Windpocken im Kiga

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von svenjam1980 29.09.08 - 08:41 Uhr

Guten Morgen!

Bei meiner Tochter (2 Jahre) im Kindergarten sind in der Nachbargruppe Windpocken wieder ausgebrochen. Vor ein paar Wochen war dies schon mal der Fall. Ich hab sie dann zu Hause behalten (weil wir eh zwei Tage später weg gefahren sind). Mein Fa hat mir darauf hin auf Immunität gegen Windpocken getestet.

Lt. seiner Aussage ist eine Immunität bei mir anzunehmen. Außerdem ist meine Tochter gegen Windpocken geimpft worden.

Ich hab vor, sie im Kiga zu lassen. Andere werdende Mütter haben ja auch Kinder im Kiga und Schule und sind dadurch ja auch vielen Krankheiten "ausgesetzt".

Habt ihr Erfahrung(en) damit gemacht?

Beitrag von anna031977 29.09.08 - 08:55 Uhr

Wenn bei Dir Immunität anzunehmen ist, heißt das, dass es nicht 100%ig ausgeschlossen werden kann, dass Du erkrankst. Wenn deine Tochter geimpft ist, kann sie trotzdem Trägerin sein und Dich und das Baby anstecken.

Hier kann Dir keiner was raten. Du trägst die Verantwortung und vor allem die Konsequenz. Die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung deinerseits ist gering, aber vorhanden.

Google mal nach Schwangerschaft und Windpocken, der Embryo ist nämlich in verschiedenen Station der Schwangerschaft, verschieden stark gefährdet. Schau halt mal nach...

Beitrag von svenjam1980 29.09.08 - 09:04 Uhr

Hab schon gegoogelt. Die Gefahr während der SS besteht bis zur 21. SSW (ich bin in der 25 - morgen 26. SSW) und fünf Tage vor der Geburt.

Ich weiß, dass man öfter daran erkranken kann und der Arzt würde nie sagen, dass ich sie nicht mehr bekäme. (dann könnte ich ihm ja was anhängen, wenn ich doch erkranken würde)

Naja, ich hoffe, dass es in der anderen Gruppe bleibt. Außerdem war meine Tochter nur bis letzten Mittwoch im Kiga, Do und Fr waren wir weg. Die erkrankten Kinder sind ja heute natürlich nicht im Kiga und wenn sie letzte Woche ansteckend waren, dann war meine Tochter nicht da. Naja, andere Kiga könnten sich ja auch angesteckt haben, das geht ja schnell, aber ich hoffe das Beste!

Beitrag von catsan 29.09.08 - 09:03 Uhr

Ich hab mich extra deswegen vor der SS gegen Windpocken impfen lassen, weil Finn-Justus auch das ein oder andere aus der Krippe mitbringt und Windpocken böse Auswirkungen auf das Ungeborene haben kann.

LG catsan (14. SSW)