Schwangerschaftsvergiftung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von biancchen 29.09.08 - 12:22 Uhr

Hey Ihr Lieben,

war grad beim Fa und dort war mein Blutdruck ( bes. 2. Wert) hoch. 139/90. Sie meinte wir messen nach der Untersuchung nochmal, da war er 140/96. Sie sagt jetzt das wir aufpassen müssen wg einer Schwangerschaftsvergiftung und event. Geburt einleiten. Soll morgen früh nochmal kommen und heute daheim nochmal messsen. Hab jetzt voll Angst. Bin zwar schon 37+0 aber trotzdem.Mumu is auch noch zu, da tut sich wohl noch nix. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit, wurde auch eingeleitet, normal entbunden oder per Ks?
Danke schonmal für Eure Antworten.

Biancchen

Beitrag von matschilein1711 29.09.08 - 12:28 Uhr

Hallo,

bei meiner Freundin wurde in der 1.SS eingeleitet und beim 2. wurde ein KS gemacht.
Aber vielleicht ist ja morgen alles wieder in Ordnung! Wenn du aber Kopfschmerzen bekommen solltest, dann fahr sofort ins KH!

LG Matschilein

Beitrag von kraushippe 29.09.08 - 12:33 Uhr

hallo, hatte auch Bluthochdruck, allerdings mehr als du 160/100 und musste sofort ins KH war da allerdings erst 31+3. Hatte zudem noch Kopfschmerzen, Schwindel und Oberbauchschmerzen. Hab dann gleich eine Lungenreifespritze bekommen. Jedoch stellte sich im Nachhinein heraus, dass alles falscher Alarm war. Mittlerweile ist mein Blutdruck auch wieder normal heute bei 120/80. Vielleicht warst du nur ein wenig aufgeregt, da kann er auch mal höher sein. Ansonsten wäre ja dein Baby auch schon so weit, dass es geholt werden könnte.
Wünsch dir alles Gute

Beitrag von jungemamax87x 29.09.08 - 12:46 Uhr

ich hatte in der ersten schwangerschaft eine vergiftung solange die leute nur hohen blutdruck festellen und sonst nix mach dir keine sorgen wenn sich im urin noch eiweiss udn zucker finden lässt kannst du dir sicher sein das du eine gestose hat ich hatte ne einleitung und hoffe das du sie nicht brauchst da die wehen dort heftiger und schneller sind wie bei einer normalen geburt ende vom lied war saugglocke und dammschnitt ich wünsch dir vile glück das alles so klappt wie du es dir wünscht

lg jungemama

Beitrag von sleepingsun 29.09.08 - 12:49 Uhr

Hallo,

wart mal ab! Vielleicht ist es morgen schon wieder alles im grünen Bereich! Aber lass es auf jeden Fall genau kontrollieren.

Hast aber auch einfach schon das Glück, dass du so weit bist. Da ist es dann nimmer so schlimm, wenn das Baby geholt werden müsste.

Hatte in meiner 1. SS ab der 31./32. extrem hohen Blutdruck und bin dann bei 36 + 0 ins KH gekommen. Zwei Tage später war mein Würmchen da (1900 g und 43 cm - viel zu klein aber zum Glück fit). Es wurde versucht einzuleiten und da mein kleiner Engel nicht raus wollte - er aber auch nicht mehr drin bleiben durfte/konnte - wurde dann ein KS gemacht.

Alles Gute noch!

Liebe Grüße

Nicki mit Stefan (*01.06.07) und Baby inside (20 +1)

Beitrag von herzblatt21 29.09.08 - 13:34 Uhr

Hallo,

ich möchte dir keine Angst machen, aber ich hatter Eklampsie bei 35+2 (schwerste Form der Schwangerschaftsverfgiftung

Ich war bei 35+1 beim Arzt mein Blutdruck war inordnung , da ich haber wieder starkes Erbrechen hatte 10-20 mal am Tag wurde ich ins Krankenhaus eingewiesen.

Mir ging es dort auch recht gut.
Bis ich aufeinmal in der Nacht dachte ich sterbe gleich da mein Herz Rasste und ich dachte meine Augen platzen gleich . CIh klingelte nach der Schwester die mass Bluttdruck und siehe da er war bei 120/180 gleich kamm der Stationsarzt und weitere Ärzte in mein Zimmer in bekamm blutsenkede Mittel und wurde an ein dauer Blutdruckmessgerät angeschoßen. Aber nichts half morgens um 8 Uhr kamm dann ganze 6 Ärzte zu mir untersuchten mich und meinen sie wollen den Tag heute abwarten und schauen wie es sich entwicktel. Sie nahmen Blut ab so gegen 10 Uhr und machten ein CTg i9ch muss woll recht starke wehen gehabt haben da die HEbamme glecih loslief und ein Arzt hollte. ICh merkte die Wehen nicht da ich wie gesagt das Gefühl hatte das meine Augen platzen und mein KOpf explodiert und dazu hatte ich nicht mehr meien ganze Sehkraft zu verfügung. der Arzt akmm mit meinen Ergebnissen. 2 Kinderärzten und Narkosearzt und wer weiß wer noch den da waren bestimmt 20 Leute mit im Kreissaal.Sie sagten mein kleiner muss sofort geholt werden ich , wir zwei sonst die nächste Stunde nicht überleben werden. Es wurde dann ein NOtkaiserschnitt gemacht im Kreissaal und ich unter Vollnarkose.

Ich würde jetzt wirklich jedes Signal deines Körpers ernst nehmen und wenn was ist sofort ins Krankenhaus fahren.

Ich frage mich sowieso warum er dich nicht ins Krankenhaus eingewiesen hat zur Kontrolle.

Aber es kann auch alles Gut werden, vieleciht warst du nur ein wenig aufgeregt.

Und so wie es bei mir abgelaufen ist , ist auch alles schiff gelaufen den die hätten die Nacht schon Blut abnehmen müssen und auch einen Notkaiserschnitt machen müssen.

Ich drücke dir mal die Daumen und versuch dir nicht soviele Sorgen zu machen den das ist nicht gut für den Blutdruck und genieße die Schwangerschaft noch.


stefanie