Schwangerschaftsdiabetes-was esst ihr? Laaang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knueddel 29.09.08 - 09:29 Uhr

Hallo an euch alle,

ich muss mal ein klein wenig ausholen, damit ihr mein Problem versteht.
Bis Anfang letzter Woche war meine Bauchbewohnerin bei den US immer klein und zierlich, so dass wir deshalb noch relativ spät zur Feindiagnostik sollten, war aber alles in Ordnung.
Nun hat sie sich endlich entschlossen zuzunehmen, das war meinem FA dann aber auch nicht ganz recht und er schickte mich zum Zuckerbelastungstest.
Der Nüchternwert war ebenso in Ordnung wie der zweite, nur der Wert nach 2 Std war bei 160. Das war der Diabetologin nicht recht, ich bekam ein Blutzuckermessgerät und eine Schnell- Ernährungsberatung (halbe Std.- Thema: wo sind KH enthalten?) mit der Ansage, bei jeder Hauptmahlzeit 4 BE zu mir zu nehmen und zur Zwischenmahlzeit eine.
Nun mein Problem, ich komm mit diesen Angaben irgendwie nicht klar, und wie dass dann so ist, ist die Diabetespraxis diese Woche in Urlaub.
Ich hab jetzt immer Werte von 72-85 nüchtern und 98-130 eine Std nach den Mahlzeiten. Alllerdings habe ich ein ständiges Hungergefühl und keine Ahnung, ob ich einfach mehr essen kann oder was ich überhaupt genau essen sollte. Momentan esse ich möglichst viele Vollkornprodukte und mittags Fleisch mit Gemüse und Kartoffeln, Nudeln o.ä. Zwischendurch mal Obst oder Gemüse.
Sagt mir bitte mal, was ihr über den Tag verteilt so esst.

Danke fürs Lesen und eure Ratschläge.

Cindy 38.ssw

Beitrag von lotosblume 29.09.08 - 09:39 Uhr

Ich muss mittlerweile Insulin spritzen.
Bei mir sieht es in etwa so aus:
Vollkornbrot mit Wurst/Käse + Kaffee mit Milch (ca. 1,5 BE)
Obst (ca 1 BE)
Caro-Milchkaffee (ca 1 BE)
Quark mit Obst und Müsli (ca 2 BE)
Obst/Joghurt/Pudding (ca 1 BE)
Gemüse mit Fleisch und Nudeln/Kartoffeln/Reis (ca 2 BE)
Obst (ca 1 BE)

wenn ich zwischendrin noch Hunger habe, dann esse ich meist was ohne Kohlenhydrate - z.B. einen Karottensalat, Tomaten, etc.!!

Meine Werte sollen nach 1h unter 120 sein.

Hier ist einer super Umrechnungstabelle
http://www.lilly-pharma.de/fileadmin/media/lilly/broschueren/pm141175.pdf

Beitrag von chaosmiri 29.09.08 - 09:40 Uhr

hallo,

ich kann dir auf die schnelle auch nicht gut weiterhelfen. ich war vor 3 jahren 2 tage lang auf einer diabetes-schulung!! normal überweisen die gynäkologen die schwangeren zum diabetologen????!!!! frag unbedingt nochmal nach! das ist ja ein unding!

ich erinnere mich an kleine portionen, aber oft...
kartoffeln ja, kein kartoffelbrei.
naturreis.
vollkornprodukte, keine weißen.
ich konnte von meinen werten her gar keine schoki mehr essen! bei anderen ist das besser... wirst du herausfinden.

kein obstsaft!!
obst nicht alleine sonder "einbetten". also mit einem milchprodukt oder einem brot zusammen.

viel erfolg!!
chaosmiri

Beitrag von knueddel 29.09.08 - 10:01 Uhr

Hallo chaosmiri,

ich war ja in einer Diabetespraxis, aber eben einen Tag bevor die in Urlaub gegangen sind und da haben die mich noch so schnell aufgeklärt, einen Termin zur ausführlichen Beratung hab ich am 6.10.
Im ersten Moment hörte sich das alles logisch und umsetzbar an, aber zu Hause nach ein paar Tagen ausprobieren kommen doch noch Fragen und Probleme auf, die sich vorher nicht gezeigt haben.

Ich danke Dir für deine schnelle Antwort, ich werd mal prbieren, das Obst noch mit etwas anderem zu kombinieren, vielleicht hält es dann was länger vor.

#danke Cindy

Beitrag von 98honolulu 29.09.08 - 09:52 Uhr

Hallo Cindy, deine Werte vor und nach den Hauptmahlzeiten sind ok. Ich esse folgendes über den Tag:

Frühstück: 1 Roggenvollkornbrot (ca. 60g) mit Käse oder Wurst
1. Zwischenmahlzeit: 1 Milchkaffee
2. Zwischenmahlzeit: 1 Apfel mit Naturjoghurt oder Quark
Mittag: 1 Roggenvollkronbrot mit Käse oder Wurst, dazu rohes Gemüse oder 1 Salat
1. Zwischenmahlzeit: 1 Joghurt
2. zwischnemahlzeit: 1 Diät-Pudding oder 1 Stück Obst
Abends: warme Mahlzeit mit wenigen KH
Spätmahlzeit: 1 Glas Buttermilch und 1 Knäcke oder 1 Stück Obst

Sollte ich zwischendurch Hunger haben, esse ich irgendwas ohne KH (Mini-Babybel, Wiener, Gemüsesticks).
Bei Heißhunger auf Süßes esse ich mal ein Stück Diät-
Schokolade.
Wenn du zu den Hauptmahlzeiten mehr KH essen willst, probiers mal mit einem großen Salat vorher, das bremst die KH-Aufnahme im Körper (wirkt bei mir zumindest).

Mach dir keinen großen Kopf, deine Werte sind ok und du hast ja nicht mehr lange.

LG Honolulu

Beitrag von muehlie 29.09.08 - 10:27 Uhr

Hallo Cindy,

deine Werte klingen wirklich ganz gut. Hast du mal beobachtet, wann deine Werte nach dem Essen am niedrigsten und wann am höchsten sind?
Bei mir ist es beispielsweise so, dass ich mir am Tag und am Abend mehr "Sünden" erlauben kann als morgens.
Du sollst auf keinen Fall hungern, dann iss lieber ein paar Zwischenmahlzeiten.
Übrigens lässt auch Fett den BZ-Wert nicht so schnell in die Höhe klettern.


LG
Claudia