Immer noch Querlage in der 38.Woche!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lonleyangel 29.09.08 - 12:29 Uhr

Hey Leute,

wem von Euch geht es genauso? Bin mittlerweile in der 38. Woche und meine Maus (2. Schwangerschaft) liegt immer noch quer und das schon seit paar Wochen.

Habe schon die "Indische Brücke" probiert, genauso wie das "Moxen". Hat alles nichts gebracht.

Gab es bei jemandem vielleicht den Erfolg, das sich das Kind doch noch von alleine gedreht hat, vor dem ET?

Oder vielleicht paar andere Tipps, was wor noch versuchen können???
Bin über jede Antwort dankbar!!!

Liebe Grüße Anja

Beitrag von baby2301 29.09.08 - 12:34 Uhr

Hab jetzt leider keiner tipp für dich.
Aber hab mal ne frage was ist das "Moxen"??
LG

Beitrag von julio 29.09.08 - 12:46 Uhr

Hallo!
Hat bei mir zwar damals nicht geholfen, aber es soll schon Erfolg gebracht haben wenn man mit einer Taschenlampe Richtung Schambein leuchtet.
Ansonsten kann ich dir nur raten, dich mit dem Thema KS "anzufreunden".

Wünsch dir viel Glück und alles Gute
LG Uschi

Beitrag von mia08 29.09.08 - 12:59 Uhr

Hallo,
will Dir ein bißchen Mut machen. Sollte eigentlich letzten Freitag KS bekommen wegen Querlage. Wurde aber abgesagt, da sich unser Baby bei der Untersuchung am letzten Dienstag in SL befand. Es ist also alles möglich. Drücke Dir die Daumen.

Gruß
mia

Beitrag von mandragora58 29.09.08 - 13:34 Uhr

hallo
bin zwar erst in der 32. aber der zwerg liegt auch am liebsten quer. eigentlich immer, außer 2x in den letzten 8 wochen nicht, da wars die SL, aber nur pünkltich zum arzttermin...
meine hebamme meinte: mit ner starken taschenlampe direkt überm schambein leuchten (zimmer dunkel), am besten paar minuten vorm schlafen
und klangkugeln in die hosentasche legen...

und es gibt hebammen (ärzte??#kratz), die das baby mit der hand drehen können, also entweder die starke heftige äußere drehung oder einfach nur mit irgendwie anfassen, und das baby folgt der hand#kratz frag mich nicht, wie das aussehn soll, soll aber funktionieren!

bei meiner nachbarin hat sichs auch paar tage vor der geburt richtig gedreht, baby lkam nach ET!

viel glück!
do

Beitrag von srilie 29.09.08 - 14:33 Uhr

Meine Maus lag letzte Woche auch quer, auch 38.SSW! Hat sich aber am Freitag gedreht in BEL! Aber noch ist alles möglich! Ich habe mich auch versucht mit einem KS anzufreunden#schwitz Habe aber sowas wie Moxen etc. nicht versucht!

Alles Liebe und das sich deine Maus noch dreht!#klee

LG
srilie#blume ET-15

Beitrag von giggi77 29.09.08 - 15:44 Uhr

Meiner hat sich auch erst in der 38. SSW von der Quer- in die Schädellage gedreht.
Und das 10 min bevor der Arzt mit einer äußeren Wendung angefangen hätte :-D

Am Abend vorher haben wir noch mit der Taschenlampe geleuchtet, weiß nicht, ob das was geholfen hat.

Meine Hebamme meinte, dass der Vierfüßerstand öfter mal am Tag dem Kind helfen kann, sich zu drehen.

Alles Gute,
Christine

Beitrag von lonleyangel 30.09.08 - 22:03 Uhr

#danke für die aufbauenden Worte. Werde morgen vormittag ins Krankenhaus und mal mit dem Chefarzt sprechen und eventuell die äußere Drehung versuchen, vielleicht haben wir ja auch so ein Glück.
Wir gehen dann jetzt mal mit Taschenlampe ins Bett ;-)

Beitrag von giggi77 01.10.08 - 09:38 Uhr

Alles, alles gute wünsch ich euch!
Auf dass der Kleine Schiss bekommt und sich von selbst dreht ;-)

Giggi