Viel zu frühe Schmierblutungen nach Eisprung:(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babybelen 29.09.08 - 10:40 Uhr

Hallo,

hab mal ne Frage an Euch Experten. Und zwar bin ich jetzt im 5. ÜZ und bekomme jedes mal 7-8 Tage nach Eisprung Schmierblutungen die dann nach 4 Tagen in die Mens übergehen.
Die Tempi bleibt aber immer schön hoch! Sollt ich das unbedingt vom FA abklären lassen oder kann man da pflanzlich etwas nachhelfen???

Versuche noch mein ZB einzustellen wenns ich s check:)

lg

Andrea

Beitrag von babybelen 29.09.08 - 10:41 Uhr

hier noch mein ZB:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/showURL?sheet_id=311406&user_id=477486

Beitrag von babybelen 29.09.08 - 10:41 Uhr

mist geht irgendwie nicht, wie geht das????:)

Beitrag von julia253 29.09.08 - 10:49 Uhr

Hallo,
genau das gleiche Problem hatte ich auch, meine FÄ hat mir dann Mönchspfeffer (Biofem) empfohlen.
Ich habe morgen NMT und bis jetzt - keine Schmierblutungen!
Sprich mal mit deinem FA darüber, hilft auch gut gegen PMS.

LG Julia

Beitrag von kavita1975 29.09.08 - 11:16 Uhr

Hallo Andrea,
ich hatte das Problem auch. Nach 3 Monaten Möpi ist das Problem fast weg - zumindest deutlich besser. Ich hatte vor Einnahme eine kleine Gelbkörperhormonschwäche laut FA.
Also unbedingt hingehen. Ich würde auch erst mal was pflanzliches ausprobieren, bevor ich andere Tabletten nähme.
Also viel Glück beim Arzt.
Gruß Kavita

Beitrag von babybelen 29.09.08 - 12:11 Uhr

Vielen Dank für Eure Tipps.

Dann werd ichs mal mit Mönchspfeffer probieren!!!

Liebe Grüße


Andrea