Kreislaufbeschwerden / Blutdruck / Zucker?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von becky170807 29.09.08 - 12:18 Uhr

Hi ihr Lieben,

habe seit heute Morgen tierisch mit dem Kreislauf zu kämpfen. Bin fast vorm Umkippen gewesen. Eben war ich in der Apotheke, weil es wieder so kurz davor war, sie meinte:"Sie sind sehr, sehr blaß" und hat den Blutdruck gemessen 111/73 normalerweise habe ich 125/83 bzw. 125/75. Ich habe auch nicht so den Apettit, wel mir sehr schnell schlecht wird (nehme Nausan). Sie hat mir etwas zu trinken und Traubenzucker gegeben, danach ging es auch.

Mein Chef meinte, dass läge nicht am Blutdruck, sondern am Zuckerspiegel.

Was meint ihr dazu? Mir ist ständig kalt, ich bin total müde und fühle mich mega schlapp.

Heute Abend habe ich zum Glück einen Termin beim FA, würde nur gerne schonmal vorab ein paar Meinungen hören.

Liebe Grüße

Becky mit Bohne 11+1

Beitrag von pinocchiokroete 29.09.08 - 12:19 Uhr

Kann auch am Eisen liegen - damit hatte ich Probleme- und ganz ähnliche wie du beschreibst... Aber das wird dein FA dann heute sowieso feststellen...

Lg
Claudia

Beitrag von becky170807 29.09.08 - 12:24 Uhr

Als ich anfang September da war, lag mein Eisenwert bei 16,7 also sehr hoch....

Beitrag von mamiki2 29.09.08 - 12:24 Uhr

Wie meine Vorrednerin schon sagte:es kann wirklich einfach nur am Eisen liegen.

So wie du deinen Schwächeanfall beschreibst,wäre es aber auch wirklich gut möglich,dass es mit dem Zuckerspiegel zusammen hängt.Du solltest auf jeden Fall deinen FA drauf ansprechen.

Der weiß am besten was zu tun ist.

Drück dir die Daumen
Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von fiderallala 29.09.08 - 12:25 Uhr

hallo becky,

mach dir keine sorgen, dass ist alles total normal. viele fühlen sich pudelwohl, andere wie du und ich, kämpfen mit kreislaufproblemen. ich kann dir nur den tipp geben, esse regelmäßig, auch wenn dir absolut nicht danach ist. dein zuckerspiegel sinkt dermaßen schnell ab, und schon bist du kollabiert. die schwindelanfälle hab ich auch, werden aber mit der zeit wieder besser, also bei mir jedenfalls! die müdigkeit und schlappheit ist auch völlig normal, dein körper arbeitet auf hochtouren, dass heißt du hast einen extremhohen energieverbrauch...was sagt denn dein hb-wert? wurde doch bestimmt schon von deiner fä bestimmt?

lass den kopf nicht hängen...bleib auch ruhig zuhause, wenns dir so schlecht geht...ich war auch fast 3 wochen deswegen nicht auf arbeit.

lg fidi mit schnuppel 14+1

Beitrag von becky170807 29.09.08 - 12:35 Uhr

Hi,

ich war vor 2 Wochen die Woche krank zu Hause wegen ständigem Erbrechen. Ich hab ja nichts mehr drin behalten. Letzte Woche ging´s und diese Woche ist wohl wieder schlimmer.

Mein HB wert (ist das nicht der Eisenwert?) liegt bei 16,7

Gibt´s da irgendwelche "Mittelchen" ich hab ein bisschen schiss, dass mir das wärend dem Autofahren passiert. Muss 60km einfache Strecke zur Arbeit fahren.

LiGrü

Beitrag von serappa 29.09.08 - 12:52 Uhr

Hallo Becky,
das was du beschreibst hatte ich (34 SSW) am Anfang auch, das kann tatsächlich an der Hormonumstellung im Körper liegen, oder du hast Schwangerschaftsdiabetes, wie ich, was aber meistens sich zwischen der 27. und 30. SSW herausstellt. Muss aber nicht sein. Du kannst es auch jetzt schon haben. Mach auf jeden Fall einen Zuckerbelastungstest, auch wenn dir dein Arzt sagt, dass du kein Zucker im Urin hast. Ich hatte nämlich auch kein Zucker im Urin und trotzdem habe ich SDiabetes.
Der Test kostet um die 18 Euro und er gibt auf jeden Fall schon einmal eine Sicherheit...

Viel Glück, serap