in der Nase bohren...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von su_root 29.09.08 - 10:13 Uhr

...das ist dass liebste Hobby meiner 3 3/4 Jahre alten Tochter :-[

da könnt ich die Piepse kriegen...
Immer wenn ich zu ihr hinguck, hat sie den Finger in der Nase.
ich habe ihr zigmal erklärt, das dass net so toll is und andere sich dann ekeln....nüschte...*ZACK*...da ist der Finger wieder in der Nase...

Hätte jemand eine Idee zur Erlösung???

Und noch mal eine ganz andere Frage:

ich hab hinten im Auto höhenverstellbare Sitze.
ich bin mir unsicher, ob ich da meine Tochter schon reinsetzen kann....
was meint ihr?


gruss die root

Beitrag von mona1879 29.09.08 - 10:18 Uhr

hallo
also meine tochter, hat den finger auch den ganzen tag in der nase und dann wird er genüßlich abgeschleckt.
einen tip habe ich dir nicht. ich denke es wird aufhören.
manchmal habe ich den eindruck, dass es ihr gut tut. wie andere den finger im mund haben hat meine tochter den finger in der nase.
es gibt ein tolles buch, dass einen aber auch nicht weiter bringt:
http://www.amazon.de/Nasebohren-ist-sch%C3%B6n-Daniela-Kulot/dp/3522434862

lieben gruß
mona

Beitrag von nuckelspucker 29.09.08 - 10:55 Uhr

hey,

ich hab keinen tipp, kann nur sagen, dass ich auch so ein exemplar habe. mein sohn ist 3 jahre und 3 monate alt und hat den finger in der nase schon einige wochen lang.

anfangs dachte ich noch, das wäre nur ne phase, aber ich kann ihn einfach nicht davon überzeugen, damit aufzuhören.

er macht das meist abends beim einschlafen, zur beruhigung, denke ich. aber immer öfter erwische ich ihn auch tagsüber dabei. er grinst dann und dreht sich weg, damit er ungesehen weitermachen kann.

ich ignoriere es jetzt und hoffe, dass es ihm so langweilig wird.

lg claudia + popelmaxe niclas

Beitrag von rinni79 29.09.08 - 11:07 Uhr

hallöchen

kenn ich auch vor einiger zeit,okay im letzten jahr war es#hickshat joey das auch gemacht,haben ihm gesagt, das das ekelig ist und wenn es sein muss:soll er es machen wenn er alleine ist z.b. wenn er im bett liegt und das das keiner sehen mag und dann am besten mit einem taschentuch!es hat dann ganz aufgehört#huepf

hat gut geklappt, er kann in der nase bohren*#schock#klatschwenn´s sein muss#hicks nur seh ich es nicht mehr!

lg.co.

wegen der sitzfrage:ich denke in ihrem alter und größe muss sie noch in einen autositz!!!

Beitrag von teaandfruit 29.09.08 - 11:16 Uhr

Hallo,

da kann ich auch ein Lied davon singen, meiner ist nämlich Weltmeister im Nasebohren...

Lustig war es, als wir heuer im Urlaub waren,in Mallorca: Lukas wieder kräftig am Popeln, aber kein einziger Popel in der Nase...

Er zu mir: Mam, warum hab ich in Spanien keine Popel?)


Ich musste so lachen...


LG

Susanne

Beitrag von rusujo 29.09.08 - 13:22 Uhr

Das kommt mir so bekannt vor... meine Kinder popeln auch, einer mehr als der andere :-[

Sagen hilft da nicht viel... ich hoffe, die Phase geht bald vorbei.

Grüße!

Beitrag von woodgo 29.09.08 - 13:30 Uhr

Hallo,

ich sag immer, umdrehen, so, daß es keiner sieht;-)
Je mehr man meckert, desto schlimmer wird das. In der Öffentlichkeit sag ich meiner Tochter auch, sie soll das lassen, aber zu Hause...unser KiA hat mal gemeint, es sind Kinder, die eben auch mal was in der Nase haben, was raus muß;-)

LG

Beitrag von su_root 29.09.08 - 14:27 Uhr

Danke für eure Antworten.

ich sollte vielleicht gelassener sein...

;-)

Beitrag von jel83 29.09.08 - 14:31 Uhr

Meine Tochter hatte das "Problem" mit ca. 1 Jahr
sie hatte ständig den Finger in der Nase hab dann immer wieder Ihre Hand weggemacht.
Wir waren dann mal bei meiner Freundin und Antonia konnte noch nicht laufen und ist gekrabbelt und hat sich dann am TV-Tisch hochgezogen und hat sich vor den Tv gestellt zu meiner Freundin ihrem Sohn,sie hatte beide Finger in der NAse und hat Ihren Rotz über den ganzen Fernseher verteilt zuerst musste ich lachen aber meiner Freundin war nicht zum lachen dann war es mir peinlich

Jetzt bohrt sie und bringt mir die Popel mit den Worten IIIIIIIHHHHH Mama eckelig meistens aber kommt sie mit dem Tempo angerannt das ich Ihr die Nase sauber machen soll. An Ostern in der Kirche hat sie mir ihren Popel auf den Handrücken geschmiert #schock weil ich kein Tempo hatte und sie es eckelig fand.
Das war auch peinlich und eckelig

Sorry #bla