden wir nach und nach die neue Wohnung machen.

Mithelfen kann ich nicht, aber ich werde mit Getränke und Essen da stehen so das keine hungern muss. Unsere Schränke auswaschen und einräumen werde ich zusammen mit meinen Freundinnen tun sowie die Toilettenanlage sauber machen werde ich auch noch tun. Ich werde nur nicht mehr beim tragen helfen und das hoch und runter in den 4. Stock werde ich mir verkneifen.

LG Susi (25. SSW)

Beitrag von lynley 29.09.08 - 08:55 Uhr

Huhu Du,

mir geht es auch so. Bin jetzt in der 23.Woche und Anfang Dezember beginnt unser Umzug, fast zeitgleich mit meinem Mutterschutz.
Tragen werde ich dann sicherlich nichts mehr, außer Bettzeug, leichtes Regalbrett oder ähnliches, halt diesen Kleinkram.

Zur Zeit packe ich schonmal die Kisten, schleppen muß sie mein Freund bzw. unsere fleißigen Helfer.

Im Dezember bin ich dann eher für die organisatorischen Sachen zuständig, wie z.B. Ummelden, Adresse ändern, Strom ab/anmelden und was noch alles so anfällt.

Du packst das schon!!
Auch wenn es dir schwer fällt nur den anderen beim Schleppen zu zuschauen, aber so ist das halt in der Schwangerschaft (bin sonst auch jemand, der viel und oft mit anpackt, aber es geht nunmal nicht, die Gesundheit des Wurmes geht vor!).

LG, Lynley

Beitrag von milly1407 29.09.08 - 09:35 Uhr

Das wirst du schon schaffen :-)

Wir sind auch umgezogen als ich in der 30.ssw mit kleinkind. Es war ne stressige Zeit und auch nun sind wir erst so richtig vor kurzem fertig geworden. Aber man merkt dann wieder wieviel kraft doch in einem steckt. Gestrichen habe ich die kinderzimmer und das wohnzimmer so gut wie alleine und auch eingeräumt und den ganzen kram hab ich meist alleine gemacht.
Aber man ist um so mehr stolz das ergebniss am ende zu sehn :-)

Wünsch euch ein schönen Umzug und das ihr alles schnell schafft.


LG Maren + Amy *06.12.05 + #babyBoy ET-7